Fdh Diät

Fdh-Diät

" Die einzige Diät, die wirklich funktioniert, ist die FDH-Diät", sagte ein Freund von mir. Die Abkürzung FdH ist eigentlich umgangssprachlich und steht für Friss Hälfte. Alle kennen dich, iss die halbe Diät. Die FDH-Methode ist eine einfache Ernährungsmethode, die Ihnen hilft, schnell abzunehmen, ohne Kalorien zu zählen. Verwandte Informationen zum Thema FdH-Diät auf einen Blick.

Der FDH-Diät: ein klassischer mit Gefahren

Bei einer Diät, von der jeder schon einmal etwas mitgehört hat, ist es wahrscheinlich die FDH-Diät. Die Abkürzung steht für "eat half" (oder für zart bespannt: "feed half") und ist bereits ein Verrat an der Substanz der Ernährung: Von nun an steht nur noch die halbe Welt auf dem Buffet.

Ausgenommen sind nur die Verwendung von Trinkwasser und ungesüßtem Tees, die keine kalorienreichen Inhaltsstoffe haben. Dennoch ist die FDH-Diät mit Bedacht zu geniessen und nicht für jeden Menschen zu empfehlen. Die Idee hinter der FDH-Diät setzt keine wissenschaftliche Kenntnis voraus. Die Grundidee ist einfach: Wenn man die halbe Ernährung auslässt, verbraucht man nur etwa die Hälfte der benötigten Dosen.

Tatsächlich ist dies immer ausreichend, um den Organismus zum Abmagern zu bringen - denn dies geschieht, sobald der Organismus weniger Energie erhält, als er aufnimmt. Es gibt kaum jemanden, der jeden Tag so viel Energie konsumiert, wie notwendig. Damit ist die FDH-Diät eine extrem einfache Möglichkeit, auf einfache Weise Energie zu sparen und rasch viel Gewicht zu verlieren.

Diejenigen, die mit der FDH-Diät beginnen, haben oft ein unerwartetes Problem: Die Mengen müssen um die Hälfte reduziert werden. Auch wenn die Ernährung so einfach ist, bedarf es doch einiger Vorbereitungen in Gestalt der Selbsterkenntnis. Wenn dies der Falle ist, wird die zweite große Herausforderung der FDH-Diät verhältnismäßig zügig sein: Die FDH-Diät: Schließlich gewöhnt sich der Organismus an die verminderte Nahrungsaufnahme und geht in den so genannten Hungermetabolismus über.

Die Hungergefühle werden dann etwas geringer, aber es wird schwierig, sobald die Ernährung abgeschlossen ist. Danach will sich der Organismus vor einer neuen Hungersnot bewahren, indem er so rasch wie möglich an Körpergewicht zulegt - der berühmte Jo-Jo-Effekt tritt ein. Häufig genug verursacht die FDH-Diät aber auch Schäden über das Körpergewicht hinaus:

Eine FDH-Diät sollte daher exakt auf die Signalwege seines Organismus achten. Wie sich herausstellt, ist die FDH-Diät sehr wirksam, aber die Resultate sind unglücklicherweise nicht dauerhaft. Trotzdem ist die FDH-Diät nicht ganz ungeeignet, da es auch eine gesundheitsfördernde Variante der Ernährung gibt.

Verständlicherweise ist die FDH-Diät mit ihrer Einfachheit, dem Fehlen von Verbote und der raschen Gewichtsabnahme zunächst verführerisch. Es ist sinnvoller, eine adaptierte FDH-Diät zu verwenden, um den Verzehr von ungesunden Lebensmitteln zu reduzieren.

Mehr zum Thema