Heilen mit Handauflegen

Heilung durch Handauflegen

Das erste große Projekt war der Versuch, krebserkrankte Mäuse durch Handauflegen zu heilen. Energetische Heilung - Erscheinungsformen des Auflegens der Hände Das Heilen mit dem Handauflegen bewirkt, dass Energie vom Heilpraktiker auf den Betroffenen übergeht, was zu Harmonie und Genesung führt. Sämtliche Angehörige unserer Praktiken sind "Kanäle" für solche Energie. Dies sind verschiedene Strahlen oder Häufigkeiten, die verfügbar sind und sich je nach Art der Behandlung ändern können.

Wir haben jedoch ein medizinisch vermitteltes Wissen über die verstärkte Verwendung von Kristallen bei der Energieheilung. In allen Formen der Übertragung können die Betroffenen ein Gefühl von Wärme, teilweise auch Wärme, sowie von Prickeln oder Erkalten empfinden, je nachdem, wie der Organismus auf die Auslösung der Heilungsstrahlen anspricht. Der Energieaufwand schadet nie.

In Form von medialen und medialen Heilungen dient sie dazu, Motive energisch "aufzudecken" und zu lösen. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir Sie an dieser Stellen nicht über Energieübertragung oder Fernwirkung aufklären dürfen, insbesondere da faktische Informationen als Werbebotschaften betrachtet werden können. Verboten ist dies durch das Gesundheitsmittelwerbegesetz in der vom Bundesministerium für Gesundheit am 13. Mai 1994 bekannt gemachten Version (BGBI. I S. 3068), letztmals ergänzt durch Artikel 2 der Satzung vom 26. April 2006, in der ab dem 6. August 2004 geltenden Fassung. Hierfür ist das Gesundheitsmittelwerbegesetz maßgeblich.

In § 9 steht: "Werbung zur Anerkennung oder Heilung von Erkrankungen, Schmerzen, Körperverletzungen oder pathologischen Erkrankungen, die nicht auf der eigenen Vorstellung von der zu heilenden Person oder dem zu heilenden Objekt beruhen, ist nicht erlaubt (Fernbehandlung).

Das Bundesverfassungsgericht stellte klar, dass diese Vorschriften auch für die Intellektuelle Heilung in seinem Beschluss 1BvR 1226/06 vom 18. Mai 2007 anwendbar sind, in dem hervorgehoben wurde, dass es sich nicht um ein Fernbehandlungsverbot selbst handelt: Ziel des HWG war es, "nicht die Fähigkeit und fachliche und charakterliche Eignung des Heilers zu gewährleisten (....), sondern kranke oder ältere Menschen vor unbeeinflussender und unangemessener Werbemaßnahme zu schützen".

Mehr zum Thema