Fußreflexmassage

Fussmassage mit Reflexzonenmassage

Im Wellnessbereich kommt eine Fußreflexzonenmassage zum Einsatz, die vor allem entspannend wirkt. Eine sanfte & schmerzfreie Fußreflexzonenmassage wird Ihr Wohlbefinden deutlich steigern!

Das Wirkprinzip der Fußreflexzonenmassage

Dabei entspannt eine Fußreflexzonenmassage nicht nur die Muskulatur und das Sehnengewebe oder führt zu einer Erhöhung der örtlichen Blutzirkulation. Sie soll neben der Erholung auch bei einer Reihe von schweren und schweren Krankheiten hilfreich sein - sofern die Fußreflexzonenmassage professionell durchführt wird. Bei der Reflexzonentherapie werden bestimmte Organe mit unterschiedlichen Bereichen des Fußes versorgt. Eine effektive Heilmethode, die den Menschen als Ganzes berücksichtigt und nicht nur individuelle Beschwerden therapiert, ist die Fußreflexzonenmassage.

Die genaue Wirkung der Fußreflexzonenmassage ist noch nicht bekannt. An welchen Stellen befinden sich die Reflexzonen am Fuß? Schau dir deinen Fuß näher an. Man könnte beinahe behaupten, dass der Fuß ein Spiegel der sitzend agierenden Person ist. Auf dem Mittelfuß befinden sich die Organe: der Bauch im Unterteil, die Niere und das Innere in der mittleren und die Lungen und Bronchen im Oberdrittel.

Überall am Fuß sind die Fußreflexzonen angebracht und reflektieren unseren Organismus. Fuß an Organ: Wie werden die Stöße weitergegeben? Ausgehend von drei Grundgedanken basiert die Fußreflexzonenmassage: Es sind jedoch nicht notwendigerweise die traditionellen Nervenwege, die in einer Fußreflexzonenmassage verwendet werden, sondern andere Übertragungsstränge. Dabei gibt es verschiedene Ansätze, wie die mechanische Reizung über die Empfänger auf der Hautseite auf die Organe übertragen wird.

Orthodoxe Medizin: Reflexe - gibt es sie wirklich? Eine erfolgreiche Fußreflexzonenmassage ist mit der schulmedizinischen Medizin nur bedingt durchführbar. Das liegt daran, dass - und das ist nach wissenschaftlichen Erkenntnissen belegt - die Stimuli auf der Hautseite über das Betäubungssystem auf das Rückgrat und das Hirn übertragen werden. Nur von dort aus erreichen sie über Nervengänge die betroffenen Organe.

Es gibt jedoch keinen Nachweis für die Entstehung von Reflexpunkten, die in direktem Zusammenhang mit den Organsystemen sind. Einige kleine, wissenschaftlich fundierte Untersuchungen deuten jedoch auf die Wirkung der Fußreflexzonenmassage hin: Sie wird zwischen Oberhaut und Muskulatur vermuten lassen. Daher gibt es vermutlich einen direkten Zusammenhang zwischen individuellen Bereichen der Hautstelle und den internen Stellen, über die Nervensignale übertragen werden können.

Ein verständlicher Ansatz, denn zu unseren Füßen enden die zahlreichen über 70.000 Hirnnerven. Der direkte Zusammenhang zwischen Drinnen und Draußen wird dadurch deutlich, dass bei einer Krankheit nicht nur das Organsystem selbst, sondern auch die Umwelt des jeweiligen Hautareals beeinträchtigt wird. Ist eine Reflexzonen am Fuß besonders sensibel, ist dies ein Hinweis darauf, dass mit dem jeweiligen Körperorgan etwas nicht stimmt.

Durch die Stimulation der Reflexpunkte wird die Blutzirkulation gelöst, gelockert und gestrafft. Schon immer hat die traditionell chinese medizinisch orientierte Welt die Reflexe für diagnostische und therapeutische Zwecke genutzt. Ähnlich wie die Fußreflexzonenmassage basiert die Akkupunktur oder die Akkupressur auf der Idee, dass gewisse Hautbereiche über Energieflüsse mit den internen Organsystemen verbunden sind. So können alle Anlagen problemlos auf den Fuß transferiert und von dort aus behandelt werden.

Die Reflexzonenmassage des Fußes richtet sich neben einer guten Organreaktion nicht nur an den Organismus, sondern auch an die Seele. Wie bei jeder anderen Ganzkörpermassage regt die Fußreflexzonenbehandlung die generelle Zirkulation im ganzen Organismus an. Zudem können Erkrankungen, zum Beispiel in der Nierengegend oder im Magen-Darm-Trakt, über die Reflexionsgebiete zielgerichtet gelindert werden.

Zusätzlich zu den internen Funktionen kommen auch die Funktion der Knöchel, der Knöchel, der Knöchel und der Muskulatur zum Tragen. Dadurch können wir unseren eigenen Organismus bewusst wahrnehmen und wir fühlen besser, was uns gut und was uns wehtut. Durch den positiven Körperkontakt wird der Oxytozinspiegel, ein Antistresshormon, erhöht. Zu den positiven Wirkungen einer Fußreflexzonenmassage zählt die seelische Erschlaffung.

Allein die Tatsache, dass Leib, Verstand und Psyche in einem intensiven Verhältnis miteinander verbunden sind, wirkt sich positiv auf den Zustand des Geistes aus. Achten Sie auf eines: Die Fußreflexzonenmassage ist viel mehr als nur eine wohltuende Ganzkörpermassage. Durch die Behandlung der Fußreflexzonen können verschiedene Krankheiten und Leiden therapiert werden.

Mehr zum Thema