Heilfasten Kloster

Heilungsfastenkloster

Für die von Lärm, Stress und Zeitmangel geplagten Menschen ist das Fasten im Kloster neu, um Frieden und Besinnung zu finden und immer wieder. Therapeutisches Fasten im Kloster - die drei besten Plätze Das Heilfasten im Kloster kombiniert die gesundheitsfördernden Eigenschaften des Heilfastens mit der angenehmen Stimmung eines Stiftes. Es wird das Heilfasten für gesündere Menschen" nach Dr. Buchinger und eine "Fastenwoche mit Basisfasten" aufgesetzt. Nach Dr.

Buchinger heißt das, dass Sie während der Fastperiode keine festen Lebensmittel essen. In der " Fasting woche mit Basisfasten " besteht das Essen aus Gemüsen und Bäumen.

Sämtliche Fastangebote im Kloster Marienthal werden von geschulten und versierten Fastenführern geführt, ausgeführt und beaufsichtigt. In malerischer Lage befindet sich die Zisterzienserabtei, die unzählige Exkursionsmöglichkeiten aufzeigt. Die 8 Tage des Fastens kosteten 613,00 EUR, die 8 Tage des Basisfastens 700,00 EUR. Wir bieten Heilfasten nach Hildegard von Blingen an. Führungen und Ernährungsvorträge nach Hildegard von Blingen sind ebenfalls Teil der Naschbegleitung.

Die Pension St. Gregor des Stiftes ist ein Ort der Stille und der Gelegenheit zum Innehalten. Wenn Sie die wunderschöne Umgebung des Stiftes nicht zu Fuss entdecken wollen, können Sie an der Reception auch Velos ausleihen. Das 8-tägige Heldenfasten in der Benediktinerabtei Planstetten kostet ab 559 EUR. Sie können auch im Kloster St. Bonifatius in einem schönen Umfeld mitfasten.

Hier wird unter dem Motto "Ein Weg nach innen" das Heilfasten aufbereitet. Zusätzlich zur Fastenanleitung stehen auch Meditationen und eutonische Körperübungen auf der Tagesordnung. Zu dem wunderschön gelegenem Kloster gehört auch die sehenswerte Kloster-Kirche. In der Klosterwerkstatt befinden sich die vom Kloster selbst hergestellten Waren. Das 7-tägige Fast in St. Bonifatius kostete 380 EUR.

Aufdeckung des Schweigens

Grundlegende Genuss-Küche + gezielte Pausen = Verlängerungsprogramm durch Selbstkocherei! Das Besondere am Autophagie-Fasten: Sie geniessen 2-3 mal am Tag basisch nahrhafte, wärmende Speisen in einem Tempo, das durch gezielte Nahrungspausen die Selbstheilungskräfte aktiviert, so dass die damit zusammenhängenden Repair-Mechanismen im Organismus in Bewegung versetzt werden. Beim Essen wird besonders auf eine limitierte Kalorienaufnahme (ca. 1000kCal täglich) Wert gelegt, die eine Gewichtsreduzierung gewährleistet, aber eine positive Übersättigung zulässt.

Darüber hinaus wird die Entkeimung und Entschlackung durch die alkalische Diät eingeleitet und der Organismus durch die kleinen Mahlzeitenpausen am Tag (4 Stunden) und die 16-stündige Mahlzeitpause am Abend "aufgeräumt". Sie können eine der drei Essen überspringen und mit 20-Stunden-Kurz-Fasten experimentieren, was die Vorteile der Selbstheilungskräfte für weitere 4 Std. aufrecht erhält).

Mehr zum Thema