Flutter Atemtherapie

Flatteratmungstherapie

Atemtherapie bei chronischen Lungenerkrankungen. Tico Healthcare VRP 1 Flutter (PZN 3909403) im Internet bestellen. Atemschutzgeräte - Funktionen & Gerätearten - Atemschutztherapiegeräte - Funktions- und Gerätearten

Im RC-Cornet® werden die Strömungs- und Luftdruckschwankungen über einen gebogenen Rohr im Innern des Atemtherapiegerätes erzeugt. Die Ausatemleistung kann je nach Wunsch einzeln eingestellt werden. Die Behandlung kann auch bei stark eingeschränkten Lungenfunktionen durchgeführt werden. Der Durchfluss und die Luftdruckschwankungen im FRP1® Flutter werden durch eine Metall-Kugel im Gerät verursacht.

Eine Atemtherapie mit dem WRP1® Flutter ist schwerkraftabhängig und kann daher nur in einer aufrechten Haltung durchgeführt werden. Der Magnet und eine sich auf und ab bewegende Kippvorrichtung im Innern des Gerätes erzeugen die Strömungs- und Luftdruckschwankungen der acapella choice®. Über ein Stellrad am Apparat können die Häufigkeit und der Widerstandwert beim Ausatmen einzeln eingestellt werden.

Die OPEP-Geräte produzieren im Gegensatz zu den OPEP-Geräten keine Strömungs- und Luftdruckschwankungen (Vibrationen), sondern einen konstanten Luftdruck, der die Atemwege weitet. Bei der Ausatmung wird die PEP-Maske auf Nasen- und Mundbereich gedrückt. Die Widerstandserzeugung erfolgt über ein einstellbares Signal. Aufgrund der Maskenbeatmung ist das GerÃ?t besonders fÃ?r schwer kranke Menschen geeignet, die es schwer haben, ein MundstÃ?ck mit ihren Schamlippen zu umschlieÃ?en.

Mit Hilfe eines Manometers (Manometer) kann der Widerstandwert beim Abatmen erfasst und einzeln eingestellt werden. Merkmale: Mit Hilfe eines Manometers (Manometer) kann der Widerstandwert beim Abatmen erfasst und einzeln eingestellt werden. Der Patient atmet gegen einen im Produkt integrierten Wiederstand ein. Dies stärkt die Inhalationsmuskulatur, reduziert den Luftbedarf während des Trainings und erhöht die Widerstandsfähigkeit des Pat. ten.

Mit dem Threshold® IMT Beatmungstherapiegerät werden die Atemmuskeln gestärkt und die Leistungsfähigkeit gesteigert. Der Threshold® IMT schafft beim Inhalieren einen gleichbleibenden elektrischen Anschluss über ein Federspeicherventil. Die Widerstandsfähigkeit ist einzeln verstellbar (9 bis 41 cm Wassersäule) und stellt sicher, dass die benötigte Muskelmasse zielgerichtet geschult wird. Die Resistenz gegen Inhalation wird durch ein Federspeicherventil hergestellt.

Die Widerstandsfähigkeit des POWERbreathe Medic ist im unteren Leistungsbereich nur sehr gering, so dass das Produkt besonders für Patientinnen mit geringer Leistung der Lunge geeignet ist. Anmerkung: Dieser Beitrag präsentiert eine Reihe von Beatmungsgeräten für Lungenkranke mit obstruktiver Lungenerkrankung und gibt keinen Anspruch von sich. Die Atemtherapie hilft Patientinnen und Patienten mit schwerwiegenden Erkrankungen der Lunge wie Asthma und COPD, leichter zu kommen.

Gerade für Patientinnen und Patientinnen mit Akupunktur oder COPD kann es von Vorteil sein!

Mehr zum Thema