Fasten Möglichkeiten

Heilfastenmöglichkeiten

Wer Glaubersalz nicht verträgt, hat jedoch andere Möglichkeiten, wie z.B. einen Einlauf. Für welche Krankheiten ist das Fasten sinnvoll? Das sollten Sie über sanfte Fastenkuren wissen, die gut sind und die nicht gut sind.

Fasten: Vier Möglichkeiten, um auf Nahrung zu vermeiden.

Diejenigen, die fasten wollen, müssen nicht grundsätzlich auf Essen aufpassen. Zusätzlich zum altbekannten therapeutischen Fasten gibt es noch viele andere Arten, darunter eine Kur mit Vollmilch und Brötchen. Zu Beginn kann es schwer sein, aber die Mühe zahlt sich aus: Eine Heilfastenkur ist ein Gewinn für den Organismus. Dazu müssen sich die Fastenden an strenge Ernährungsvorschriften halten. Für sie ist es wichtig, dass sie sich an strenge Ernährungsvorschriften hält.

"Schließlich ist es egal, wie man beim Fasten fast fickt, aber wenigstens einmal im Jahr", sagt Prof. Andreas Michalsen, Chefarzt für Naturopathie am Immanuel-Hospital in Berlin. Die vier Arten des Fastens auf einen Blick: Fasten: Beim Fasten nach dem Arzt Otto Buchinger (1878 bis 1966) verlassen sich viele zunächst auf eine umfassende Darmsanierung mit Glauber- oder Bittersalz sowie gelegentliche Einläufe.

Der Organismus bekommt mittags Mineralien aus Gemüsebrühe, verdünntes Obst und Gemüse versorgt ihn mit Vitamin. "â??Der Vorzug der Heilung ist, dass sie tatsÃ?chlich Ã?berhaupt Ã?berflÃ??ssig ist, zum Beispiel bei rheumatischen Erkrankungen oder Bluthochdruck", sagt der Mediziner und Mediziner MItalsen. "Es ist sehr wertvoll, täglich mind. zwei zusätzliche l zu trinken", empfiehlt Antje Gahl von der DGE in Bonn.

Die Mittagssuppe kann problemlos im Voraus zubereitet werden und Sie können sie für die Verarbeitung in der Thermosflasche mitnehmen. "â??Um dem Muskelschwund vorzubeugen, sollten sich Fasters während der Kur immer viel bewegenâ??, sagt Gahl. Essen mit Früchten und Gemüse: Der Fasting Mensch verzehrt bis zu fünf Mal am Tag eine große Menge an frischem Früchten und Gemüsen.

"Mit dieser Art des Fastings verzichten die Schnelleren auf alle Tiernahrung", sagt Gahl. Auch Alkoholika und Kaffees sind verboten, dafür gibt es aber Trinkwasser und Tränke. Die Vorteile: Das Frucht und GemÃ?se versorgen den Körper mit Mineralstoffen und Vitalstoffen. Nachteilig für diesen Doktor ist auch, dass der Organismus zu wenig Protein für die Muskulatur aufnimmt.

Fastenkur mit Vollmilch und Brötchen: Die Heilung geht auf den Mediziner Franz Xaver Mayr (1875 bis 1965) zurück. Es gibt drei Brötchen pro Tag mit bis zu einem halben Meter Rohmilch. Die Bittersalze des Fastens lösen sich vor dem Fruehstueck und vor dem Essen in einem Wasserbad auf und trinken diese Mischung. Es wird erst dann verschluckt, wenn die nüchterne Person einen Esslöffel Frischmilch gegessen hat.

Milcherzeugnisse versorgen den Organismus mit wertvollen Dünger. Außerdem werden drei ltr. Trinkwasser oder Heilkräutertee pro Tag eingenommen. Das hat den Nachteil, dass man sich mit dem Fasten an eine zu voreilige Essgewohnheit gewöhnen kann. Grundlegende Richtlinien für alle Fastenden: Es gibt immer ein paar Spielregeln, unabhängig davon, für welche Form des Fastens man sich entscheidet: Vor dem Fasten muss der Organismus auf die Heilung vorbereit sein.

An zwei Hilfstagen sollten die Fastenden Vegetarierinnen und Vegetarier einnehmen. Sie sind leicht bekömmlich und weniger als sonst. "â??Das tatsÃ?chliche Fasten sollte danach, je nach Fastensorte, nicht lÃ?nger als höchstens zehn Tage dauernâ??, sagt die Ã-kotrophologin Gabriele Graf der Verbraucherministerium Nordrhein-Westfalen in DÃ?sseldorf. Diejenigen, die längere Zeit fasten wollen, sollten dies nur unter medizinischer Überwachung tun oder in eine Fastklinik gehen.

Selbst nach dem Fasten sind die Vorschriften zu befolgen. "Die Bauzeit nach dem Fasten ist entscheidend für den nachhaltigen Erfolg", sagt Graf. "Sie sollten sich wenigstens drei Tage Zeit für die Einrichtung nehmen", empfiehlt Michael. "Langfristig werden nur diejenigen von einer Heilfastenkur profitieren, die ihre ungünstigen Ernährungsgewohnheiten im täglichen Leben ändern", sagt Gahl.

Mehr zum Thema