Gong Meditation

Gong-Meditation

Die Kultivierungsenergie gilt als eines der mächtigsten Instrumente zur Heilung im Zustand der Trance. Diesmal ist die Gong-Meditation an der Reihe. "Das Gong ist das A und O der Beherrschung des menschlichen Geistes. Durch die Kraft der Gongs werden wir dabei unterstützt, alte Strukturen zu überwinden und mit Körper, Geist und Seele in Einklang zu kommen.

Gong-Meditation mit Gong und Gong-Meditation | Yogazentrum Hamburg High Air

Die Kultivierungsenergie wird als eines der stärksten Mittel zur Genesung im Trancezustand angesehen. Nach der Überlieferung von Yogi Bhajan und Nanak Dev Singh wird das Gong so eingespielt, dass die individuellen Beats nicht gehört werden, sondern das Gong zum Liedern angeregt wird. Weitere Technik und die Erfahrungen des Gong-Spielers führen zu gewissen Effekten.

Wenn du das Gong hörst, fühlst du dich, als ob du von einer kraftvollen und heilsamen Kraftwelle überrannt wirst.

Hochrechnung

Sie wollen etwas Neuartiges schaffen oder eine Gewohnheit aufgeben? Die Ursache dafür sind Ihre Mustern und Programmen, die in Ihrem Unbewussten aufbewahrt werden. Die führen dich, führen dich durchs ganze Jahr. Der Unterbewusste will immer Recht haben. Es gefällt mir, das Unbewusste mit dem Handy zu vergleichen. Es gibt Anwendungen, die dich kontrollieren, Musikwiedergabelisten mit Songs, die du die ganze Zeit anhörst.

Dabei wurden die Anwendungen und Lieder von anderen Personen gespielt. Das ist Ihr Handy, aber schon in sehr jungen Jahren haben andere ihre Lieblingssongs und -anwendungen auf Ihrem Handy gespeichert und aufgeladen. Alle hoben es auf und legten etwas darauf. Sie können nicht nur zurückgehen und die Anwendungen und Lieder löschen.

So sind die Lieder und Anwendungen zum Teil antik, ohne Aktuellste. Selbst wenn Sie es wollten, konnten Sie also nicht ohne weiteres Ihr Handy, Ihr Unbewusstes, wiedergeben. Dazu müssen Sie eine neue "App", ein frisches Produkt einrichten. Sobald es im Unbewussten ist, beginnt es zu funktionieren. Es verschließt dein Unbewußt.

Du machst plötzlich Sachen, die du bisher nicht gemacht hast. Sachen, die dich dorthin führen, wo du hingehst. Natürlich hast du Zugang zu deinem Unbewussten. Lassen Sie uns beim Smartphone-Vergleich bleiben: Sie können darauf Lieder abspielen und ausblenden. Gleiches trifft auf Anwendungen zu. Wenn du nicht vorsichtig bist, werden die neu geschriebenen älteren Anwendungen wieder erscheinen oder Menschen aus deiner Arbeitsumgebung werden ihre Sachen wieder mit dir abspielen.

Ihr werdet viel damit zu tun haben, eurer Umwelt klarzumachen, dass ihr jetzt die Sachen anders macht und anders denkt. Um sich ein anderes Lebensziel zu stecken, wird es sich auf Ihre zukünftige Entwicklung auswirken. Sie müssen jetzt etwas ändern, um Ihr zukünftiges Etappenziel zu erreichen. Also muss dein Unbewusstes jetzt die Applikation haben, damit sie dich dorthin schicken kann.

Sie müssen den Pfeile im Target vor der Freigabe vorfinden. D. h., du musst dir jetzt in der Gegenwart ausmalen, wie der Pfeile von der Schnur fliegen und im Zielpersonen auftauchen wird. Sie stellen sich jetzt etwas vor, was in der nächsten Zeit passieren wird. Die Inhalte des Filmes zeigen eine Aktion in der Zeit.

Das kannst du in einer Meditation sehr gut ausprobieren. Nehmen Sie ein Motiv, ein bestimmtes Motiv, ein bestimmtes Zielvorhaben. Setz dich auf den Sessel oder den Fußboden zur Meditation und stell dir dein Motiv oder dein Motiv vor. Bei regelmäßiger Anwendung erhalten Sie Zugriff auf Ihr Unbewußt. Jetzt projizieren sie ihr Projektziel, ihren zukünftigen Fortschritt, spüren es und agieren strikt danach.

Der nächste Beitrag handelt davon, wie Sie Ihre Zielvorgaben formulieren, damit Ihr Unbewusstes sie unmittelbar erkennt und keinen Raum für Interpretationen hat.

Mehr zum Thema