Energiepunkte Körper

Körper der Energiepunkte

Schonender Druck, Reiben oder Klopfen an bestimmten Punkten des Körpers, die den Meridianen zugeordnet sind, löst Energieblockaden auf. Berühren Sie die Energiepunkte am Körper und lösen Sie dadurch Blockaden. Alle Energiepunkte befinden sich oft in der Flosse selbst. stärkt Körper, Geist und Seele; hilft zu entspannen;

hat eine vitalisierende Wirkung. hat schon immer mit dem Konzept der Energiekanäle im Körper, den sogenannten Meridianen, gearbeitet, auf denen besondere Energiepunkte liegen (siehe >, >, > und >).

Die Jin Shin Jyutsu® Konzentrierung Denken Gefühl Empfindungen und Gleichgewichte

Die Japanerinnen und Japaner haben es sich zur Aufgabe gemacht, sich im körperlichen, mentalen und spirituellen Gleichgewichtssinn zu erholen. Einklang und Erholung für Körper, Verstand und Soul. Es ist ein selbsterklärendes " Wissen ", das uns Menschen innewohnt. Die Hand wird auf die Energiepunkte des Organismus gelegt und so gewisse energiegeladene oder neurolyphmatische "innere Bewegungen" in den Energiepfaden (Organflüsse) unseres Organismus verbunden.

Missverständnisse in diesem Bereich ergeben sich durch das negative Wechselspiel der Lebensumstände jedes Menschen, wie z. B. Gefühle, Geist, Körper, Verhaltensweisen, Lebensumfeld, Sozialleben und der Einfluß von Tageszeiten und Zeiträumen. Durch diese japanische Kunst der Harmonisierung "Jin Shin Jyutsu" können wir unser Innerstes Wissen (Intuition), unser Bewußtsein wiederentdecken und unsere Lebenskraft mit wenigen Bewegungen ausgleichen.

Es ist für jeden etwas dabei, sich selbst zu kennen, mir auf einfachste Art und Weise tatkräftig zu unterlegen. Es gibt im Dschinn Shin Jyutsu® keine Symptome, sondern Menschen werden durchströmt. Alles, was in einem Teil des Organismus passiert, hat Auswirkungen auf das Ganze. Die mehrere tausend Jahre alten japanischen Kunstwerke für die Harmonie der Lebenskraft im Körper sind die Grundlage für die Entwicklung von Shin Jyutsu®.

Laut alter Urkunden ( "Kojiki"), die in den Archivalien des Kaiserpalastes in Japan aufbewahrt werden, war Jin Shin Jyutsu schon vor der Gründung von Gustav Bauddha um 560 v. Chr. weit verbreite. Das Jin Shin Jyutsu ist ein natürlicher Teil der menschlichen Einsicht. Aus der inneren Eingebung stammend und oral von Erzeugung zu Erzeugung weitergegeben, wurde diese Art weitestgehend vergessen, als sie zu Beginn des zwanzigsten Jahrhundert von Master Jiro Murai in Japan wiederbelebt wurde und von ihm zunächst als "Art of Happiness" bezeichnet wurde.

Sein ganzes Jahr lang hat er sich dieser Technik gewidmet und einige Studenten unterrichtet, unter anderem Mary Burmeister. Maria Burmeister wurde 1918 in Seattle in Seattle zur Welt gebracht und war in den 1940er Jahren auf der Suche nach ihren Ursprüngen nach Japan gereist. Im amerikanischen Raum hat sie das uralte Wissen über Shin Jyutsu in die westliche Kultur bis nach Europa gebracht, wo sie es praktizierte und weitergegeben hat.

Diese Technik wird dank Mary Burmeister heute von 24 autorisierten Lehrern unterwiesen. Neben den Energiestellen oder Sicherheitsenergiesperren (SES 1 bis 26) am Körper wirkt Jin Shin Jyutsu auch durch das gezielte Streaming der Einzelfinger (Fingersequenzen) und die spezifische Körperhaltung der Fingers, die so genannten Schlammmudern. Viele unserer Energiepfade (Organflüsse) fangen oder gehen in unseren Händen an, so dass man sich durch Festhalten der Hände zielgerichtet und unkompliziert selbst bedienen kann.

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass das Festhalten von Finger oder Hand aus einer sehr langen Überlieferung stammt, sich mit der Lebenskraft zu verknüpfen und zu sein, z.B. im Beten oder in der Meditation. Im Menschen sind alle Körper- und Geistesfunktionen, einschließlich Gefühlen und Denken, Manifestationen dieser Kraft.

Über unsichtbare Energiekanäle, sogenannte Meridiane, verteilt sich die Raumenergie im Körper und liefert allen Organen und der Zelle die nötige Lebewesen. Ausgehend von unseren Haltungen richtet sich diese Kraft nach unserer Existenz. Wenn wir nicht in Einklang, Freude, Güte und Bewusstsein stehen, strömt unsere Lebenskraft nur behindert durch den Körper und führt zu Unstimmigkeiten. Das Jin Shin Jyutsu® sorgt für Balance und Einklang im Energieversorgungssystem Körper - See - Spirit.

30 53129 Bonn: Die Zeitschrift Shin Jyutsu Europa-Büro Quirinstr. 30 53129 Bonn: Die Zeitschrift Shin Jyutsu ist keine Sektion und ehrt keinen Herrn, sondern sieht sich als eine selbstverständliche Hilfe, die den Naturgesetzen der Selbstliebe und des Verständnisses entspricht, integriert in den Energiefluss des Daseins im Hier und Jetzt. Der Praktizierende ist kein Ersatz für die medizinische Versorgung und Aufklärung.

Burmeister, Mary: Vorstellung von Jin Shin Jyutsu,

Mehr zum Thema