Gestaltungstherapie Ausbildung

Design-Therapie Training

Es freut uns, Ihnen ein fundiertes Trainingskonzept in der Gestalttherapie anbieten zu können. Rahmenbedingung für die Ausbildung in der Gestalt-Therapie und Gestalt-Beratung Für jedes Trainingsjahr bezahlen die Teilnehmer 200 Euro pro Jahr. Damit sind alle Seminargebühren eines Jahrs bezahlt. Die erste Ausbildungszeit beträgt 6 Monaten, die zweite bis vierte Ausbildungszeit je 12 Jahre. Der Teilnehmer trägt die anfallenden Seminargebühren, die spätestens 60 Std.

vor oder während der Ausbildungszeit abgeschlossen sein müssen.

Lehrtherapiespesen, Reise- und Übernachtungskosten sind von den Teilnehmern selbst zu erstatten. Die Unterzeichnung des Ausbildungsvertrages erfolgt für ein Jahr oder zu Ausbildungsbeginn für ein Jahr und 6 Jahre. Die Ausbildung umfasst eine Unterrichtstherapie von mind. 80 Std. mit einem vom Lehrstuhl zugelassenen Gestalttherapeuten. Sie finden einen Gestalttherapeuten, für den es eine Auflistung anerkannter Therapeuten im Haus gibt.

Der Beginn der Unterrichtstherapie muss längstens im Rahmen des zweiten Ausbildungsjahrs erfolgen. Nach zweieinhalb Jahren erfolgreichem Teilnehmen, der Einreichung einer Arbeit und einer Abschlussdiskussion (Kolloquium) wird den Teilnehmern ein Abschlusszeugnis als Designberater verliehen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekommen nach dreieinhalb Jahren erfolgreichem Teilnehmen, Abgabe einer Arbeit und einer Abschlussdiskussion (Kolloquium) ein Zeugnis als Gestalttherapeut. Das Training ist nach den Vorgaben der Dt. Gesellschaft für Gestalt-Therapie gestaltet.

Grundvoraussetzung für die Gestalttherapie ist ein abgeschlossener Abschluss in einem human- oder sozialwissenschaftlichen Fachgebiet sowie die Aktivität in diesem Fachgebiet. 60-stündige Beteiligung an öffentlichen Seminarveranstaltungen mit dem Fokus auf Wahrnehmungs- und Selbstwahrnehmung über das GIH (möglich bereits 1 Jahr vor Ausbildungsbeginn und bis zum Ende des zweiten Ausbildungsjahres).

Beteiligung an einem Auswahl-/Bekanntschaftsseminar. 4 Woche vor dem Start des Auswahl-/Lernseminars muss GIH Ihre Seminaranmeldung zusammen mit Ihrem CV (beruflich und persönlich) und einer Darstellung Ihrer individuellen Leistungsbereitschaft erhalten. Entscheidend für die Aufnahme in das Training sind neben dem Wunsch nach persönlicher Entwicklung vor allem die Emotionalität, Empathie und Kontaktfreudigkeit sowie die Möglichkeit, sich selbst und andere angemessen wahrzunehmen.

Nach Abschluss des Auswahl- / Kennenlern-Seminars bestimmen die beiden Haupttrainer über die Aufnahme. Die Person, die vom GIH eine entsprechende Genehmigung schriftlich eingeholt und den Schulungsvertrag unterzeichnet hat, ist in der Schulung enthalten.

Mehr zum Thema