Fred Gallo

Nicole Gallo

Energiepsychologie - Energiepsychologie nach Dr. phil. Das ist Fred P. Gallo.

hochwirksame Methodik zur Therapie psychischer Probleme. Dr. Gallo - ein Amerikaner, Diplompsychologe und Diplompsychologe - hat einen unabhängigen Diagnose- und Therapieansatz entwickelt: die EDSTM ( "Energy Diagnostic and Treatment Methods") - Energiediagnose- und Therapiemethoden. Der Beginn der Energiepsychologie geht auf die ersten 60er Jahre des letzten Jahrtausends zurück, als George Goodheart, Chemiker aus Detroit, im Rahmen einer holistischen Patientenbehandlung mit der Erschließung diverser Akkupunkturpunkte zur schmerzlindern.

Schon in den 1980er Jahren entdeckten der Mediziner John Diamond und der Mediziner Roger Callahan selbstständig neue Wege zur Therapie psychischer Erkrankungen. Beiden gelang es, dass das Anzapfen von Akkupunkturpunkten dazu beitrug, negative Gefühle wie Ängste, Fantasien und schmerzhafte Gedächtnisse rasch und dauerhaft zu lösen. Im Jahr 1998 haben Fred Gallo und Gary Craig einen eigenen Therapieansatz für die energetische Psychologie/Psychotherapie entwickelt und Psychotherapeuten und Psychologen auf der ganzen Welt geholfen, diese Methode zu lernen und mit Begeisterung anzuwenden.

Energiepsychologie beschäftigt sich mit der Beziehung zwischen Bewegung und Bewegung, Kognition, Verhalten y Gesundung. Inwiefern man sich wohl und gesünder fühlen kann, ist abhängig von Überlegungen, Empfindungen, Neurologie, Gentechnik, Umweltschutzaspekten etc. und zu einem großen Teil von der Biotechnologie. Es enthält Ansätze zur Diagnose und Therapie von Leiden.

Albert Einstein hat bereits erklärt, dass sowohl Kraft als auch Gewicht nicht getrennt werden können. In allem steckt viel Kraft, auch in unserem Organismus. Gerade hier kommt die Energietherapie ins Spiel. Durch die Behandlung sowohl der seelischen als auch der energischen Ursache von Erkrankungen und Krankheit. Die Sabotage-Muster der hellseherischen Umschwünge wurden von Roger Callahan gefunden.

Dieses " Programmieren in " leitet unser tägliches Handeln und hindert uns oft daran, unser Potenzial zu entfalten, ein freies und glückliches Dasein zu führen. Die Überlegungen sind eine Energieform, die naturwissenschaftlich erforschbar ist und in Gestalt von energetischen Feldern, d.h. Denkfeldern, auftritt (Ein "Gedankenfeld" ist wie ein physisches Spielfeld, wird aber durch das Denken erhalten.).

Seelische Schwierigkeiten können als Beeinträchtigungen in Denkfeldern gesehen werden, und diese Bereiche oder Beeinträchtigungen haben ein eigenes energetisches Äquivalent. Statt zu probieren, schmerzhafte und stressige Denkweisen oder Gedächtnisse rückgängig zu machen, intervenieren energieorientierte Prozeduren im Zwischenschritt. Durch das Klopfen von Akupressur, die Aufhebung von psychischen Kehrtwendungen, positive Bestätigungen usw. wird die Beeinträchtigung innerhalb des Energieversorgungssystems beseitigt, da der Trigger selbst (das Traumen oder die Erinnerung an Belastungsereignisse) nicht rückgängig gemacht werden kann.

Oftmals spürt der Therapeut nach der Therapie keine weiteren schlechten Gefühle mehr zum ursprünglich angenommenen Thema. Gemäß den bewährten Konzepten der Akkupunktur geht Dr. Gallo davon aus, dass die zu bearbeitenden Problemstellungen mit den sogenannten "Energieblockaden" zusammenhängen. Daher wird das Energiesystem durch das Klopfen der Akupressur (die Stimulation von Akkupunkturpunkten mit den Händen) und einige andere Methoden beeinflußt.

Der Therapeut hilft seinen Klienten daher, die strapaziösen Gefühle und Überlegungen selbst zu lösen. Ausgehend von einer breiten amerikanischen vergleichenden Studie an der Florida State University (1995) wurde diese Methode als einer der vier wirksamsten Psychotherapieansätze zur Therapie posttraumatischer Stressstörungen eingestuft. Die Studien zeigten auch, dass die gleichen Prinzipien, die in der Akkupunktur verwendet werden, auch zur Therapie von psychischen Problemen eingesetzt werden können.

Dies kann sehr stressig sein, es kann so weit gehen, dass ich viele Dinge im Dasein vermeiden kann, nicht einmal tun, obwohl ich es gerne würde. Dabei kann es auch vorkommen, dass ich eine Sucht erzeuge, dass ich mich permanent enttäuscht und verunsichert führe oder dass ich nicht wirklich mein eigenes Schicksal verwirklichen und geniessen kann.

Mit Hilfe der energetischen Therapien können solche "gespeicherten" Überzeugungsmuster (z.B."...Ich komme nie damit klar, ...Ich habe es überhaupt nicht verdient..."), die das Energiesystem im Körper verstopfen, wieder ungehindert fliessen und man spürt oft Befreiung im eigentlichen Sinn des Worts. Dabei ist die Therapie selbst nicht sehr stressig, d.h. man muss sich nicht immer mit den schlechten Empfindungen beschäftigen, sondern denkt zu Beginn der Einigkeit nur kurz über sie nach.

Der weitere Behandlungsablauf wird von den meisten Patienten als stress- und stresslos von der anfänglichen Angst oder dem Stress-Trigger empfunden.

Mehr zum Thema