Feldenkrais Zitate

Feld-Kris-Zitate

Es gibt nicht alle der folgenden Zitate, da ich einige von ihnen als Zitate aus dem Zusammenhang gerissen habe. Einige Zitate von Dr. Moshé Feldenkrais: "...

. das Unmögliche möglich machen, das mögliche Licht und das Licht elegant". Aus Büchern von Moshé Feldenkrais "Bewegung ist Leben, und die Qualität der Bewegung eines Menschen zeigt auch die Qualität seines Lebens". Beldenkrais - Gehirntraining - Gehirnentwicklung.

Zitate Feldenkrais | Feldenkrais Anmerkungen

Im Rahmen des Seminars "Power from the Center" am 23. Mai 2017 habe ich einen alten Beitrag zum gleichen Themenbereich aufbereitet. Sie ist so wichtig für die Feldenkrais-Methode, dass es sich immer auszahlt, mit ihr zu arbeiten! Es muss ohne Zwängen und Steifigkeiten auskommen und sich im wahrsten Sinne des Wortes in alle Himmelsrichtungen fortbewegen können.

"Moshé Feldenkrais, Das mächtige Selbst, Suhrkamp 1992, S. 266/267). In seinem dreißigjährigen Leben war Moshé Feldenkrais nicht nur Techniker und Naturwissenschaftler, sondern auch ein leidenschaftlicher Kampfsportler (Jiu-Jitsu und Judo). Kurz gesagt, Judo ist ein Distillat aus tausenden von Jahren Erfahrung darüber, wie sich Menschen unter härtesten Einsatzbedingungen bestens fortbewegen können.

Für Feldenkrais als Konstrukteur war es leicht zu sehen, wie sich die Mechanikprinzipien im Judo während einer Abfolge von Bewegungen auf den Menschen auswirken. Mit der Vorstellung, dass sich Gewalt durch das Gerippe hindurchbewegt, funktionieren die Gebeine quasi als Eisenbahngleise, durch die die Gewalt durch den Organismus wandern kann. Bei jeder Bewegung erzeugen Sie Kräften, die durch Gebeine und Verbindungen gehen.

Auch wenn du dich nicht bewegst, schiebt die Gravitation das Knochengerüst nach unten in den Erdboden - und wenn die Gebeine in der rechten Position sind, schiebt sie dich wieder nach oben. Der Pool. Verschiebt sich dieser Raum, muss alles andere nachkommen. Man kann sich ein Foto einer mittelalterlichen Fußfessel aus einer eisernen Kugel mit einer daran befestigten Halskette ausdenken.

Man kann die Ketten natürlich schütteln, ohne dass sich die Kugeln groß ausbreiten. Aber wenn du den Ball bewegst, muss sich auch die Sägekette mitdrehen! Der Ball wird auf den Organismus übertragen und korrespondiert mit dem Hüfte und der Wirbelsäurekette. Sogar die grössten Muskelgruppen sind um das Beckensystem herum angeordnet.

In diesem Fall ergibt sich das Bildnis eines Seesterns: groß in der Bildmitte, groß an den Seiten. Gleiches gilt für die Muskulatur: Die kleinste Muskelgruppe befindet sich an der Außenseite, die mittig. Damit wir uns effektiv fortbewegen können, müssen die grössten und kräftigsten Muskelgruppen die grösste Anstrengung leisten.

Andererseits sind die kleinen Muskelgruppen dazu da, die Bewegungen zu steuern und zu steuern, nicht um sie zu produzieren. Der westliche Forscher Moshé Feldenkrais war ein sehr sorgfältiger Umgang mit dem Konzept der Elektrizität. In einigen seiner Unterrichtsstunden gibt er also die Anleitung, alles mit der Idee zu tun, dass sich das ganze Selbst im Unterbauch befindet oder dass der Antrieb für jede Aktion von dort aus gehen sollte.

Er interessierte sich für eine mögliche Einsatzbereitschaft und Anwesenheit im Unterbauch, die - wenn sie erlangt wird - selbsttätig für einen lebenswichtigen Strom von Lebenskräften sorgt. Der Autor des Buches "Das mächtige Selbst" schreibt: "Als Bild für dieses Gefühls, im Unterleib gefüllt zu werden, kann man sich den Leib eines Buddha ausmalen, der zentrisch und entspannt sitzt, dessen Schwerkraftschwerpunkt weit im Tiefbassin des Beckens aufliegt und der nicht mehr Körperkraft aufbringt, als absolut notwendig ist.

Versuch #1: Legen Sie sich auf den Nacken, legen Sie Ihre Füße auf und legen Sie Ihre Finger locker auf den Unterbauch. Die Wirbelsäule sollte durch das Beckensystem gestützt werden und den Körper wie eine Platte am Ende des Bambusstockes eines Chinesen aufrichten. Die Hüfte ist mit dem ganzen Ding ausgestattet. Eine effektive Handlung ist nur möglich, wenn sich das Hüfte in allen Gelenksbereichen ungehindert fortbewegen kann und der Bauchnabelrei ist.

Wird eine der Möglichkeiten der Beckenbewegung eingeengt, wird der Bewegungsablauf gestört und es sind große Anstrengungen im Bereich des Schultergürtels, Halses oder der Beine erforderlich, um das zu tun, was mit einem ungehinderten Unterleib leicht zu erreichen wäre. Diejenigen, die diese Erkenntnisse in der Praxis erfahren und anwenden möchten, haben am 23. Mai 2017 die Möglichkeit dazu, dies im Rahmen des eintägigen Seminars "Power from the Centre" im Movement Studio, Leipzig, zu tun.

Mehr zum Thema