Gastritis Behandlung Homöopathie

Behandlung von Gastritis Homöopathie

Bei Magenschmerzen ist dies in der Regel Gastritis. Welche homöopathischen Mittel bei akuter Gastritis indiziert sind, erfahren Sie hier. Die Entzündung der Magenschleimhaut sollte von einem Arzt behandelt werden. Von Gastritis und homöopathischer Behandlung. Gastritis ist eine Entzündung der Magenschleimhaut.

Bei Magenschmerzen

Die Magengegend ist mit einer Schleimhäute versehen, die sie vor Verdauungssäure schützen. Häufiger ist noch sein Vorläufer, die Gastritis. Die Magenschleimhaut gibt Sekret und Fermente ab, die die verdaute Haut vorbereiteten. Um den Bauch selbst nicht zu schädigen, ist er mit einer Schutzschicht aus Schleimhäuten durchzogen. Es wird zwischen akuter und chronischer Gastritis unterschieden.

Akut auftretende Gastritis kann durch schwere Krankheiten, Unfälle und Eingriffe verursacht werden. Eine chrone Gastritis ist oft das Ergebnis eines rastlosen Lebensstils mit beruflichen Belastungen und viel hektischer Aktivität. Zu den typischen Merkmalen gehören die ständige Überernährung und der häufige Verzehr von Alkoholika, Kaffees und Tabaks. So können auch emotionale Beeinträchtigungen im emotionalen Bereich, wie z.B. Raserei und Zorn, die nicht offen dargestellt werden, den Bauch treffen.

Auch andere Erkrankungen wie Zuckerkrankheit oder Anämie können eine Ursache für eine schwere Gastritis sein. Dies wird mit der Gastroskopie und Gewebenentnahme bestimmt und mit einem Antibiotikum aufbereitet. Deshalb muss der Hektikmensch erlernen, Frieden und Erholung in sein Handeln zu bringen. Das heißt, auf Genuss von Spiritus und Kaffe zu verzichten und auf leicht verträgliche Lebensmittel umzusteigen.

Darüber hinaus hat sich der Gebrauch von Heilkräutern bei Gastritis als sehr erfolgreich erwiesen. Ungeduldig (Drüsenbalsam) führt ungeduldig und reizbar Menschen zur Selbstverständlichkeit. Verbenenkraut (Eisenkraut) oder auch Felsenwasser (Wasser aus einer gewissen Quelle) erlauben es der besessenen Arbeit, sich von der Arbeit zurückzuziehen und zu entspannen. Homöopathie bietet ausgezeichnete Mittel gegen Gastritis.

Homöopathische Behandlung der akuten Gastritis

Die Gastritis kann sowohl schwerwiegend als auch schwerwiegend sein. Der mögliche Trigger und die exakten Ausführungsformen sowie die damit verbundenen Beschwerden bestimmen die Homöopathie. Welche Homöopathiemittel bei akuter Gastritis indiziert sind, erfahren Sie hier. Eine Akutgastritis kann in der Regelfall gut und rasch homeopathisch behandelt werden. Im Regelfall sind die Homöopathiemittel Verbandsalbum, Bryonia oder Nux erbica indiziert.

Die CD wird verwendet, wenn eine Entzündung der Magenschleimhaut von starker Schwachstelle und kalter Schweißbildung begleitet wird. Starke Kälte und starker Verdursten während der Leiden deuten auch auf das Homöopathiemittel Vernatrum Alben hin. Besonders indiziert ist das Homöopathiemittel Bryonia, wenn eine Gastritis aus wirtschaftlichen Gründen auftritt.

Starke Rülpser von gegessener Nahrung, Bauchschmerzen unmittelbar nach dem Essen und gewalttätige Stacheln im Bauchbereich bei jeder Aktivität zeigen auch auf Bryonia albas. Die Homöopathie Nux erbica wird sehr oft zur Behandlung der aktiven Gastritis eingenommen. Gastritis wird verursacht durch Wut über wirtschaftliche Dinge, zu viel Arbeitsdruck, übermäßigen Konsum von Stimulanzien und einen sitzenden Lebensstil mit zu wenig Aktivität.

Bei der homöopathischen Behandlung der Akutgastritis sind sehr verschiedene Mittel möglich. Zu den drei gängigsten Mitteln gehören unter anderem die Alben VERTRUM, Bryonia alpha und NUX BAMA. Abhängig davon, welcher Trigger vorliegt und was die exakten Modalitäten sind, ist eines der drei Mittel in der Regel sinnvoll. Akut auftretende Gastritis kann auch ein Indiz für eine schwerwiegendere Krankheit sein.

Wenn sich Ihre Symptome innerhalb weniger Tage nicht signifikant verbessert haben oder Sie an schweren Begleitsymptomen wie Erbrechen oder schwarzen Hockern bei akuter Gastritis litten, gehen Sie zu Ihrem Haus. Eine rezidivierende Gastritis ist auch ein Indiz für eine medizinische Abklärung. Weiterführende Informationen zu Gastritis und deren Behandlung sind unter: zu finden:

Klick auf die untenstehenden Sterne (5 Sterne = sehr gut): Folgende Einträge sind auch für Sie von Interesse: Treten bei einer grippeähnlichen Infektion starke Schmerzen in den Gliedmaßen auf, kommen nur ganz spezielle Homöopathika in Frage. Welche Homöopathiemittel es zur Behandlung einer grippeähnlichen Infektion mit starken Schmerzen in den Gliedmaßen gibt, erfahren Sie hier.....

Erfahren Sie in diesem Beitrag, wie Sie Blutungen mit Hilfe von homöopathischen Mitteln therapieren können. Die akut auftretende Gicht ist durch schwere Gelenkschmerzen gekennzeichnet. Welche homöopathischen Mittel helfen bei welchen Erkrankungen? Akutzystitis kann von sehr schweren Symptomen begleitet sein. Die homöopathischen Mittel können gut sein.....

Mehr zum Thema