Familienaufstellung Esoterik

Esoterik in der Familienkonstellation

Shamans, Power-Tiere, Familienkonstellationen: Die Esoterik in der österreichischen Physiotherapie Sie steht vor einer "männlichen Vorherrschaft" - einer symbolischen Linie von männlichen Ahnen, die in ihr sichtbar Ängste und Verzweiflungen auslöst. Der psychologische Schlüsselpunkt für den Führer der Familienkonstellation ist jedoch noch nicht erfüllt. In seinem Ritus hat sich jemand eingerichtet, der ihren Familienvater vertritt. Allmählich erhebt Sara ihren Schädel und schaut dem Schauspieler ihres väterlichen Besitzers zu.

"Der" Vater" antwortet kühlen ihren Blicken. Die Sara fängt an zu zucken und stark zu beben. Sara gibt ihr Schicksal mit ihrer letzten Stärke an "den Vater" weiter - die Verantwortung, die er tatsächlich zu ertragen hat. Die Aufstellungsleiterin, auch Psychotherapeutin, legt ihre Hand über sie und "kanalisiert" die positiven Energien. Die Sara entspannt sich allmählich und fängt an, im Rhythmus hin und her zu schwingen.

Bekannt wurde die Familienaufstellung in den 80er Jahren durch Bert Hellinger, einen früheren Pfarrer in Europa. Die dort vom Zulu-Stamm entwickelten therapeutischen Heilmethoden der Familien verband er nach seiner Missionierung in Südafrika mit seinen zurückhaltenden, eurozentristischen Familienvorstellungen und Gedanken an Dinge des Psychodramas. Er mischte diese Faktoren zu einer neuen, christlich-esoterischen Therapieform - der heute üblichen Familienaufstellung.

Anders als die damals schon weit verbreitete familiäre Therapie musste in seinen Konstellationen nur ein Familienmitglied präsent sein, da nach Ansicht der Familienkonstellation ein "Wissensgebiet" erzeugt wird, das den weiteren Teil leistet. Dabei werden für die Familienangehörigen so genannte Vertreter aus dem Auditorium ausgesucht, die vom Betroffenen an den "richtigen Ort" gebracht werden sollen.

Sara ist auch der Meinung, dass das improvisierte Theater ihr beim "Rollenspiel" in der Familienaufstellung sehr gut gefallen hat. Seit ihrer " Entdeckung " haben Familienstellen immer wieder für Aufsehen gesorgt. Einige sind überrascht, von Misshandlungen in der Gastfamilie zu hören, während anderen gesagt wird, dass ihr Krebs das Resultat eines Mangels an vertrauensvoller Partnerschaft ist. Familienkonstellationen hingegen, die auch ohne Psychosoziales Training von jedem auf dem Freimarkt offeriert werden können, sind sehr erfolgsversprechend und haben verschiedene Gestaltungsformen.

Insbesondere Psychotherapeutinnen und Psychotherapeutinnen nutzen die Methodik - mit sehr unterschiedlichen Interpretationsmustern, die einen großen Einfluss auf die Bestimmung von Krankheiten und Gesundheitsaspekten und auf die Erfahrungen der Beteiligten mit der Konstellation haben. Andererseits wird von Teilnehmern wie Sara immer wieder über wundersame Änderungen berichtet und auf eine intensivere Kurzzeitbehandlung durch Heilungsrituale in Konstellationen geschworen.

Der Österreichische Psychotherapie-Verband will mit einer "Esoterik-Richtlinie" alle Formen von Religion, Esoterik und Lebenserhaltung aus der Psychotherapie ausrotten. Psychotherapeutinnen und -therapeuten dürfen nicht zulassen, dass esoterische Heilungsrituale oder dergleichen in die Psychotherapie miteinfließen. Die 27-jährige Sara bezeichnet sich selbst als eine sehr analytische Person. Aber auch ihre geistliche Komponente mag sie, denn sie konnte nicht damit umgehen, dass sich alles durch naturwissenschaftliche Erkenntnisse erklären lässt.

In Österreich war ich in Familienkonstellationen und fragte Teilnehmer und Konstellationen nach ihrer heftigen Vorliebe für das geistliche Psychospiel. Die 27-jährige Sara ist selbst Studentin der Psychologie und bezeichnet sich selbst als eine sehr analytische Person. Aber auch ihre geistliche Komponente mag sie, weil sie - nach ihren eigenen Angaben - nicht mit der Idee auskommen konnte, dass sich alles durch das materialistisch-wissenschaftliche Modell erklären lässt.

Sie ist mit dem Ergebnis ihrer Installation sehr glücklich. Und dann ergänzt sie: "Wenn nicht etwas so Gewalttätiges geschehen wäre, wäre ich danach etwas Enttäuschtes gewesen. "Auch für Paulus ist die physische Erfahrung in der Konstellation das Non-Plus-Ultra: "Ich finde es toll, wenn etwas Physisches auftaucht, das ich nicht beherrschen kann!

"Saras Sternbildführer Bergmann hat sich von dem "Vorfahren" Hellinger und seiner esoterisch- fundamentalistischen Weltsicht abgrenzt. Allerdings war er einige Jahre vorher von der Psychotherapie-Vereinigung verklagt worden, weil er auf seiner Website keine eindeutige Unterscheidung zwischen Psychotherapie- und Esoterikdiensten getroffen hatte. Nichtsdestotrotz darf er diese Konstellationen als Therapeut nicht mehr beaufsichtigen - wie viele andere, die in diesem Gebiet zwischen Naturwissenschaft und Geistigkeit behandeln.

Hinzu kommt, dass der Psychotherapieverein nicht mehr für die Kontrolle dieser Familienkonstellationen verantwortlich ist und dass die "nicht-mehreren Psychotherapeuten" weiterhin die selben Patienten wie bisher unter ihrer eigenen Patronanz behandeln. Ich lerne Jana bei einer anderen Besetzung kennen. Die Betreiberin ist keine Psychotherapeutin und offeriert offen estoterische Familienstellungn. Ich lerne hier viele Menschen kennen, die Konstellationen nicht als Entscheidungshilfe und mehr für die eigentliche Entwicklung betrachten.

Was " im Einsatz " geschieht, geschieht wirklich mit ihnen. In der jetzigen Konstellation lernt Jana, dass ihre Geliebte sie nur benutzt, um eine "Verwicklung" in ihrem eigenen Familiensystem durchzusetzen. Das Gebot der psychotherapeutischen Behandlung, dass der Betroffene und der Betroffene sich in ihren Zielen und Wünschen auskennen, sollte immer Anwendung finden.

Im Familienkonstellation werden diese Anliegen und Zielsetzungen von ganz ausländischen Menschen verwirklicht.

Mehr zum Thema