Haltungsübungen Rücken

Übungen zur Rückenhaltung

Diverse Übungen für den Rücken. Übungsaufgaben zur Stärkung der Aufrichthaltung Ständig vor dem PC zu stehen, ist für viele Menschen eine schmerzhafte Erfahrung. Die gerade Sitzhaltung allein genügt zunächst nicht - der Rücken, die Hüftgelenke und damit die Sitzhaltung selbst müssen gestärkt werden. Die meisten von uns saßen den ganzen Tag am PC, meistens auf dem Arbeitsstuhl, ohne unsere Position zu halten.

Dies liegt einfach daran, dass die Muskelmasse zu geschwächt ist, um den oberen Körper über einen langen Zeitabschnitt zu unterstützen. Sie ist nicht in der Lage, über einen langen Zeitabschnitt eine gerade Haltung einzunehmen. Ich muss ihm stattdessen die Möglichkeit bieten, sich durch regelmäßige Reaktion und gezielte Stärkung zu "reaktivieren".

Dabei haben die Autorinnen und Autoren nicht nur die wesentlichen Hintergrundinformationen und Entwicklungen zusammengestellt, sondern auch ein speziell auf Wirbelsäulenschmerzen und Piriformis-Syndrom abgestimmtes Trainingskonzept mit einfachen und effektiven Methoden zur Dehnung verkürzter Muskelpartien, zur Stärkung des Beckengürtels und zur Korrektur von Haltungsfehlbildungen mitgebracht. Auf diese Weise lernst du, wie du deine Rückenprobleme selbst behandelst, so dass deine Schmerzen bald der Vergangenheit angehören. Außerdem kannst du deine Rückenprobleme selbst lösen.

Der Oberrückenmuskel ist in erster Linie eine interskapuläre Muskelmasse, d.h. die Muskeln zwischen der Rückenwirbelsäule und den Umlegeblättern. Wir brauchen diese Musculatur, um die Schultern nach rückwärts nach unten mitzunehmen. Die Handflächen weisen auf die Basis, der Körper, der obere Körper und die Hände sind leicht vom Körper angehoben. Anschließend verbleiben die Armlehnen auf der gleichen Ebene und die Schultern werden nach vorne und vorne geschoben, 10 Sek. gehalten, die ganze Arbeit zehn Mal wiederholt.

Man liegt in einer liegenden Position, die Hände in einer U-Haltung mit den Handflächen zum Körper hin, die Hände, Oberschenkel und Köpfe werden vom Körper gehoben. Dann strecke die Hände wechselweise in Richtung des Kopfes, dann konzentriere dich auf die Bewegung des Schulterblatts nach hinten/unten, während du die Hände nach oben ziehst, einen Teil des Armes dort festhältst und dann den anderen herausdrückst. Aufgabe: Wie oben erwähnt, die Schultern nach hinten/unten bewegen, aber hier 10 Mal wiederholen.

Bewegung: Arm bis zur Spitze ausgestreckt, Handflächen aufeinander gerichtet, Schultern hin und her, Schultern hin und her, Arme mit kleinen Häckselbewegungen hin und her. Zur optimalen Stärkung des Lendenwirbels sollte zunächst die neutrale Position der Wirbelsäule trainiert werden. In der Ausgangsposition ist die Liegeposition, die Füsse sind durch die Breite des Fußes auseinander, die Knien sind durch die Breite der Faust auseinander, die Handflächen der Hände weisen auf die Höhe der Raumdecke.

Bewegen Sie das Beckensystem in die neutrale Position und lassen Sie das Po so weit vom Beckenboden entfernt los, dass die Beine, Hüften und Schulter eine schräge Form haben. Grundsätzlich kann auch hier die Bewegung für den Oberrücken eingesetzt werden, da die aufrecht stehende Position die Rückenmuskulatur belebt und sie aufgrund der geneigten körperlichen Lage fallhemmend wirken muss.

Regelmäßige Stärkung ist nur dann sinnvoll, wenn die Mobilität der Bauwerke sichergestellt ist. Dehnungsübungen für den Lendenwirbel, das Gesäß und die Füße befinden sich unter dem selben Link wie für den Oberrücken. Wenn Sie einen gesünderen Rücken haben wollen, dürfen Sie nicht die Stärkung Ihrer Abdominalmuskulatur aufgeben. Ein starkes Bauchmuskelgewebe beugt der hohlen Kreuzstellung der Wirbelsäule vor und es gibt auch ein stimmiges Muskulaturkorsett der Stammstabilität, einschließlich der tieferen Rückenmuskulatur, der tieferen und schrägeren Bauchmuskulatur der Wirbelsäule und dem Hüftbodengang.

In der Ausgangsposition ist die Liegeposition, die Hände liegen neben dem Rumpf mit den Handflächen der Hände zur Decke, die Füße sind gesetzt. Lendenwirbelsäulen in eine neutrale Position gebracht.

Mehr zum Thema