Flackern im Ohr

Flimmern im Ohr

Seit heute Morgen habe ich ein seltsames Flackern im Ohr. Weiß jemand von euch, wie es sich anfühlt oder wie es in seinem Innenohr für ein paar Sekunden flackert? Es muss das gleiche Flackern in meinem linken Ohr haben. Das Flattern im Ohr kann sehr lästig sein und sogar zu Ärger führen. Hörverlust: Ein plötzlicher Hörverlust tritt während eines Hörverlustes auf.

Flimmern im Ohr

Sie können sich wahrscheinlich denken, wie glücklich ich heute Morgen war, als ich aufgestanden bin und beinahe alles wieder in Ordnung war: Letzte Nacht im Schlafzimmer wurde das Flackern zu einem recht starken Summen, Brüllen und ich hatte wirklich große Sorgen. Doch viel besser als sonst. Ich habe wirklich große Sorgen, dass es wieder von vorne anfangen wird. Gefüllt.

Es war besser, unterhalten zu werden, aber dann fing das Geräusch wirklich an.

"Was kann das sein?""Flattern im Ohr" - was könnte das sein? Das ist ein Schlagzeug.

Hallo, ich möchte Ihnen von meinen Eindrücken mit dem lästigen "Flattern" in meinem Ohr erzählen. Nach ein paar Tagen kam es zu einem Schmerz im rechten Kehlkopf, auf der selben Fläche wie das Flackern in meinem Ohr. Zwischen " Silent Reflux" besteht ein Verbindung, d.h. Magenverbrennungen und chronischer Erkältungskrankheiten, asthmatischem und Ohrenentzündungen.

Die Scheide läuft unmittelbar neben der Ösophagus und hat einen Zweig zum Kehlkopf und zum Ohr. Bei einer Entzündung der Ösophagus durch Magenverbrennungen ist also auch der Vagusnerv mit möglichen Hustenreizen und Ohrenproblemen irritiert. Auf der rechten Hälfte war es wahrscheinlich, weil ich viel auf der rechten Hälfte schlief und die Magensäuren in der Nacht in die Ösophagus "hineinschlugen".

Nach diesem Zusammenhang habe ich meine Ernährungsweise einiges geändert: Zuerst sollte man ruhig etwas langsamer und gut durchkauen, das Futter sollte gut gespeichert werden, damit die Magensäuren besser zu neutralisieren sind, dann sollte man häufiger kleine Mengen am Tag zu sich nehmen als einige große Mengen am Vorabend.

Vor allem am Vorabend sehr wenig fressen, z.B. Trockenbrot; nichts, was fettig, süss oder aufgebläht ist, ist keine Bonbons mehr, kein Kaffe oder schwarzer Teerohstoff wie Getränkewasser, warmer Fenchel-, Kamillen- oder Wuttee; ich habe natürlich so viel wie möglich zu saufen gepumpt, wenn möglich ohne Kohlensäure auch mit Heilmasse und Retterspitze Ich lege auch das Bettkopftuchtet, damit die Magensäurestoffe nicht so leicht in die Oesophagus abrutschen können.

Das Übernachten auf der rechten Straßenseite sollte ebenfalls sinnvoll sein. Ich habe mir vorerst keine Gastroskopie machen lasen, da damit oft Magenverbrennungsprobleme nicht anerkannt werden. Wenn die Ohrgeräusche wieder auftauchen, nachdem das Omega-Prazol abgesetzt wurde, lasse ich es Sie wieder tun. Inzwischen besteht wahrscheinlich auch die Gefahr einer Säurebestimmung in der Ösophagus.

Omeprazol muss jedoch über einen längeren Zeitabschnitt von 6 - 8 Schwangerschaftswochen kontinuierlich eingenommen werden, damit die Ösophagus Zeit zur Heilung hat. Die Flatterung stoppt unmittelbar, kann sich aber wiederholen, solange es eine gewisse generelle Nerven-/Muskelreizung gibt.

Mehr zum Thema