Entspannung Yoga

Yoga zur Entspannung

Yoga-Relaxation: Lernen Sie einfache Entspannungsübungen zur Regeneration und Vitalisierung. Du suchst Entspannung und möchtest vielleicht abnehmen? Wir haben die richtigen Yoga-Übungen für Sie.

Entspannung im Yoga

Spannung und Entspannung sind wesentliche Bausteine des Daseins. Manchmal gewinnt man Kraft, manchmal verliert man etwas - das ist ganz natürlich. Nur wenn wir ständig Kraft einbüßen, wird es schwer, weil einige Körperteile wie z. B. der Hals oder der Ruecken durch Stress permanent verspannt sind. Fragen Sie sich an dieser Stelle: Haben Sie durch Bewegung oder Spannung oder durch mentale Arbeit verloren?

Damit wir uns wieder erholen können, müssen wir uns ganz bewußt erholen. Auch als Yoga-Einsteiger bietet Yoga mit der tiefen Entspannung die optimale Möglichkeit. Erfahren Sie mehr über Entspannung und ihre tiefere Bedeutung in unserem Kurzvortrag. Tiefe Entspannung während einer Yoga-Session ist ebenso gefragt wie Pranayama, Sonnengebet und Asanas. Wenn Sie zuhause üben und nicht so viel Zeit haben, ist es besser, eine Asanas wegzulassen als eine tiefe Entspannung.

Weitere wohltuende Effekte ergeben sich durch die tiefe Entspannung. Der Relaxationsimpuls im Organismus wird ausgelöst. Doch auch mental profitieren Sie von einer tiefen Entspannung. Der Clou an der ganzen Sache: Yoga-Tiefenentspannung ist ganz einfach. Finden Sie raus, wie Sie unseren Trainingsplan nutzen können. Lassen Sie sich mit unserem MP3-Vortrag 15 Min. lang gemütlich in die Entspannung des klassischen Yoga einführen. ist ein Entspannungsklassiker und hält 16min an.

Sie können diese Entspannungstechniken im Liege- und Sitzverhalten durchführen. Mitmachvideo - Autogenes Training: Im Yoga gibt es kurze Entspannungstechniken, die man tagsüber immer wieder üben kann. Das dauert nur ein oder zwei Sekunden. Auto-Vorschlag "Ich entspann mich...." Sie sehen, Yoga-Entspannung kann leicht in den Alltag integriert werden.

Relaxationsübungen bei chronischen Belastungen: Yoga, Mediation

Weshalb sind Erholungsübungen heute so wichtig wie nie zuvor? Heute haben wir ein turbulentes Dasein, das in den letzten Jahren noch mehr zugenommen hat. Die Beanspruchung steigt buchstäblich über unsere Augen. Keine Zeit zum Entspannen. Weil es oft unsere eigene Einstellung ist, die uns ein stressvolles Dasein gibt.

Reiner Streß! Weshalb sind Erholungsübungen so bedeutsam? Bei permanentem Streß reagieren unsere Organe. Schlaflosigkeit beginnt, wir kommen nur mit Mühe aus dem Nachtbrüten. Unter Dauerstress streiken unsere Verdauungsorgane oder wir werden öfter erkranken. Es ist heute bewiesen, dass der chronische Streß als eine der Hauptursachen von Krankheiten angesehen werden kann.

Wir sind vielfach permanentem Stress und damit chronischen Belastungen ausgesetzt: Aber auch das wird den Stress nicht vollständig beseitigen. Weil es vollautomatisch abläuft, mit unserem seit Tausenden von Jahren programmierten Survival-Modus "Kampf oder Flucht". Das, was uns einst in einer lebensbedrohenden Lage das Dasein rettete (der Organismus mobilisierte dafür innerhalb kurzer Zeit beinahe unglaubliche Energievorräte ), ist heute ein großes Manko.

Wir sind in der Regel keinen lebensbedrohenden Alltagssituationen mehr ausgeliefert (Ausnahmen, wie z.B. Autoverkehr, der manchmal weggelassen wird). Aber es ist das gleiche Programm: Wir sind auf einen Streit oder eine Entfluchtung vorzubereiten. An dieser Stelle kommen Relaxationsübungen ins Spiel: Es geht um körperliche und geistige Entspannung.

Ist die Stressreaktion in vollem Gang, ist es für den Unerfahrenen nahezu ausgeschlossen, eine Entspannung zu erwirken. Das Stresshormon überschwemmt den Organismus, die Überlegungen richten sich auf einen eventuellen Streit (Kampf oder Flucht), der Organismus hat zu viel Kraft. Weil wir jetzt in einer sehr stressvollen Zeit wohnen, werden die Erholungs- und Regenerationspausen immer kleiner.

Der eine Reiz ist der andere, wir sind oft in Eile und haben die Lage nicht mehr unter Kontrolle. Hier gibt es viele Erholungsübungen. Aber meine Erfahrungen mit meinen Kunden mit chronischen Belastungen zeigen, dass dies nicht ausreicht. Der Effekt der Entspannung dauert nur kurze Zeit, Sie sind rasch wieder in den üblichen Belastungsmustern eingefangen.

Ein ständiges Ringen zwischen Stressreduktion, Stress im täglichen Leben und Stressreduktion. Das Ergebnis: Es werden oft vermeintlich erfolgreiche Maßnahmen, die kurzfristige Entspannung zu bewirken scheinen: Yoga, eine Jahrtausende alte Lehre, wird allmählich von der Mittelschicht als Antwort auf chronischen Stress erkannt. Nimm dir eine Auszeit:

Die folgenden Übungsaufgaben sollen Ihnen bei der Entspannung und Beruhigung Ihres Geistes behilflich sein. Wenn der Verstand zur Erholung kommt und wir unser eigentliches Selbst wieder fühlen, gibt es keine gemeinsamen Muster der Bewertung als gut oder schlecht. Aber mit der Praxis des Yoga entsteht eine Einstellung, die jede Lage, jeden Menschen so wie er ist, annimmt.

Das erspart uns unglaublichen Stress in nahezu allen Lebenslagen. Das ist meiner Meinung nach die Basis für ein inhaltsreiches, erfüllendes, entspanntes Dasein. Das Entspannen kommt dann von selbst. Seit jeher sucht Stefan Geißes Entspannung im Dasein. Doch erst seit er Yoga-Übungen zur Entspannung durchführt, hat er sich von ganz em Herzen erholt.

Meditation und Achtsamkeit sind Entspannungsübungen, die eine kleine Pause vom Streß sind.

Mehr zum Thema