Folgen einer Abtreibung

Konsequenzen einer Abtreibung

Die Risiken und möglichen Folgen einer Abtreibung sind nicht so groß, dass man von vornherein sagen kann, welches Szenario eintreten wird und welches nicht. Mit einer Abtreibung wird eine ungewollte Schwangerschaft beendet. Nicht zu unterschätzen sind die Folgen, die eine Abtreibung haben kann. Bei einer Abtreibung akzeptieren Sie eine mögliche körperliche Beeinträchtigung. Eventuelle Folgen, die während einer Abtreibung auftreten können.

Schrecklicher Entscheidungsfindungsdruck

Ein Schwangerschaftsabbruch ist ein Vorgang, der nicht aufgehoben werden kann. Inzwischen ist die Freiheit der Patientin, über die Fortsetzung einer unerwünschten Geburt zu entscheiden, gestiegen, der Druck, eine Wahl zu fällen, ist auch für viele Menschen gestiegen. Auch mit diesem Zwang zur Entscheidungsfindung fühlt sich viele Mädchen alleingelassen - z.B. von einem Lebenspartner oder einem Ambiente, das nur "Du musst die Entscheidungsfindung selbst treffen" sagt.

Eine der wichtigsten Fragestellungen für viele Mütter ist, wie sie sich nach einer Abtreibung fühlen würde. Die meisten Mütter haben den Verdacht, dass sie mit einer Abtreibung psychologisch nicht gut zurechtkommen würden. Auch andere Mütter stellen sich die Frage, ob eine Abtreibung einen negativen Einfluss auf den künftigen Wunsch nach Kindern haben könnte. Die Gefahren und möglichen Folgen einer Abtreibung sind nicht so groß, dass man von Anfang an beurteilen kann, welches Ereignis eintreten wird und welches nicht.

Allerdings kann das Wissen um die möglichen Folgen einer solchen Situation einer Person eine vernünftige Wahl erleichtern, mit der sie jetzt und in 10 Jahren überleben kann.

Störungen des posttraumatischen Stresses

Sonst denken sie jedes Jahr schmerzlich an den Tag der Abtreibung, den Tag des Todes ihres ungegeborenen Vaters.

Wenn jedoch der neue Wunsch nach Kindern nicht erfüllt wird, ist die Sterilität oft mit einer Abtreibung durch einen Schuldgefüge verbunden. Bei diesen Müttern gibt es verschiedene physische und psychische Symptome, die sofort oder mit einer leichten Verzögerung nach der Abtreibung auftauchen. Erst in einer späten Krise des Privatlebens, z.B. bei Trennungen vom eigenen Lebenspartner oder beim Tod in der eigenen Umgebung, kommen die physischen oder psychischen Erkrankungen vor.

Potenzielle mentale Erkrankungen nach einer Abtreibung: z.B. Potenzielle physische Erkrankungen durch psychischen Stress nach einer Abtreibung (je nach vorhandener Veranlagung): z.B. Zwei Ursachen vergrößern das Risiko von psychischen Erkrankungen nach späten Abtreibungen: Hier können Sie sich mit anderen Frauengruppen austauscht, die sich mit dem Themenbereich Abtreibung beschäftigen und sich erkundigen, wie sie diese Problematik gemeistert haben.

Mehr zum Thema