Fussreflexzonen-Massage

Fußreflexzonenmassage

Reflexzonenmassage: 8 aufregende Tatsachen Die Reflexzonenmassage ist ein echter Gewinn für den ganzen Organismus. Den ganzen Leib auf den Sohlen? In zahlreichen Bild- und Schrifttraditionen wird jedoch darauf hingewiesen, dass schon im antiken Ägypten und China Mediziner die Fußsohle ihrer Patientinnen mit sanftem Druck und streichelnden Massagen "bearbeitet" haben, um die korrespondierenden Körperorgane zu regen.

Wirkt sich eine Reflexzonenmassage medizinisch aus oder nur zur Entspannung? Wie eine Karte haben die Repräsentanten der Reflexzonenmassage die beiden Sohlen der Füße in sehr spezifische Bereiche unterteilt. Die Reflexzonenmassage wird zur Beseitigung von Verstopfungen durch stoffwechselbedingte Ablagerungen eingesetzt. Ein gesundheitlicher Vorteil ist die Reflexzonenmassage. Aufgrund dieser Befunde kann davon ausgegangen werden, dass auch andere Organe des Körpers durch die Reflexzonenmassage günstig beeinflusst werden können.

Doch auch wenn Sie keine Gesundheitsprobleme haben, sollten Sie sich diese Massage der Fußreflexzonen zulegen. Reflexzonenmassage ist nichts für die Eiligen. Ein weiterer Tipp: Barfußgehen ist die unkomplizierteste Art der Reflexzonenmassage - besonders effektiv an einem wunderschönen Badestrand. Was kann die Reflexzonenmassage wirklich leisten? In unserer Fotogalerie finden Sie 8 Informationen zur Reflexzonenmassage - lernen Sie uns jetzt kennen!

Funktionsweise der Reflexzonenmassage

Reflexzonenmassagen sind eine besondere Form der Reflexzonenmassagen, bei denen einzelne Fußsohlenbereiche von Menschenhand erregt werden. Erfahren Sie alles über die Funktionsweise der Fussflexzonenmassage und die damit verbundenen Gefahren. Wie ist eine Massage der Fußreflexzonen? Man nennt die Fusreflexzonenmassage auch Fussreflexzonentherapie. Der Grundgedanke der Fusszonenmassage ist, dass die Füsse über Nervengänge mit allen Körperorganen verbunden sind.

Ein Massieren der Stellen kann Unbehagen mildern und die selbstheilenden Kräfte stimulieren. Deshalb wird die Reflexzonenmassage neben der konventionellen Medizin angewendet. Die Reflexzonenmassage verbessert die Blutzirkulation und die periphere Lymphdrainage vor Ort. Gegründet wurde die Fussreflexzonentherapie zu Beginn des zwanzigsten Jahrhundert von dem Amerikaner William Fitzgerald, der die Therapie bei Indianern beobachtete.

Auch im antiken Ägypten wurde die Reflexzonenmassage eingesetzt und ist noch heute in vielen Regionen Asiens weitverbreitet. Wie lange dauert eine Reflexzonenmassage? Vor allem bei schwerwiegenden Krankheiten wirkt die Reflexzonenmassage unterstützend: Bei psychischer Belastung kann die Reflexzonenmassage auch als Ergänzungstherapie eingesetzt werden: Wie wird bei einer Reflexzonenmassage verfahren?

Um Ihren Therapeuten in die Lage zu versetzen, Ihnen eine optimale Antwort zu geben, wird er Sie zu Anfang nach Typ und Ursache Ihrer Beschwerde fragen und eine Analyse durchführen. Damit sind auch Ursachen, die gegen eine Reflexzonenmassage sprechen, nicht ersichtlich. Zuerst untersucht Ihr Arzt Ihre Füsse auf Schwellung, Rötung, Temperatur oder Wasseransammlung (Ödem) vor der tatsächlichen Reflexzonenmassage.

Die Fussmassage wird in der Regel zwischen 20 und 45 Min. zwei- bis dreimal pro Woche durchgeführt, kann aber je nach Symptomen unterschiedlich ausfallen. Um das eigene Wohlbefinden zu steigern, können Sie sich auch eine Reflexzonenmassage gönnen. Was sind die Gefahren einer Reflexzonenmassage? Bisher wurden kaum Begleiterscheinungen der Fußreflexzonentherapie festgestellt. Zum einen sind dies örtliche Leiden, die durch eine Reflexzonenmassage verstärkt werden können.

Andererseits wird angenommen, dass die Auswirkung einer Reflexzonenmassage den Metabolismus und das Abwehrsystem in den nachfolgenden klinischen Bildern beeinträchtigen könnte. Worauf muss ich bei einer Reflexzonenmassage achten? Eine Reflexzonenmassage sollte immer nur als begleitende Maßnahme betrachtet werden. In einer Jenaer Untersuchung 2006 wurden einzigartige Bezüge zur Effektivität der Reflexzonenmassage, Wirkungsweise oder gar Wundheilung festgestellt, die damit jedoch nicht klar untermauert werden.

Deshalb ist die Fußreflexzonentherapie keine Dienstleistung der GKV. Bei plötzlichem Schwitzen, erhöhtem Puls, Brechreiz oder anderen unangenehmen Reaktionen während der Reflexzonenmassage informieren Sie sofort Ihren behandelnden Facharzt. Zusätzlich sollten Sie sicherstellen, dass die Reflexzonenmassage von einem geschulten Heiler, Massageassistenten, Masseur, Doktor oder Physiotherapeuten durchführt wird.

Mehr zum Thema