Energiefeldtherapie

Kraftfeldtherapie

Eines der wichtigsten Verfahren, das wir in unserer Praxis anwenden, ist die Energiefeldtherapie (EFT). Beeinflussen Sie die Seele durch das subtile Energiefeld. Mentale Konflikte im Energiebereich erkennen und heilen.

Energiefeldtherapie - Schmerzvolle Erfahrungswerte mit der Zapftechnik beseitigen

Emotionale Freiheit ist nicht, wer schmerzliche Gedächtnisse verlagert, sondern wer Schmerzen vom Gedächtnis abtrennt. Die Ursache für ein negatives Empfinden erkennt Gary Craig, der die energiegeladene Heilungsmethode "Emotional Freedom Techniques (EFT)" entwickelte, in der Störung des körpereigenen Energiesystems. Die Ursache dafür liegt in der Beeinträchtigung des körpereigenen Systems. Denn durch das sanftes Antippen blockierter Meridiane kann die Lebensenergie wieder fliessen und durch die gleichzeitige Benennung der Stresserlebnisse wird die erwünschte Ablösung von ihr im Hirn fixiert.

So können auch in der Eigenbehandlung von Ängsten, Fantasien und Traumen Erfolge erzielt werden. "Menschen, die EFT verwenden, erleben eine tiefe Linderung und Auflösung von stressigen Gefühlen, Ängsten, Ängsten, Wut, Frustration, Trauer, ja sogar von Abhängigkeiten undabhängigkeiten. Wer es verstanden hat, die negativen Gefühle von sich selbst "wegzuklopfen", könnte das Gleiche mit anderen Menschen tun.

Die EFT ist die häufigste von mehreren vergleichbaren Verfahren der so genannten "energetischen Psychologie" und wurde in ihrer jetzigen Ausprägung vor mehr als 40 Jahren von dem Amerikaner Gary Craig in der Schweiz und in Deutschland aufgesetzt. Anregungen aus der anwendungsorientierten Kinese gibt es auch in der Energiefeldtherapie. Unter der Bezeichnung "Tought Field Therapy" hat Craig von seinem Mitbürger Dr. Roger Callahan eine Technik kennengelernt, mit der insbesondere Phobien innerhalb kürzester Zeit behandelt werden können.

Der damals angehende Personaltrainer craig vereinheitlichte und beschleunigte den Behandlungsprozess, verband ihn mit NLP- und Kinesiologieelementen und nannte die neue Methodik "Emotional Freedom Techniques". Dr. Rudolf Kaufmann, ein Student von Gary Craig, gab ihr den Titel Energy Field Therapy und führte sie nach Deutschland. Die negativen Gefühle wie Angst, Depression oder Schuldgefühle versperren uns - nicht nur im bildlichen Sinn, sondern auch buchstäblich, indem sie den Fluss der Energie im Organismus durchbrechen.

Der Körper verfügt über Energiebahnen, die Meridiane. Hört diese Energieströmung auf zu fließen, stirbt man. Wenn die Energiebahnen blockiert sind, werden wir erkrankt. Der Energiestrom kann durch die Speicherung bestimmter negativer Erfahrungen bis hin zu Traumen gestört werden; diese Störung verursacht psychische Beeinträchtigungen, z.B. in Gestalt von Angst, Depression, Kummer, Ärger, Wut, Selbstmangel oder anderen unerfreulichen Dingen.

Jede Trauma lässt eine Verletzung im energetischen Feld des Organismus zurück. Er sagt heute: "Wann immer ich einen Vierbeiner treffe, fühle ich Rastlosigkeit, Ängste oder einen Fluchtinstinkt. "Die energetische Feldtherapie hat auch hier zum Zweck, die Informationen (Hundebiss) von der Wirkung (Rastlosigkeit, Ängste, Fluchtinstinkt) zu scheiden. Von nun an hat er keine Furcht mehr vor dem Tier, weil er sich selbst und dem energetischen Feld des Menschen die Nachricht gegeben hat, dass es ein bestimmter Tier und eine bestimmte Erfahrung war - also unterscheidet er es von hier und jetzt.

Jeder von uns hat schmerzliche Erlebnisse, sowohl auf emotionaler als auch auf körperlicher Ebene. Durch die Energiefeldtherapie kann verhindert werden, dass sich diese Erkenntnisse als permanente Energieblockade ausdrücken. Bei der Energiefeldtherapie wird nur ein bestimmter Schmerzaspekt therapiert, z.B. ein stechender Schmerzen im Unterarm. Bei der Energiefeldtherapie ist die Klopf-Akupressur Teil des Behandlungsprozesses. Diese folgen dem Versenden von Informationen an das Unterbewusstsein.

Dabei sind die Leitbahnen miteinander verbunden, so dass sich die Energiestauung an den Übergängen auch auf die anderen Leitbahnen auswirkt. "Es ist, als ob wir emotionell geplant und durch vergangene Erlebnisse verkabelt wären", sagt die EFT-Infoseite: "Es ist, als wären wir emotionell geplant. Mit Hilfe der Energiefeldtherapie kann diese Verkabelung so umprogrammiert werden, dass wir nicht mehr in schmerzhaften Pfaden stecken bleiben.

"Es geht im Kern darum, eine Auflistung aller verstörenden und stressigen Ereignisse in Ihrem Alltag zu erstellen, die mit der Energiefeldtherapie gezielt therapiert und so schrittweise gelöst werden können. Das alte Stress-Erlebnis wird vom Hier und Jetzt getrenn. Dabei ist die Vielzahl der zu behandelnden Stellen riesig und verblüffend und deckt ein breites Spektrum an psychischen und physischen Beschwerden ab: Allergien, Befürchtungen, emotionale Unannehmlichkeiten, Überaktivität, Schlafstörungen, Schmerzen, schulische Probleme, Traumata, Ticks, Rastlosigkeit und vieles mehr.

Mehr zum Thema