Fußsohlen Reflexzonen

Reflexzonen an den Fußsohlen

Sowohl der gesamte menschliche Körper als auch die Füße lassen sich nach Fitzgerald und Ingham in sogenannte Reflexzonen unterteilen. Die Reflexzonen an der Fußsohle können den ganzen Körper betreffen. Die Fußsohlen mit dem Roller massieren, und einige Experimente. Mit einer speziellen Drucktechnik werden die Füße und insbesondere die Reflexzonen mit Hilfe eines Holz-Massagestiftes massiert. Fussmassageroller für die tägliche Reflexzonenmassage der Fusssohlen, für Fitness und Gesundheit.

Rolle für Fussmassage

Die Reflexzonen an der Fußsohle können den ganzen Organismus betreffen. Die Fußsohlen mit dem Scooter einmassieren und einige Versuche. Im Reformhaus kannst du einen Trottinettkauf tätigen, um die Fußsohlen zu entspannen. Die Konstruktion eines solchen Rollers kann auf verschiedene Weise erfolgen. Die, die ich habe, ist für einen Fuss und hat drei getrennte Walzen, aber es gibt auch Motorroller, die für beide Füsse zusammen sind, oder die nur einen Moped haben.

Am Fuß, und insbesondere an den Fußsohlen, gibt es Bereiche (Reflexzonen), die mit jedem Körperteil in Verbindung stehen. Indem man einen gewissen Bereich auf der Fußsohle einmassiert, misst man mehr oder weniger einen Teil (wie ein Organ) an anderer Stelle im Organismus, durch ferngesteuerte Wirkung. Du kannst spüren, dass ein Teil wirklich erwärmt wird, indem du es massierst.

Eine Fußmassagewalze ist eine leichte Möglichkeit, die gesamte Fußsohle auf einmal zu betonen und somit einen großen Teil des Oberkörpers zu erreichen. Dabei gibt es mehrere Teilkörper, die ebenfalls mit dem restlichen Organismus in Verbindung stehen. Rollen Sie Ihre Sohle auf einem Bürstenstiel (ohne Bürste) oder einem Rohr, oder so was. Obwohl der Stick auf unterschiedliche Bereiche der Fußsohle presst, ist dies während der Körperbewegung zu fühlen.

Am Fuß liegen die Reflexzonen nicht nur an den Sohlen. Auch die Flanken und die Fußspitze sind empfindlich. Beachten Sie, dass diese Bereiche nicht von einem einzigen Massageroller massagen.

Athletics Coaching Academy - Feet better care - auch die Reflexzonenmassage für den Fußbereich fördert die Entspannung.

Lothar Pöhlitz - 05. Juni 2015 - Nicht so oft verwenden Leistungsläufer in der professionellen Praxis von Krankengymnasten und Heilmedizinern die Fußreflexzonenmassage, Bindegewebsmassage oder Periostmassage, um die Trainingsverlustzeiten bei verschiedenen Verrenkungen, Beschwerden oder Verspannungen zu verkürzen oder auch um die Regeneration nach hoher Belastung zu verlangsamen. In der Regel haben Sportlerinnen und Sportler in der Regel schmerzlose Füsse (abgesehen von Druckstellen), die sich angenehm warme und weiche und gut durchblutete fühlen.

Dennoch sollten Sie 5 - 10 Min. für Eigenmassage oder Fußbad zur Regenerationshilfe bei der täglichen Fußpflege, insbesondere nach intensivem Workout, einplanen. Mit gezielten "Streicheleinheiten" und der Stimulierung der Reflexzonen der Fußsohlen werden einzelne Körperorgane schonend stimuliert und wiederbelebt. Erwärmen Sie vor dem Massagevorgang die Fußsohlen mit einem warmen und feuchten Handtuch oder wälzen Sie sie mit einem Miniball unter den Fuss (siehe Foto).

Anhand der Figur wird klar, dass die Fußsohlen - wie auf einer Karte - die Körperregionen, bzw. auch die Organe, gewisse Reflexzonen, die bei Belastung Schmerzen verursachen, reflektieren, daraus schlussfolgern dass sie behandelt werden müssen oder auch Spannungen und Aushärtungen in der muskulösen Unterstüzung für eine schnellere Erholung durch geeignete Massagentechniken gerne akzeptieren, jedenfalls ist die Übungserfahrungen.

Verschiedene Massagen fördern die Leistungssteigerung durch Steigerung der Durchblutung von Körper, Muskeln und Bindegewebe, entlasten Spannungen, beeinflussen den Muskelaufbau und haben zugleich eine belebende Funktion auf das Vegetationsnervensystem und die internen Körper. Ist ein bestimmtes Areal an der Fußsohle - die dazugehörige Reflexzonen - unangenehm, müssen die zugehörigen Organen und Anlagen behandelt werden.

Allerdings ist die Reflexionszonenmassage kein Ausweg. Allerdings sollte eine Fuss- bzw. Reflexpunktmassage nicht sofort nach dem Sport durchgeführt werden, sondern am besten so schnell wie möglich nach dem Sport die teils angriffslustigen Wirkungsweisen, die durch die Last durch ein Eisfußbad und die "Flasche danach" in Bewegung versetzt wurden, auf ein Mindestmaß reduzier.

Wenn die Füsse nach einigen Std. wieder im "Normalbetrieb" sind, ist es ein guter Moment, mit der Reflexzonenmassage neue Impulse zu geben.

Mehr zum Thema