Gefühlsklärer Gefühle

Emotionaler Klärer Emotionen

Emotionaler Klärer betritt die Komfortzone. Die emotionale Klärung ist mit genau dem beschäftigt, was der Name schon sagt: Grundsätzlich unterdrückt er sogar jedes Gefühl. Und er ist auf einer Achterbahn der Gefühle.

Darf mein emotionaler Klärer mich einfach mal in Vergessenheit geraten?

Sie fragen mich oft, ob der emotionale Klärer seinen Verlierer so sehr verschieben und abgelenkt werden kann, dass er sie vergessen hat. Daß er nicht mehr an sie denken muß und damit auch seine Gefühle überwältigt und der Chef siegt. So wie bei allem in der Verbindung der beiden Seelen funktioniert die Zweiheit von Anfang an: Am Beginn, wenn er sich immer von dir wegzieht, während du noch sehr stark von Schmerzen und Ängsten umgeben bist, geht es ihm immer noch relativ gut und du kannst behaupten, dass er etwa 10-20% deiner Zeit im Sinn hat.

Wenn du 80 - 90% des Tags an ihn erinnerst. Weil du viel an ihn dachtest, deine Gefühle sich drehen, nicht nur wegen der großen Furcht ihn zu verlieren und wegen des großen Herzschmerzes, bekommt er immer noch viel Elan. Aber du kannst dich nicht völlig aus den Augen lassen, weil du in ihm die selben Gefühle hervorgerufen hast wie in dir.

Man denkt mit der Zeit weniger an ihn, man schaut weniger auf das, was er tut, man konzentriert sich mehr auf sich selbst und sein Dasein. So beansprucht es immer weniger Raum in Ihren Überlegungen, denn die Kraft kommt der Zuwendung nach. Denken Sie an die Dualität: Ihr Yeli, Ihre Verbundenheit stellt sicher, dass das, was Sie "loslassen" (d.h. die Ideen und Energien für ihn), sich durch das Karmagesetz von selbst auf seine Seiten schiebt.

Jetzt denken zum Beispiel nur noch 50-60% von Ihnen an ihn, 40-50% an ihn. Kurz gesagt, je weniger er durch deinen Verstand stösst, um so mehr stösst du durch seinen Verstand. Und je mehr du deiner Lebenslust nahe bist, um so weniger denkt du an ihn, aber er denkt mehr an dich.

Sie können sich sicher denken, dass Sie beide auf einer Schaukel saßen:? Zuerst ist Ihre Wippseite ganz oben. Jeder "Ballast" (unfreundliche Gefühle und Verhaltensweisen, Herzschmerz, Ängste), den Sie jetzt verarbeiten und damit loslassen, verrutscht als "karmische Kraft" auf seiner Wippseite und erscheint ihm als "sein Ballast".

Mit zunehmendem Gewicht und besserem Gefühl steigt man mit der Wippseite nach oben - und sinkt durch den Gegenstand. Das Gleiche gilt für seine Überlegungen zu dir.

Mehr zum Thema