Emotional Freedom

Gefühlsfreiheit

Die Emotional Freedom Techniques ist ein Therapiekonzept aus der energetischen Psychologie. Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "emotionaler Freiheit" - Deutsch-Englisches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von deutschen Übersetzungen. Trauma München EFT Psychotherapie Emotionale Freiheit Leitspruch: "Ich entscheide mich für Freiheit, Frieden, Stärke, Heilung, Wohlergehen und Vertrauen" EFT ist eine Methodik der "energetischen Psyche und Psychotherapie", die im Gegensatz zu den meisten anderen Therapieverfahren mit dem "Energiesystem" der Traditio- nell Chinesa- nelle Medizinaltechnik (TCM) ausarbeitet. Die von Gary Craig als Weiterentwicklung der Vorgängermethoden (TFT="thought field therapy" nach R. Callahan, "EDxTM" nach F.

Gallo) entwickelte EFT wird international mit Erfolg und Wirksamkeit vertrieben.

Die hier angebotenen Bezeichnungen und Klopftechniken repräsentieren mein Verstehen und meine Anpassung an diese therapeutische Klopfmethode und kein Anbieten der (geschützten) Originalversionen durch Gary Craig ("EFT" und "Official EFT"), den Hersteller dieser Methodik. Ein kurzes Handbuch für EFT findet sich hier: Manual EFT | Manual-PDF-File " Mein Leistungsangebot und Ihre Möglichkeiten:

Weitere Informationen zu den einzelnen Sitzungen mit Physiotherapie und Traumatologie erhalten Sie unter ->SingleSession-Psychotherapie. In den " Emotional Freedom Techniques " steckt eine einfache, aber hochsignifikante Entdeckung: Der Auslöser für alle schlechten Gefühle und Reaktionen des Körpers sind Unterbrechungen (Störungen) des eigenen Energiesystems des Körpers (Gary Craig). Zweck und Vorgehensweise der Therapie ist daher die Wiederherstellung des störungsfreien Energiestroms im Organismus in JETZT, während das Leiden, der Stress, der Stress, der schmerzhafte Zustand, der schlechte Geist im Bewußtsein sind.

Dazu werden von den EFT-Kunden unter der Leitung oder dem "Klopfen" des Behandlers bestimmte Meridianpunkte auf den Köpfen, Oberkörpern und Händen mit den Finger angeklopft oder einmassiert. Der Betroffene kann sich auf sein Anliegen konzentrieren, das zunächst in einem praktischen Kernsatz formuliert wurde. Einer der Schwerpunkte unseres EFT-Trainings besteht immer darin, die "Hauptlebensbremse" zu entdecken und zu lockern, den tiefen Eindruck in der Psyche, durch den das Dasein eine ungewollte Entwicklung nahm:

Aus einer tiefen Entscheidung in der Tiefe der Tiefe der Seele entspringt jede große "Selbst-Sabotage" des Lebens: "Wenn das so und so bei mir in meinem Alltag ist, habe ich gerade diese Sachen erfahren, dann entscheide ich ab heute, dass mein ganzes lebenslanges mit meinem berufenen Dasein ("in gewisser Hinsicht") nichts sein wird.

"Die Wunden, aus denen diese Hauptwende hervorging, mögen bekannt und bereits behandelt worden sein, aber die Entscheidung für das weitere Überleben selbst ist nicht bewusst! Dies ist die Hauptbremse, die dem Menschen eine ganz andere, unerwünschte Ausrichtung gibt. Diese Kernentscheidung muss entdeckt, gefunden und gelöst werden.

Good Gary Craigs Thema lautet lautete: "Essayez-le sur tout." Für komplexere Symptome sind jedoch Therapieerfahrung und Hilfestellung erforderlich, um mit dieser simplen Methode einen Therapieweg zu entwickeln, der dem Phänomen wirklich auf den Grund geht. Gary Craig: "Je mehr Erfahrungswerte Sie mit diesen neuen Gewindebohrtechniken sammeln, desto mehr werden Sie feststellen, dass es nicht wichtig ist, welche Anordnung von Gewindebohrpunkten Sie verwenden (z.B. EFT oder andere Techniken).

Es geht darum, die wahren Probleme zu ergründen. Deshalb wird EFT in unseren Seminaren eingesetzt und ergänzt die Kurse zur Atemtherapie (befreites Leben) und Familienaufstellungen.

Mehr zum Thema