Energetische Therapie

Therapie mit Energie

Ursprünglich ist die energetische Therapie eine alte Heilmethode, die in zahlreichen Kulturen in unterschiedlicher Form zu finden ist. In einem ausführlichen Patientengespräch und der Erfassung eines "energetischen Befundes" beginnt die Behandlung. Eine Erkrankung, viele Symptome.

Energie-Therapie (Energetische Therapie)

Bei der energetischen Therapie handelt es sich zunächst um eine alte Heilungsmethode, die in verschiedenen Formen in vielen Kulturkreisen zu Hause ist. Die Therapeutin beschäftigt sich mit der universalen Lebenskraft und startet so die selbstheilenden Kräfte neu. Statt sich auf die Behebung von Unannehmlichkeiten zu konzentrieren, geht es darum, Störfaktoren und Verstopfungen im Energieversorgungssystem des Kunden zu erkennen und zu behandel.

Häufig ist der Behandler in der Situation, solche Erkrankungen mit einer intuitiven und erweiterten Wahrnehmungsfähigkeit zu erfassen und zu interpretieren. Sämtliche Daten, die der Behandler oder Heilpraktiker auf diese Art und Weiseeinhält, werden strengstens geheim gehalten. Die Heilung ist ganzheitlich: KÖrper, Verstand und Seele werden simultan angegangen. Sobald ein energetisches System durch die Beseitigung von Störfaktoren oder den Erhalt von Heilenergie wieder ins Lot kommt, werden sowohl für die Gesundheit als auch für die Gesundheit von Mensch und Stoff.....

Dabei gibt es unterschiedliche Behandlungsformen. Eine Fernversorgung (Fernbehandlung) ist ebenfalls möglich. Oftmals kann der Kunde die energetische Versorgung in Gestalt von Hitze, Kälte, Vibration, Ermüdung, Schwere, Erholung oder als bedrückendes Erlebnis erleben. Außerdem kommt es vor, dass die Patienten überhaupt nichts spüren; dies hat keinen Einfluss auf die Therapie. Die Symptome können sich nach oder während der ersten Therapie leicht ausweiten.

Die Therapie kann auch Tage dauern, während das Alltagsleben wiederaufgenommen wird. In der Regel sind bei lang andauernden und schwerwiegenden Erkrankungen mehrere Behandlungen erforderlich. Die Therapeutin wird in diesem Falle mit dem Kunden besprechen, ob die Fortsetzung der Therapie vernünftig und erwünscht ist. Im Allgemeinen kann diese Heilungsmethode auch zusätzlich zu den üblichen und anderen Behandlungsmethoden angewendet werden.

Bei vielen Patienten kommt es nach der Therapie zu einer deutlichen Steigerung ihrer Wohnqualität. In wissenschaftlichen Studien wurde nachgewiesen, dass die energetische Therapie auch nachweislich Wirkungen auf Kinder, Anlagen und Tiere hat; ihre Wirkung kann daher nicht mit dem Hinweis auf Andeutung oder Placebo-Effekt erklärt werden. Interkative Energie-Therapie ist eine Kombination aus verschiedenen Heilmethoden und -formen und wurde 1995 von Rolf Steiner in Europa gegründet.

Der Ursprung liegt unter anderem in der heilenden Arbeit von Barbara Ann Brennan, der bioenergetischen Arbeit von Alexander Lowen, der Kernenergie von John Pierrakos, der Fokussierung von Eugen Gendlin, der Craniosacraltherapie nach Opledger und Sutherland, der Wegarbeit nach Eva Pierrakos, der psychosomatischen Erfahrung von Peter Levine, schamanischen Heilmethoden und diversen Besinnungspraktiken wie der Lehre der Essäer oder auch Heilungsmeditationen über Sinnesfreudigkeit und Barmherzigkeit ("Buddhismus").

Bei der Integrativen Energie-Therapie werden Heilmethoden eingesetzt, bei denen das Herzmuskel als Mittelpunkt der Genesung gilt. Dabei steht die Verbindung von Leib, Leben, Seele, Herzen und Verstand und die Entfaltung einer mehrdimensionalen Menschheit im Mittelpunkt. Die Therapeutin kann den Kunden nur zu den Stellen leiten, die er in sich selbst durch seine eigenen inneren Abläufe durchdrungen hat.

Die Therapeutin selbst hat in ihrer Ausbildung ihre eigenen verzerrten Überzeugungen, Schattenseiten und inneren Grenzen erkundet, akzeptiert und schließlich verändert. Der Entschluss, diesen Berufsstand auszuüben, geht Hand in Hand mit einer lebenslangen Erkundung von Mensch, Tier und Mensch und einer ausgeprägten Bewusstseinsbildung. Das Menschsein, die ganzheitliche ProfessionalitÃ?t, die Zuneigung, der respektvolle Umgang mit der universalen Macht ist wie ein solider Teppich, mit dem sich der Heilpraktiker oder Psychotherapeut vernetzt, um dieser Bestimmung nachzugehen.

Mehr zum Thema