Fußreflexzone Herz

Fußballreflexzonen Herzstück

Der Bereich auf dem Ballen des linken Fußes, andererseits mit dem Herzen. Ihr Herz liegt etwa fünf Zentimeter unter der Mitte der Zehen. lympathisches und immunes System, Atmungssystem, Herz und Kreislauf, etc.

Effekt der Fusszonenmassage

Sie ist eine Art Reflexionszonenmassage mit Fokus auf die Füsse. Dabei werden die Reflexpunkte an der Sohle des Fußes, den Fußzehen und dem Fussrücken einmassiert und aktiviert. Die genaue Funktionsweise der Fuss-Zonenmassage ist bisher ungeklärt. Allerdings wird davon ausgegangen, dass die Fussreflexzonen durch die Leitung von Nervenimpulsen mit gewissen Organsystemen in Berührung kommen.

Damit kann jeder selber ein wenig Unbehagen mildern. Aber auch als Therapiebegleitung oder im Zuge einer Naturheilverfahren kann ein versierter Behandler die Reflexzonenmassage am Fuß ausarbeiten. Der Effekt der Reflexzonenmassage wird vor allem durch Beobachtungen und Erfahrungen untermauert. Obwohl diese Form der Massage während der Therapie sehr nützlich sein kann, wird sie aufgrund der fehlender Beweise eher zu den Wellness-Massagen mitgerechnet.

Stress, Schmerzen, Müdigkeit, Entgiftung, geschwächte Herz-Kreislauf-Funktion, die Therapie der Fussreflexzonen hat sich aus der Bereichstherapie von Dr. Fitzgerald durchgesetzt. Gründerin war Eunice D. Ingham (auch bekannt als Eunice Ingham Stopfel). Die Erkenntnisse über die Zone Therapie wurden ihrerseits aus den Head's Zonen abgeleitet. Die damals bekannte Reflexzone wurde von Eunice Ingham um die Transversalzonen erweitert und die Verbindung zwischen den Fusssohlen und den Organsystemen erkannt.

Die physiotherapeutische Tätigkeit mit der Zone Therapie zeigte die Empfindlichkeit der Füsse für gewisse Berührung. Diese drei Richtlinien laufen je zwischen dem Fußball und den Fußzehen, durch die Mitte des Fußes und am Oberrand des Balls der Ferse. Seit den 1930er Jahren ist die Fusszonenmassage von Ingham bekannt und die berühmteste Zonenmassage aller Zeiten.

Allerdings haben die Reflexzonen des Fußes eine Sonderstellung. Damit ist die Fußreflexzonentherapie eine angeblich kompakte und umfassende Einheilungsmethode. Dabei ist die Hand- Reflexzonenmassage der Fuss- Reflexzonenmassage sehr nahe gekommen. Somit bleichen die Zeiger nur 37 Bereiche, die Füsse wieder 68. Die Bereiche für die Suchtorgane sind jedoch an den Zeigern kräftiger betont.

So kann eine Behandlung der Fussreflexzonen von jedermann oder von einem geschulten Psychotherapeuten durchlaufen werden. Mit zunehmender Erfahrung des Masseurs wird die Reflexzonenmassage der Füsse umso effektiver. Außerdem brauchen sie Kenntnis der Fußanatomie, um die Bereiche sicher zu ergründen. Für Einsteiger gibt es auch eine Fussreflexzonenkarte oder eine Fußreflexzonensocke als Aushilfe.

Mit einem stimulierenden Präparat kann die Reflexzonenmassage des Fußes begonnen werden. Die Sohlen der Füsse, der Fußzehen, der Achillessehne, der Ferse, der Waden und des Fußrückens werden eingerieben, durchgeknetet und ausgebreitet. Dies entspannt nicht nur die Füsse, sondern "erweckt" auch die innerliche Leitung des Reizes. Eine erfahrene Therapeutin presst und misst die jeweiligen Bereiche in kreisförmigen Bahnen. Einsteiger können zunächst mit einem konstanten Daumenandruck auf die entsprechende Stelle vorgehen.

Mit der sanften Fussreflexzonenbehandlung sind kaum Begleiterscheinungen verbunden und können bei nahezu allen Patientinnen und Patientinnen oder Krankheiten durchführbar. Es gibt jedoch Beanstandungen, bei denen eine Reflexzonenmassage keinen Sinn macht.

Mehr zum Thema