Einlauf Kur

Klistier-Kur

Digestion, Probiotika & Kuren. Um wieviel Uhr sollten Sie einen Einlauf machen? Ein Einlauf könnte dann von großem Nutzen sein. Wie ein Einlauf durchgeführt wird, lesen Sie hier.

Klistier oder Darmeinlauf: Vorbereitung und Durchführung.

Darmsanierung in der Mayr-Kur: eine wichtige therapeutische Komponente

Durch eine gründliche Darmsanierung können viele Darmprobleme des Menschen gelöst werden - auch solche, die nicht direkt mit dem Verdauungstrakt zusammenhängen: Es gibt viele Beschwerden und Krankheiten, weil der Verdauungstrakt nicht im Einklang ist. Das Reinigen des Darms verbessert die körperliche Leistungsfähigkeit und verbessert die Erleichterung.

Alle heilenden Prinzipien (Schutz, Reinigung, Training, Substitution) sind für die Darmreinigung während der Mayr-Kur unerlässlich - insbesondere die Reinigung mit Bittersalz, Einläufe und Entsäuerung. DIESE SEITE: Das tägliche Zähneputzen, d.h. das Zähneputzen und der Einsatz verschiedener Mittel ist eine Selbstverständlichkeit.

Die wenigsten Menschen sorgen sich um eine regelmässige Reinigung des Darms - tatsächlich ist die Reinigung des Darms aber ebenso notwendig wie das alltägliche Zähneputzen: Auch der Allgemeinzustand hängt stark vom Darmtrakt ab. "Die Mayr-Kur hat zum Zweck, die selbstreinigende Kraft des Darms wieder herzustellen - die bei den meisten Menschen durch falsche Ernährung und Lebensstil beeinträchtigt wird.

Ein wichtiger Schritt ist hier die Darmsanierung. Grundsätzlich sind alle vier Mayr-Heilprinzipien (Ruhe, Reinigung, Training und Substitution) dazu da, den Verdauungstrakt zu säubern und seine Funktion und Leistung zu wiederherstellen. Vor allem aber zielen die Reinigungsmaßnahmen in erster Linie auf die Reinigung des Darms im wahrsten Sinn des Wortes ab. All diese Massnahmen sollen die Darmschadstoffe (Abfälle und toxische Substanzen, Abfall, Schlacke) entfernen, damit die Selbstreinigungskraft des Verdauungstrakts wieder hergestellt wird.

Das Bittersalz: Die morgendliche Aufnahme einer bitteren Salzlösung (1/4 l warmen Wassers mit einem Esslöffel Bittersalz) auf nüchternen Magen ist für die Reinigung des Darms unerlässlich - das sorgt dafür, dass das Darmwasser im Verdauungstrakt bleibt, der Verdauungstrakt wird durch das Auflösen von Belägen und die Ausscheidung des Darms verlangsamt. Das Trinkkurmittel: Für den ganzen Körper ist es das wichtigste Stoffwechsel- und Transportmittel.

Für eine sorgfältige Darmsanierung ist es daher wichtig, auf eine ausreichend hohe Flüssigkeitsaufnahme zu achten, d.h. jede Darmsanierung ist auch eine Trinktherapie. Je nach Gewicht sollten während der Darmreinigungsbehandlung zwei bis vier ltr. pro Tag eingenommen werden, um den Körper oder den Verdauungstrakt zu entschlacken und zu säubern. Daher ist auch eine Entschlackung zur Reinigung des Darms vonnöten.

Ein wichtiger Schritt zur Förderung der Darmsanierung ist der Einlauf während der Mayr-Kur. Jahrhundert wurde der so genannte Klistier mit einer Spritze zur Trend-Therapie - diese Technik wird auch in der Mayr-Kur angewendet. Entleeren des Darminhalts bei Verstopfungen und anderen Darmerkrankungen, Entgiften und Reinigen von Körper- und Blutsaft, Eliminieren von Infektionen, Allergie, Vergiftung, Einlauf mit Klyso: Die angenehmste und schnellste Art, den Darm zu reinigen oder zu spülen, ist mit einem Einlaufpumpenschlauch wie dem Klistier rohr auszuspülen.

Füllen Sie das Gerät mit Trinkwasser auf: Am anderen Ende wird der Schlauch in lauwarmes Nass getaucht und durch Druck auf die Druckkugel mit Trinkwasser gefüllt. Einsetzen des Klistierstiftes: Der Einlaufstift wird senkrecht in den Anus eingesetzt, dann wird das Leitungswasser vorsichtig in den Verdauungstrakt gedrückt.

Mehr zum Thema