Finger Mudra gegen Angst

Faserschmutz gegen die Angst

Bestimmte Mudras aus dem Yoga, die viel zu oft nicht gelehrt werden, helfen als Gegenmaßnahme. Unter Mudras meine ich nicht Finger-Mudras! Sie hilft gegen Angst und Schüchternheit. Mit dem Zeigefinger - Luft - werden Ängste positiv beeinflusst.

Notfallmaßnahmen gegen Angstzustände - Praktikum für die psychotherapeutische Ennepetal

Die Angst vor einer gewissen Lage trägt dazu bei, sich von dieser Lage zu distanzieren, d.h. sie mental zu beseitigen. Du kannst dies tun, indem du dir vorstellst, dass du die Lage in deiner Vorstellungskraft nicht mit eigenen Augen siehst (assoziierst), sondern dass du die Lage aus der Ferne betrachtest, z.B. aus dem Schaufenster eines dreigeschossigen Gebäudes (disassoziierend).

Dies wird Sie von Ihrer Angst-Situation trennen und Sie sollten fühlen, wie sich das Gefühl der Angst eindeutig verringert. Sofortmassnahmen gegen akutes Angstgefühl: Fragt euch selbst: Bin ich vorbereitet, meiner Angst mit Taten zu entgegnen? Fragestellung: Welche Überlegungen gehen meinem Gefühl der Angst voraus? Eine Mudra ist eine Haltung der Handflächen, die einen Einfluß auf die Energie oder die Stimmungslage des Körpers hat, z.B. einen Finger mit der anderen Handfläche einbeziehen und für mind. 5 Minuten einwirken.

Bestätigung: Ich bin sorglos. Bestätigung: Ich bin couragiert und selbstbewusst. Bestätigung: Ich bin still und still. Bestätigung: Ich bin voller Lebensfreude und Selbstbewusstsein. Bestätigung: Ich bleibe bei mir und meinen Vorgängen. Mit meiner Arbeit setze ich mich näher mit dem Themenbereich Angst auseinander und unterstütze Sie dabei, Wege und Lösungen von der Angst bis zu einem eigenverantwortlichen Handeln zu ergründen.

Bei der Überwindung von Angst und dem Verständnis der Vorgänge, die dich behindern, helfe ich dir gerne.

Ruhige Emotionen: 8 Möglichkeiten zur emotionalen Stabilisierung und welche Mudren dich beschützen.

Unglücklicherweise sind Verunsicherung, Angst und Rastlosigkeit heute viel weiter verbreiteter als sie sein sollten. Gegenmaßnahmen: Gewisse Schlammmudras aus dem Yoga, die viel zu oft nicht gelehrt werden, unterstützen uns. Und noch besser, du benutzt mein eigenes Programm, mit Anweisungen und Übungsaufgaben, die darauf aufbauen. Sie kommen jede Woche, sie bilden sich gegenseitig aus, und sie machen wirklich Spaß!

Rage, Ärger und Angst sind von Bedeutung und haben den Zweck, unser Leben zu retten. Die Angst aktiviert all unsere Kräfte. Körperlich sind wir im Moment sehr geschützt. Daher gehen die Energie der Angst in die verkehrte Himmelsrichtung. In der heutigen Zeit bringt die (eigentlich) lebensrettende Angst mehr Rastlosigkeit mit sich, als dass sie uns nützt.

Die vielen Kaffees und all die vielen anderen Sachen, die den ganzen Tag den ganzen Jahr über den Frühling in den Schnee versetzen sollen, beunruhigen unsere Regeneration. Das bedeutet, dass viele wichtige gegenseitigen Unterstützungen und Sicherheiten ausbleiben. Dabei geht es darum, zu wissen, dass man seinen Job zuverlässig erledigen kann. Es ist nicht jedermanns Sache, immer wieder alles aufs Neue erlernen zu müssen.

Bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich in der Lage sein werde, in der Folgezeit alle Pflichten verlässlich und gefahrlos zu erfüllen, dann weckt das Befürchtungen. Es ist sehr gut dazu da, um mich in Probleme zu stürzen. Viele der Menschen, mit denen wir uns um uns herum beschäftigen, sind selbst voller Rastlosigkeit, Stress, Nervenstärke und Unglück.

Das alte yogische Mudra macht durchaus Platz. Vor allem die Schlammmudras, die eng mit dem Boden des Beckens verbunden sind, bieten eine zuverlässige Innenstabilität. Die Unruhen sind umso größer, je mehr dies geschieht. Es ist sehr einfach, ungeschützte Menschen zu erschrecken und zu beeinflussen. Das Becken ist die Zone, die mit der emotionalen Stabilisierung und Straffheit unseres Selbstbildes verbunden ist.

Diejenigen, die einen herzlichen, entspannenden, starken und gut mit Blut versorgten Beckenboden haben, fühlen sich selbstsicher. In diesem Fall ist Ihr Bauchmuskelboden herrlich locker und gut mit Blut versorgt. Aber man muss nicht zwangsläufig Geschlechtsverkehr haben (oder masturbieren), um einen angenehm entspannenden, wärmenden und gut mit Blut versorgten Beckenboden mitzunehmen.

Im " Lifestyle-Yoga " gibt es wirklich gute Yogamethoden, die oft in Vergessenheit geraten. Dies sind die unterschiedlichen Matratzen und Bandhas, um den Beckenboden zu aktivieren. Ich meine nicht die Finger-Mudras! Falls Sie diese Schlamassel und Bandhas bereits sehr gut kennen, dann integrieren Sie sie in ein umfangreiches Trainingsprogramm, das Sie jeden Tag durchführen.

Mit welchen Übungsaufgaben man die Schlamassel und Bandhas kombiniert, muss nicht so aufwendig sein. Entscheidend ist, dass die Fokussierung auf den Beckensumpfboden besonders aufwendig ist. Ich werde Ihnen in diesem Seminar in Lehre und Praktiker genauer erklären, wie diese Aufgaben richtig praktiziert und angewend. Dies ist besonders bei unerfahrenem Yoga von Bedeutung.

Im Video-Kurs werde ich Ihnen zeigen, wie Sie diese Aufgaben ausführen können. Dies ist besonders dann von Interesse, wenn du keine große Erfahrung im Yoga hast und wissen willst, wie du einfachere Yoga-Übungen richtig durchführst.

Mehr zum Thema