Hamam für Schwangere

Das Hamam für Schwangere

Die Sauna ist ein türkisches Dampfbad, ein sogenanntes Hamam (oder Hammam). Guten Tag, Dr. Bluni, darf man eigentlich während der Schwangerschaft in ein Dampfbad gehen? Eine Alternative zur Sauna ist ein türkisches Dampfbad, ein sogenanntes Hamam.

Saunalandschaft und Dampfbad - Wohlfühlen und Entspannen - Wie Sie sich wohlfühlen - Praktische Informationen

Ein Saunabad ist auch während der Trächtigkeit gestattet, wenn Ihre Geburtshelferin oder Ihr Gynäkologe keine ärztlichen Probleme hat. Bei unkomplizierter Trächtigkeit können Sie weitersaunen. Die Muskelspannung löst sich in der Saunawärme auf, und die Ruhe und gleichmäßige Atmung entspannen auch die Sinne.

Es ist aber auch möglich, dass Sie hohe Temperaturen während der Trächtigkeit nicht ertragen. Bei Unannehmlichkeiten die Saunalandschaft immer umgehend verlassen. Selbst wenn Ihr Blutkreislauf nicht so gut läuft und Ihnen schwindlig wird, sollten Sie eine Auszeit nehmen. Natürlich sollten Sie nie allein in die Saunalandschaft gehen.

Empfehlenswert ist die Möglichkeit der Nutzung der Biosauna. Der Luftfeuchtigkeitsgehalt ist mit 45% erhöht und die Temperaturen mit ca. 60°C niedriger als bei der herkömmlichen Saunalandschaft. Zusätzlich zur klassisch-moderne finnische Saunalandschaft gibt es auch ein Schwitzbad - eine Erleichterung für Leib und Leben. Bei 40 bis 50°C und fast 100% Feuchtigkeit werden Zirkulation und Blutzirkulation stimuliert, die Atmungsorgane angefeuchtet und die Poren der Haut eröffnet.

Für Schwangere ist das Wasserdampfbad meist nicht ganz so strapaziös wie die Saunalandschaft, aber teilweise belasten Feuchtwärme den Blutkreislauf noch mehr als Trockenhitze. Zusammen mit Eukalyptus kann das Wasserdampfbad helfen, Erkältungen zu lindern. Ein schönes Gegenstück zur Saunalandschaft ist ein Hamam, ein so genanntes Hamam (oder Hammam).

In der Türkei und der Welt der Araber gehen die Menschen bis zu vier Wochen vor dem Geburtsdatum ins Hamam, um sich durch Ausruhen auf die Entbindung einzustellen. Im Whirlpool wird das körpereigene warme Badewasser nicht sehr oft gewechselt und ist ein ideales Brutgebiet für alle Arten von Keimen. Bei schwangeren Frauen gibt es ein anderes Vaginalmilieu und sie können sehr rasch mit Vaginalinfektionen aufkommen.

Mehr zum Thema