Fußreflexzonen Knie

Fussreflexzonen Knie

Hast du schon von der Fußreflexzonenmassage gehört? Die Knie und Waden werden dann mit den Händen massiert. Tägliche Neuigkeiten aus Naturwissenschaft und Technologie Arthrosepatienten können durch eine Fussreflexzonentherapie eine Entlastung ihrer Leiden erfährt. Dies stellte ein Arzt aus Jena in einer Untersuchung mit 30 Menschen fest, die an einer moderaten Kniegelenkarthrose leide. Die Behandlung reduzierte nicht nur die Intensität der Schmerzen, sondern auch die Mobilität des kranken Gelenkes.

Als ersten nachvollziehbaren Hinweis auf die Wirkung der Fussreflexzonentherapie bewertet ihre Pflegekraft Christine Uhlmann die Ergebnisse.

Grundlage dieser Therapien ist die Vermutung, dass alle internen Organen und Gebilde des Bewegungsapparates eine "Darstellung" auf den Fuß- und Zehensohlen haben. Die Testpersonen erhielten von der Firma Günter eine sechswöchige Therapiemassage der mit dem Kniestück verbundenen Fußreflexzonen zwei Mal pro Woche. Zur Veranschaulichung wurden die sechs Kalenderwochen vor der eigentlichen Anwendung und die acht Kalenderwochen danach verwendet.

Während der Therapie nahm die Schmerzstärke um mehr als zwei Dritteln ab und das Glied konnte 12° mehr gebogen werden. Nahezu alle Patientinnen und Patientinnen berichteten über eine Besserung ihres Zustandes, wie die Hochschule in einer Pressemitteilung mitteilte. Sie zeigten auch, dass die Wirkung der Fußreflexzonenmassage über einen Placebo-Effekt hinausgeht, so Uhlemann weiter.

In Bezugspunkten - nicht über die Fusssohle stimulierte Bereiche - wurde keine Änderung der Schmerzstärke beobachtet. "Hieraus geht hervor, dass die Behandlung eigentlich nur den betroffenen Teil, das kranke Knie, betraf." Bei stärkerer arthrotischer Belastung ist die Reflexzonenmassage jedoch keine Lösung, so der Arzt.

Untersuchung: Fussreflexzonentherapie bei Kniebeschwerden

Dass eine professionelle Fussmassage bei einer leichten Arthrose des Knies hilfreich sein kann, hat eine Untersuchung des Kompetenzzentrums für naturheilkundliche Behandlungen am Universitätsklinikum Jena (UKJ) inzwischen gezeigt. Catharina Güttner hat im Zuge ihrer Dissertation bei 30 Patientinnen mit mittlerer kniearthrotischer Erkrankung die Effektivität der Fussreflexzonentherapie auf die Schmerzwahrnehmung und Mobilität des kranken Gelenkes untersucht.

Die Testpersonen wurden sechswöchentlich je zwölf Mal behandelt, eine Therapiemassage der jeweiligen Fußreflexzonen - diese befinden sich etwa im Bereich der Hinterhauptfersen. Es wurde die eigene Meinung der Patientinnen und Patientinnen über ihre Schmerzwahrnehmung eingeholt sowie die Intensität der Schmerzen ermittelt. "Beide Aspekte haben sich während und nach der Fussreflexzonentherapie deutlich verbessert.

Nahezu alle Patientinnen und Patientinnen (92 Prozent) berichteten über eine Verbesserung ihres Zustands nach Beendigung der Untersuchung. Sie deuten darauf hin, dass die Wirkung der Fußreflexzonenmassage über einen Placebo-Effekt weit hinausreicht. "Die Restschmerzen, d.h. die Stärke der Beschwerden, die auch bei unbelastetem Knie auftritt, sind nach der Behandlung noch auf Null gesunken.

"An Bezugspunkten, d.h. an Stellen, die nicht durch die Fussreflexzonentherapie stimuliert wurden, hat sich das Schmerzgefühl nicht verändert. Fußreflexzonenmassage wird beispielsweise häufig zur Heilung von Menschen mit Reizdarmsyndrom eingesetzt. Wie eine 2002 durchgeführte Untersuchung ergab, wirkt diese Behandlungsmethode nicht mehr als jede andere Fussmassage. 34 Patientinnen und Patientinnen mit Reizdarmsyndrom unterwarfen die Wissenschaftlerinnen und Forscher um Philipp Tovey von der University of Leeds in Großbritannien einer Fußreflexzonenmassage (Brit J of Allgemeinmedizin 52, 2002, 19).

Bei der einen Patientenhälfte wurde eine gezielte Massage an den intestinalen Reflexzonen des Fusses durchgeführt, bei der anderen eine unspezifische "Placebo-Massage" am gesamten Fu?. Der Schwachpunkt der Reflexzonenmassage des Fusses besteht wahrscheinlich darin, dass es nicht möglich ist, genau zuzuordnen, welche Fußzonen mit welchen Körperregionen verbunden sind.

Trotzdem finden nahezu alle Patientinnen und Kunden eine Fussmassage vorteilhaft, entspannt und zum Teil schmerzstillend.

Mehr zum Thema