Haaröl

Haarfett

Aber die Ecotest Ergebnisse zeigen, dass es in den meisten Haarölen nicht viel Natürliches gibt. Haaröl ist besonders wertvoll bei geschädigtem, geschädigtem und stumpfem Haar. Um Sie vor dem Kauf eines silikonhaltigen, zu teuren oder unwirksamen Haaröls zu schützen, testen wir Haarölprodukte.

Haaröl: Testergebnisse und Naturalternativen

Haaröl soll wunderbar sein. Die Ecotest Ergebnisse belegen jedoch, dass in den meisten Haaren nicht viel Natürlichkeit enthalten ist. Erfahren Sie mehr über die Testverlierer und -sieger und erfahren Sie mehr über die natürlichen Möglichkeiten des Haaröls. Haaröl verspricht viel: Sie sollen unruhiges Fell begradigen, das trockene Fell glatt machen und stumpfes und glanzloses Fell glänzen lassen - und das mit Sofortwirkung.

Dieser Werbeverpflichtung ist ökotest gefolgt und hat 19 unterschiedliche Haarkosmetika geprüft, davon 3 aus dem Bereich Naturkosmetik. Das Ergebnis ist ernüchternd: Obwohl Haaröl oft als natürlich geworben wird und die Verpackung von kostbaren Naturstoffen spricht, ist der Hauptanteil der meisten Präparate ein synthetisches: Siliconöl. Alle geprüften herkömmlichen Haarkurvenöle beinhalten hauptsächlich Silikonöle.

Außerdem behindert die Schutzschicht das Durchdringen von Pflege - und Nahrungsstoffen in das Fell. Die drei geprüften naturkosmetischen Haaröle allein verwenden ausschließlich pflanzliche Öle wie Argan-, Kokosnuss-, Soja- oder Macadamianussöl. Unter den 19 geprüften Haaren wurden 2 mit der Bewertung "ungenügend", 1 mit der Bewertung "mangelhaft", 3 mit der Bewertung "ausreichend", 2 mit der Bewertung "befriedigend", 8 mit der Bewertung "gut" und 3 mit der Bewertung "sehr gut" bewertet.

Der Testverlierer: Dove Reines Pflegeöl schwerelos Haarpflege: Hinweis "ungenügend" Marokkanöl Behandlung: Hinweis "ungenügend" Pro-V Trockenöl mit Vitaminen E Reparatur & Pflege: Hinweis "mangelhaft" Die Testverlierer von Dove, Marokkanöl und Marokkaner haben ihre schlechte Bewertung von Öko-Test erhalten, weil sie nicht nur Siliconöl, sondern auch Problemdüfte enthalten Sie können allergen.

Zu den Testsiegern: Mandel-Argan ( "Alverde Nutri-Care Hair Oil", z.B. via **Amazon): Bewertung "sehr gut" Neobio Care Hair Oil Organic Aloe Vera & Argan Oil (z.B. mit **Amazon ):Note "sehr gut" Weleda Intensivpflege-Haaröl (z.B. mit **Avocadostore): Klasse "sehr gut" Nur die 3 geprüften naturkosmetischen Haaröle wurden mit der Höchstnote "sehr gut" von ÖKO-Test ausgezeichnet. Es werden nur naturbelassene pflanzliche Öle wie z. B. das Argan- oder Mandelöl verwendet.

Kritisiert wurde das Haaröl, weil es in einer Plastikflasche und einem Karton geliefert wird. Weil allerdings Soja aus kontrolliertem ökologischem Landbau von Neobio und der Firma L'Alverde verarbeitet wird, kann davon ausgegangen werden, dass mindestens keine Pflanzenschutzmittel verwendet wurden. Naturbelassene Alternativen: Kokosnussöl, Aromaöl, Kokosnussöl & Co. Der Ecotest hat ergeben, dass die meisten Haaröle mehr synthetische Stoffe enthalten als Naturöle.

Wer sein Fell mit reiner Natürlichkeit pflegt, kann auch reine Pflanzenöle als Alternative verwenden. Sie gibt trockenes, sprödes und sprödes Fell, das zu Spliss neigt, glänzend und geschmeidig. Olivenöl: bekämpft sprödes und sprödes Fell und schenkt neuen Glanz. Für mehr Ausstrahlung. Zudem bewahrt es die Haarfeuchtigkeit, da es sich wie ein schützender Film um das Fell wickelt.

Rizinusöl: stärkt das Fell, gibt ihm einen glatten Schimmer und besänftigt die irritierte Haut. Bei besonders feinem Fell können schon kleine Ölmengen dazu führen, dass es faserig und ölig aussieht und nicht gut gepflege. Dennoch müssen Sie nicht auf eine naturbelassene Variante der herkömmlichen Pflege von Haaren verzichten, sondern können z.B. Ton ausprobieren.

Bei einer Haarbehandlung können Sie Ihrem Fell ein- bis zwei Mal im Jahr eine Extra-Portion Haarpflege geben. Die Behandlung mit Kokosnussöl und Citronensaft ist wirksam gegen Spliss und schenkt strahlenden Glanz. Für die Haut. Bei trockenem und krausem Fell empfiehlt sich eine feuchtigkeitsspendende Behandlung mit Jojoba- und Getreidekeimöl. Auf diese Weise können Sie verhindern, dass Silicone, Petroleum und andere künstliche Substanzen Ihr Fell beschädigen, anstatt es auf Dauer zu schonen.

Mehr zum Thema