Fußreflexzonentherapie München

Fussreflexzonentherapie München

Am Physiopoint in München können Sie eine Fußreflexzonentherapie erhalten. Als Fußreflexzonentherapie, auch Fußreflexzonenmassage genannt, wird eine Behandlung der Füße mit dem Druck von Daumen oder Fingern bezeichnet. Hinweise zur Fußreflexzonentherapie und zur Reflexzonentherapie am Fuß zur Behandlung des ganzen Menschen. In der Naturheilpraxis Anna Kränzle München werden einzelne Organe und ganze Organsysteme über Reflexzonen am Fuß behandelt.

Fußreflexzonenmassage München Neurohausen Nymphenburg " Physiopunkt

Im Physiopoint in Neuenhausen betreuen wir unsere Münchner Patientinnen und Kunden auch mit einer Fußreflexzonentherapie. Als Teil der Fußreflexzonentherapie führen die Krankengymnasten eine Kompressionsmassage durch. Die Therapeutin regt verschiedene Bereiche der Fußreflexzonen an. Auch die Anregung und Therapie aller Fußreflexzonen wirkt sich auf das lymphatische System aus. Die Fußreflexzonentherapie in München NEUHEIM behandelt auch die Nervenbahnen des Füßes und des ganzen Köpers.

Im Rahmen der Fußreflexzonentherapie am Physiopoint in München werden die Fußreflexzonen von Hand aufbereitet. Weil die einzelnen Körper oder Zonen Organen zugewiesen sind, werden diese mittelbar aufbereitet. Der Physiopoint in München Neuschwanstein nutzt die Fußreflexzonentherapie mit einem ganzheitlichen Konzept.

Fussreflexzonentherapie in Ebenenhausen und München-Solln

Als Fußreflexzonentherapie, auch Fusszonenmassage bezeichnet, wird eine Fußbehandlung mit dem Fingerdruck oder Daumendruck bezeichnet. Vorhandene Reklamationen können gemildert oder sogar ganz aufgelöst werden. Die Fußreflexzonentherapie geht auch davon aus, dass sie dem Therapeuten die Chance gibt, bereits beanspruchte, aber noch nicht erkrankte Bereiche zu erkennen.

Bereits in vielen antiken Kulturkreisen war bekannt, dass eine Fußbehandlung durch besondere Griffe oder Massagemaßnahmen Wirkungen auf den Gesamtorganismus haben kann. Anfang des zwanzigsten Jahrhundert entwickelt der Amerikaner William Fitzgerald die so genannten Zonentherapien auf der Grundlage der Technik, mit der die Inder die Füsse von kranken Menschen behandeln.

Bei der heutigen Fußreflexzonentherapie wird der menschliche Organismus von Kopfende bis Zehen in 10 vertikale und 3 horizontale Zonen unterteilt. Dabei werden die Reflektionszonen des Organismus (d.h. Knöchel, Muskulatur, Gewebe, Organe und Systeme) an den Füssen prozentual und natürlich reduziert, in den gleichen Längs- und Querschneidezonen wie am Organismus angeordnet. Dabei werden die Reflektionszonen der Vorderfront des Menschen der Fußrückseite und die Reflektionszonen der Hinterseite des Menschen der Fusssohle zugewiesen.

Für die nachfolgenden Erkrankungen benutze ich die Fußreflexzonentherapie: Zu Beginn einer Fußreflexzonentherapie erfasse ich die gesamte Krankengeschichte des Betroffenen (Anamnese), um die Therapie gezielt an die Leiden des Betroffenen anpassen zu können. Eine Fußreflexzonentherapie erstreckt sich in der Regelfall zwischen 30 und 60 Jahren. Danach mache ich in meiner Arztpraxis oft eine kleine, leichte Fussmassage, die von vielen Patientinnen und Patienten als besonders angenehm und erholsam empfunden wird.

Eine Fußbehandlung in der heute oft viel zu oberlastigen Zeit hat aus meiner Perspektive einen außergewöhnlich beeindruckenden Boden gefunden!

Mehr zum Thema