Familienprobleme

Eheprobleme

Die Erkenntnisse über Problemfamilien und Familienprobleme werden auf vielfältige Weise gesammelt. Du hast familiäre Probleme und suchst Hilfe? Familienprobleme: Wie geht man mit Familienstreitigkeiten um? Das Familienleben ist nicht immer gleich. Für Auseinandersetzungen und familiäre Probleme gibt es eine Reihe von Auslösern - sei es bei der Erziehung von Kindern oder Geschwistern.

Nach konstruktiver Auseinandersetzung wurden viele alltägliche Schwierigkeiten gelöst, aber einige Sachverhalte erscheinen so kompliziert, dass sie zu schweren Konflikten in der Gastfamilie führen. Wie können Familienmitglieder unnötige Verletzungen vermeiden?

Fremde Hilfen wie z. B. familiäre Mediation oder familiäre Beratung geben Anlass zum Nachdenken über einen ausgewogeneren Umgangsformen untereinander und können bei Konflikten und Krisensituationen innerhalb der eigenen vier Wände eine Quelle der Konfliktlösung sein. Welche sind die typischen familiären Interessenkonflikte? Nicht immer ist das Zusammensein in der Gastfamilie eitler Sonneneinstrahlung, denn es gibt viel Treibstoff für familiäre Probleme. Treten Meinungsverschiedenheiten auf, ergeben sich oft gewalttätige Argumente.

Die Entwicklungsstadien der jungen Generation prägen das familiäre Leben massiv. Schwere familiäre Probleme treten oft in der pubertären Phase auf, wenn Jugendliche die Schnur ihrer Erziehungsberechtigten durchtrennen, Dampf ablassen und sogar über die Grenze gehen. Als weitere Auslösefaktoren für familiäre Auseinandersetzungen gelten Streitigkeiten zwischen den Ehepartnern oder Probleme zwischen Geschwistern. Eine wichtige kontroverse Frage und eine der häufigste Ursache für familiäre Auseinandersetzungen ist die Frage der Aufklärung.

Bei den Enkelkindern gibt es auch Auseinandersetzungen, wenn sich Grosseltern in die Erziehung des Kindes mischen. Mit zunehmendem Alter nimmt die Spannung zwischen Mutter und Kind deutlich zu. Auch die Beziehung zwischen Vater und Sohn ist oft voller Gegensätze, denn die unterschiedlichsten Anforderungen führen zu Missverständnissen und Revolte. Inwiefern kommt es zu Konflikten in der Gastfamilie? Wie sehr sich familiäre Probleme manifestieren, hängt von der Konfliktart ab.

Beide Konfliktstellen zeigen in einem konfliktträchtigen Fall eine hohe Kompromißbereitschaft. Egal, ob es sich um eine jugendliche oder um eine langjährig erfahrene Gastfamilie oder um eine Gastfamilie mit langjähriger Berufserfahrung handele. Zerstörerische Auseinandersetzungen in der Gastfamilie hingegen sind von Verletzten und Beleidigungen begleitet. Egal ob es um die Erziehung von Kindern oder um einen Disput zwischen jungen Menschen und Erziehungsberechtigten geht: Die Sichtweisen verfestigen sich, jede Seite besteht auf ihrem Standpunkt und erkennt nur die Information, die ihre eigene Stellung stärkt.

Bei Konflikten in der Gastfamilie können die Ursachen sehr komplex sein: Sprechlosigkeit ist einer der häufigste Grund für Ehescheidungen. Wird die Erwartungshaltung nicht erfüllt, kommt es zu Misserfolgen und Auseinandersetzungen. Versuche ein konstruktives Gespräch zu haben und achte darauf, was du sagst und wie du es sagst, auch im Falle von Konflikten. ¿Wie können Familienprobleme gelöst werden?

Um Streitigkeiten in konstruktiver Weise lösen zu können, müssen Erziehungsberechtigte, Kleinkinder und Grosseltern die Prinzipien der Verständigung einbeziehen. Vor allem in einem Familienkonflikt sind der Elternteil und die Mütter Vorbilder, denn der Nachkomme spürt ganz deutlich, wie der Elternteil argumentiert. Eine Lösung für familiäre Probleme ist jedoch nicht so leicht, denn oft macht eine der Konfliktparteien einen unerwünschten Kompromiß und ist letztendlich der Unterlegene.

Wenn der Lärm in der Gastfamilie sich ausweitet, hilft ein berufliches Streitmanagement wie z. B. Mediation oder Beratung in der Gastfamilie, in Streitfällen sinnvolle Wege zu gehen. Welche Bedeutung hat die Familienmittlung und welche Vorzüge hat sie? Familien-Mediation wird oft als Mediation bei Partnerschaftskonflikten wie z. B. bei Ehescheidungen oder Trennungen eingesetzt. Familientherapeutinnen, Sozialarbeiterinnen, Psychologinnen, aber auch Scheidungstäterinnen und -ärzte übernehmen die Mediation von Familien.

Es geht im Unterschied zur Bewegungstherapie in der Familie nicht darum, im Falle eines Streits mit ehelichen Problemen oder gesetzlichen Vorschriften umzugehen. Die Familienmediatorin hilft Paaren unter sachkundiger Führung, eine eigene Problemlösung für die Konsequenzen einer Trennungs- oder Ehescheidung zu finden, um später Streitigkeiten vor dem Gerichtshof zu vermeiden und zu verhindern, dass der eine als Sieger und der andere als Unterlegener aus dem Rechtsstreit austritt.

Grundlegende Voraussetzung für die Mediation in der Familie ist, dass beide Parteien auf freiwilliger Basis kommen und ein ausgeprägtes Lösungsinteresse haben. Genau das ist es, was ein guter Familienmittler bietet: Die Familienmittlung ist nicht unentgeltlich, aber oft ist es möglich, gerade bei großen Streitsummen hohe Prozesskosten zu sparen. In der Regel werden die Aufwendungen für die Mediation von Familien auf Stundenbasis berechnet.

Ab wann ist eine Therapie in der Gastfamilie Sinn? Bei Partnerproblemen oder Konflikten in der Gastfamilie, die zu starker psychischer Belastung führen, ist eine Therapie in der Gastfamilie durchaus denkbar. Zahlreiche Psychotherapeutinnen und Psychotherapeutinnen oder Sozialpädagoginnen haben eine zusätzliche Ausbildung, z.B. in psychoanalytischen oder systemischen Familiestherapien oder Paartherapien. Wenn das Wohlergehen des Kindes durch familiäre Probleme bedroht ist, tragen oft die Jugendamtes oder die Sozialeinrichtungen die anfallenden Auslagen.

Sind Sie mit der Erziehung von Kindern oder Erziehungsberechtigten, mit Trennungen oder einem familiären Konflikt überlastet, bietet die Jugendhilfe auch für Waisenkinder, Jugendliche und Erziehungsberechtigte in ihren Bildungs- und Familienberatungszentren an. Einkommensunabhängige Familienberatungen durch das Jugendfürsorgeamt sind in der Regel kostenfrei.

Mehr zum Thema