Hara Chakra

Hara-Chakra

Hara sollte nicht mit dem Nabelchakra oder einem Chakra verwechselt werden. Die Chakren haben ganz andere Funktionen: Der Solarplexus befindet sich genau dort, wo der Name es sagt. Nach japanischer Tradition heißt es Hara. Lässt es sich überhaupt einem der sieben Hauptchakren des indischen Systems zuordnen?

Die Wichtigkeit des Energiezentrums für Gesundung, Glück und Erfolge.

Die Wichtigkeit des Energiezentrums für den Gesundheitszustand, das Glück und den Lernerfolg. Einleitung zu Hara. Die fernöstliche Traditionelle Chinesische Schulmedizin, spirituelle Schule, Kampfkunst und asiatische Philosphie, das Bewußtsein des Zentrums, seine Heilkraft und Kräftigung und das Wissen um seine vielseitigen Aufgaben im Menschenleben nehmen einen unentbehrlichen Stellenwert ein.

Wahre spirituelle Entwicklung, wie alle Überlieferungen übereinstimmen, geschieht nur auf der Basis eines kräftigen, aufbauenden, stimmigen Zentrums. Durch die Ausbreitung von Zen Meditation, Kung Fu und Qi Gong und der traditionell chinesisch-medizinischen Methode in der Westwelt hat ein Teil der Weisheiten der Mittelstufe auch unsere Latituden erreicht.

Ich möchte mit diesem Beitrag ein wenig zum besseren Verständnis von Hara beizutragen. Meine Sprachschule legt großen Wert auf Heilung, Stärkung, Harmonisierung und Verständigung der Hara. In der Rainbow Reiki Stufe gibt es ein eigenes Zeichen dafür, in der Rainbow Reiki Light Body Work werden zu diesem Zwecke verschiedene Lehrmethoden vermittelt, mit den von mir erarbeiteten Chakra Energy Cards können spirituelle Arbeitsöle und -extrakte erzeugt werden und mit der spirituelle Kraftarbeit des schamanisch-weißen Federwegs und des Lemurian Tantra die energie-physikalischen Bedingungen für eine gesunde, kraftvolle Hara erschaffen und vertieft werden.

Die Hara, im Chinesisch auch oft Untertante genannt, ist meiner Meinung nach etwa zwei Fingerbreiten unterhalb des Nabels, etwas nach innen. Hara sollte nicht mit dem Bauchnabel-Chakra oder einem Chakra gleichgesetzt werden. Chakras haben völlig unterschiedliche Funktionen: Die Hara ist eine Form des Reservoirs für alle Ki-Typen.

Der so genannte mikroskopische Ki-Zyklus wird von der Hara ernährt. Befindet sich ein Übermaß an Kilo in der Leiche, kann es nach Hara abgegeben werden. Sollte es an einer bestimmten Position zu wenig Kilo geben, kann es aus dem Bestand von Hara hinzugefügt werden. Selbstverständlich funktioniert diese energetische Regulation nur, wenn auf der einen Seite der Hara und auf der anderen Seite das Meridiansystem seine Aufgabe weitestgehend natürlich und gesünder erfüllt.

Der nächste Artikel handelt davon, was die Hara verstärkt und was die Hara geschwächt hat. Ich würde mich darüber erfreuen, wenn aufgrund der in meinen Hara-Beiträgen enthaltenen Angaben so vielen Heilern wie möglich eine einfachere Handhabung, mehr Spass an ihrer bedeutenden Aktivität und noch mehr Erfolg ermöglicht wird.

Mehr zum Thema