Emesis

Erbrechen

Als medizinische Begriffe für Erbrechen gelten Erbrechen (griechisch ?????

?) und Erbrechen (lateinisch). Brechreiz, Emesis, Emesis, Brechreiz, Emesis. Viele Beispiele für übersetzte Sätze mit "emesis" - deutsch-englisches Wörterbuch und Suchmaschine für deutsche Übersetzungen. angespannte Grundhaltung können eine Emesis begünstigen.

mw-headline" id="Definition">1 Definition Definition>"mw-headline-number".

Emesis ist eine komplizierte, reflexähnliche Körpertätigkeit, die durch das Emesistzentrum gesteuert wird und zu einer inversen Magen- oder Darmentleerung führen kann. Als Übelkeit wird das Empfinden bezeichnet, das dem Brechreiz vorauseilt. Emesis ist ein Problem, keine Diagnostik. Brechreiz kann durch äußere oder innere Einflüsse verursacht werden: Brechreiz kann ein Zeichen für viele verschiedene Krankheiten unterschiedlicher Organe sein.

Außerdem kann bei akuter Vergiftung das Brechen auch intravenös als ausgelöstes Brechen auslösen. Der Diagnostikansatz für das Brechreizsymptom startet mit einer ausführlichen Anamnese: Wann kam es zum Ekzem? Was haben Erbrochenes und Erbrochenes ausgesehen? Was sind die Begleiterscheinungen? Morgens vor dem Fruehstueck wird als Zeichen fuer eine ungewollte Schwangerheit angesehen, besonders wenn zur gleichen Zeit eine Menstruationsblutung auftreten sollte.

Brechreiz nach dem Verzehr kann auf eine Störung im Bauchraum hinweisen, z.B. im Zusammenhang mit einer Magen-Darm-Geschwür-Erkrankung oder einer Magen-Ausgangsstenose (Magenkarzinom?). Brechreiz ohne vorherige schwere Brechreizung weist auf eine unmittelbare Entzündung des Erbrechenszentrums durch neue neurodegenerative Faktoren hin, z.B. eine Erhöhung des Hirndrucks. In diesem Fall wird das Kotzen oft überschwemmt.

Symptome, die neben dem Brechen vorhanden sind, können auch den Diagnosepfad zeigen. Durch wiederholtes Brechen kann es durch den Abbau von saurem Magensaft zu einer Stoffwechselalkalose kommen. Tritt Brechreiz in Gegenwart eines Facharztes oder einer Ärztin auf, sollte auch eine Sichtprüfung des Brechweins durchgeführt werden. Wie man Emesis behandelt, hängt von der zugrunde liegenden Erkrankung ab.

Lediglich bei wenigen Anzeichen ist eine Vorbeugung oder Symptomtherapie des Brechens angezeigt, z.B. bei zytostatisch induziertem Brechreiz (Antiemetikum) oder Kinetose. Bei den anderen steht die Behandlung der zum Brechen neigenden Krankheit eindeutig im Mittelpunkt.

mw-headline" id="Ursachen>span class="mw-editsection-bracket">[

Mehr zum Thema