Familienstellen Erfahrungen

Verwandtschaftsaufstellungen Erfahrungen Erfahrungen

Hallo zusammen, war einer von euch schon einmal in einer "Familienaufstellung"? Familienkonstellation - Hat jemand Vorkenntnisse? "Forumsbeitrag Familienkonstellation - Hat jemand Vorkenntnisse? Hallo zusammen, war einer von euch schon einmal in einer "Familienaufstellung"? Seit Jahren ist mein Partner fast in meinen Ohr, ich sollte das wegen längerer psychologischer Störungen tun.

Nun, am Donnerstag soll ich zu einer dieser Besetzungen gehen, aber nach dem, was ich bisher las und sah, ist es eine Freak-Show für mich.

Die Geschichte des Leidens sollte man einer großen Zahl von Unbekannten und dann einigen Menschen erklären, die kurz darauf hysterisch in die Träne ausbrachen. Es ist mir alles andere als ein Anliegen, zwanzig Menschen zu erklären, dass ich nicht weiß, wie ich mich fühle und wo es herkommen könnte, wenn ich einem Spezialisten, der nicht mein eigener ist, alles sage.

Ich habe auch gelesen, dass so etwas für geistig instabile Menschen eine Gefahr darstellen kann. Hatte jemand Erfahrung damit? @TE: Die Konstellation kann dir aufzeigen, wo ein Problem liegt, sie kann dir weiterhelfen, die Dinge anders zu betrachten, aber sie ist keine Selbsthilfe. Darf nur von gut ausgebildetem Fachpersonal im Zuge einer geeigneten Behandlung durchgeführt werden.

Ich denke aber, dass du etwas nicht in Ordnung hast, dass eine Familienausstellung mit deiner eigenen Gastfamilie stattfindet, oder was hast du mit "wildfemden" gemeint? Tatsächlich besteht die Konstellation aus "wilden Fremden", die fast wie von selbst die Funktion eines Familienmitglieds übernehmen..... Auch @chrisblue haben erkannt, dass eine Familienkonstellation auch ohne Fremdpersonen möglich ist.

Das ist richtig, ich habe auch schon mal mitbekommen, dass Menschen mit ihrer eigenen Gastfamilie angeboten werden können und dass eine solche Konstellation mit Unbekannten in die Gruppenkonstellation passt. @ chrisblue Eine solche Konstellation sollte also im Rahmen einer Behandlung durch eine erfahrene Person erfolgen. Ein Freund von mir gibt dies auch in geschwächter Gestalt mit "Platzhaltern", denn viele Menschen können und wollen sich nicht für Fremde einlassen.

Während einer Behandlung ist ein gutes Schlüsselwort. Ich sage Ihnen ganz simpel, dass ich das nicht tue: Menschen, die ich nicht weiß, die Büroangestellte oder Bäcker aus Hintergrundupfingen sind, berichten von meiner Leidensgeister. Und dann bin ich noch nicht einmal in der Behandlung, es ist alles in der Anfangsphase, so dass eine Unterstützung danach nur vorübergehend ist.

Man wird mit anderen Menschen in einem psychisch unterstützten Umfeld gemacht. Und dann gibt es noch die, die du mit deiner ganzen Gastfamilie machst. Hier werden die Familienangehörigen meines Wissens in die Ferne und in die Aufstellung gestellt, wie man zu ihnen steht. Im Allgemeinen macht man eine Behandlung und klärt sich dabei auf, wo die Schwierigkeiten stecken und worauf man dort achtet.

Bei Konflikten aus dem Bereich der Familie kann man sich eine Familienkonstellation vorstellen - die dann auch begleitet und verarbeitet wird. Für die Systemtherapie trifft aber in der Regel zu: "Die wissenschaftliche, weitgehend anerkannte Systemtherapie [5] funktioniert manchmal auch mit "Konstellationen".

D. h. Familienmitglieder werden mit Objekten oder auch durch andere Angehörige einer Behandlungsgruppe repräsentiert. In der Systemtherapie ist diese Methode jedoch nur ein Mittel zur Darstellung von Zusammenhängen oder Lösungsansätzen und keinesfalls eine "Therapie" als solche, wie es bei Höllinger der Fall ist. "Eine Gegenüberstellung hat mir sehr viel nützt!

Mehr zum Thema