Fußreflexzonenmassage Ablauf

Verfahren zur Fußreflexzonenmassage

Erfolgt die Fußreflexzonenmassage als Therapie oder zur Unterstützung der Heilung, wird der Prozess durch die Situation bestimmt. Vor- und Nachbereitung der Fußreflexzonenmassage. In verschiedenen Kulturen war die Fußreflexzonenmassage bekannt. Bei der Massage muss eine definierte Reihenfolge eingehalten werden. Vom Termin bis zur Rast können Sie sich hier über den Ablauf einer Fußreflexzonenmassage informieren.

Fußreflexzonenmassage - Behandlungsverfahren

Den Verlauf einer Therapie bestimmen Ihre Motivation: Für die Therapie liegt man auf dem Bauch auf einer großen, komfortablen Liege. In der ersten Sitzung werden beide Füße selektiv im Rahmen eines Diagnoseberichts durchbearbeitet. Indem der Betroffene physische und mentale Prozesse zulässt, fühlt und kommuniziert, versorgt er den Behandler mit Informationen, die die Therapie themenbezogen leiten können.

Abhängig von der Art und Weise der Therapie kann die Therapie angenehm entspannend, klar erkennbar und teilweise auch etwas beschwerlich sein. Es kann sich um Anzeichen für eine Störung der Reflexpunkte handeln. Fußreflexzonenmassage in privater Atmosphäre erlernen?

Fußballreflexzonenmassage - alles über die Entspannungsform der Therapie!

In erster Linie muss die Umgebung stimmt, damit die Fußreflexzonenmassage wirklich eine entspannende Wirkung hat. Der Massuierte kann im Voraus ein kleines Fussbad einnehmen, da die warmen Füsse besser auf die Fußreflexzonenmassage anspricht. Inwiefern funktioniert eine Fußreflexzonenmassage? Kaum sind Therapie und Pflegebedürftiger komfortabel gesessen und gelegen, setzt die Fußreflexzonenmassage sanft ein. Man spürt seine Füsse leicht und schließt sie mit einer Handfläche ein wenig ein, ohne viel Kraftaufwand.

Der erste Eindruck wird mit hellen Strichen der Fußsohle und des Spannes hergestellt. Nun wird mit der eigentlichen Behandlung der Reflexpunkte begonnen. Das Verfahren beruht auf einem geringen Andruck auf die entsprechenden Bereiche - dies erfordert natürlich Sensibilität, denn zu viel Andruck kann schmerzhaft sein. Dabei wird die Reflexpunktzone kurz angedrückt und dann für einige Sek. gedrückt, mit einer kleinen Betätigung wird der Luftdruck wieder abgebaut und entspannt.

Die Druckerzeugung sollte nur mit der Fingerspitze erfolgen, nicht mit den Nägeln. Die Masseurin kann auch grössere Bereiche mit streichenden Bewegungen anregen. Schmerzhafte Bereiche werden vom Therapeuten intensiver therapiert, es sei denn, die Beschwerden sind zu groß. Bereits bei einer Fußreflexzonenmassage kann ein geringes Schmerzgefühl auftreten, das aber immer tragbar sein muss, wie bei anderen Massagedesigns.

Sie hat als Psychotherapeutin und Pädagogin die Entwicklung der Fußreflexzonenmassage in Deutschland entscheidend beeinflusst. Durch ihre pädagogische Tätigkeit hat sie auch dafür gesorgt, dass sich ihr Verständnis von Fußreflexzonenmassage rasch verbreitet. Die Reflexzonenmassage wird von ihr selbst als Nahrungsergänzung und in Verbindung mit anderen ärztlichen Maßnahmen empfohlen.

Mehr zum Thema