Heilfasten Zentrum der Gesundheit

Therapeutisches Fastenzentrum der Gesundheitsversorgung

Das therapeutische Fasten ist ein natürlicher Weg, um Ihre Gesundheit zu finden und zu erhalten. schnell Dies sind kleine Teildateien, die von Websites genutzt werden, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen können wir auf Ihrem Computer gespeicherte Cookien verwenden, wenn sie für den ordnungsgemäßen Ablauf dieser Website vonnöten sind. Auf dieser Website werden verschiedene Arten von Cookie eingesetzt. Es gibt einige Cookien, die von Dritten gesetzt werden und auf unseren Internetseiten auftauchen.

Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, um mehr darüber zu erfahren, wer wir sind, wie Sie uns erreichen können und wie wir Ihre personenbezogenen Informationen aufbereiten.

Die Fastenkur zur Krebsbekämpfung

Die Fastenzeit ist eine der Ã?ltesten Heilungsmethoden. Heutzutage ist die schulmedizinische Medizin ziemlich fastenkritisch und empfiehlt in vielen Faellen, z.B. bei Krebs, dagegen. Jüngste Studien haben ergeben, dass das therapeutische Nüchternsein spezifisch gegen Tumorzellen wirkt und daher ein wichtiger Bestandteil der holistischen Krebsbehandlung sein kann.

Therapeutisches Fasten - Welche Art von Fasten? Beispiel Fastentag: Die schulmedizinische Praxis betrachtet das Fasten zur Heilung immer noch nicht sehr ernst und lässt in den meisten Faellen die vielen gut belegten Ergebnisse der temporaeren Nicht-Mahlzeit unberücksichtigt. Daher wird die Fastentherapie in der Klinik kaum in Betracht gezogen. Der schmerzstillende und antiinflammatorische Effekt des Hungerns bewirkt eine solche Verbesserung der Symptome des Rheumas, dass nicht einmal die konventionelle Heilkunde die Ohren schließen kann.

Die Wohlfahrtsfasten wird von einigen Fassmedizinern und Ganzheitskrankenhäusern als bewährte Behandlungsform auch bei Schmerzkrankheiten aller Couleur, bei hohem Blutdruck und beginnender Zuckerkrankheit durchgeführt. Für viele andere Erkrankungen, darunter auch für die Krebserkrankung, gilt die Fastentherapie jedoch aus orthodoxer medizinischer Perspektive bisher als völlig unangebracht - und das könnte sich bald wandeln.

Bereits 2012 sorgte eine Untersuchung der Arbeitsgemeinschaft um Dr. Valter Longo, Prof. für Alters- und Biowissenschaften an der University of Southern California, für großes Aufsehen in der Fachwelt. Die Forscher entdeckten, dass das Fasting einen äußerst positiven Effekt auf die Krebskranken haben kann. Darüber hinaus zeigten Longos Studien, dass die kombinierte Fastentherapie und Chemo-Therapie wirksamer ist als die alleine.

Von den acht geprüften Krebstypen haben fünf gar allein auf das Hungern, d.h. ohne Chemobehandlung, reagiert. Vielmehr gab es stichhaltige Belege dafür, dass das Fasting äußerst nützlich war. Auf der Grundlage seiner Untersuchungen konnte Dr. Longo auch erste Referenzen darauf nennen, warum sich das Faulenzen bei Krebskranken so günstig auswirkt: Geregelte Körperzellen sinken bei dem für das Faulen typischen Mangel an Nährstoffen in einen Energiesparmodus.

Allerdings wird dieser Wechselvorgang in der Zelle durch ihre Krebsproben (auch onkogen genannt) unterdrückt. Bei Nährstoffmangel kann eine Karzinomzelle daher nicht in einen Ruhestadium übergehen, wie es bei gesunden Karzinomen der Fall ist. Vielmehr werden in der Fastenzeit immer aktivere und verzweifelte Krebspatienten versucht, Nährstoffmangel im Blutsystem auszugleichen, der schließlich zum Tode der Krebspatienten führen kann, wie Dr. Longo mitteilt.

Darüber hinaus schützt das ausgedehnte Hungern nicht nur vor einer Schädigung des Abwehrsystems - so die Wissenschaftler -, sondern leitet auch die schnelle Wiederherstellung des Abwehrsystems ein. Im Falle von Krebserkrankungen ist der Stellenwert der weißen Blutkörperchen oft zu gering, oft durch Bestrahlung oder Krebstherapie hervorgerufen. In einer klinischen Untersuchung mit Krebskranken, die eine Chemobehandlung erhalten haben, wurde gezeigt, dass eine verlängerte Fastenzeit die Erneuerung des Abwehrsystems einleitet, indem sie die Aktivierung von Blutstammzellen für die Bildung neuer Blutkörperchen erhöht.

Eine weitere Untersuchung zeigte, dass Krebs-Patienten, die Fastenzeiten in ihre Krebsbehandlung integriert haben, weniger Begleiterscheinungen durch diese haben. Zusätzlich verringert das Nüchtern den Gehalt an Proteinkinase A. Therapeutisches Heilfasten - Welche Art von Behandlung? Zum Beispiel kann man allein mit Heilwasser und Erde fastet. Es ist auch möglich, Saft zu fastern (idealerweise mit Grünsäften (und in seltenen Fällen mit Fruchtsäften) oder mit Kaffee, Fruchtsäften und Gemüsesuppe zu fastern.

Sie können einen Tag (ab 16 Stunden), drei Tage, eine ganze Woch oder auch 30 bis 40 Tage lang Fast. So könnte man zum Beispiel bei Krebs nach dem nachfolgend beschriebenen Verfahren wenigstens einmal im Jahr drei Tage lang mit grünem Saft essen. Der nächste Tag fängt - z.B. um 7 Uhr - mit einem kleinen Esslöffel Heilkräuter oder Bentonit und einem kleinen Esslöffel Psylliumschalenpulver mit einem großen Gläschen (300 ml) lauwarmem Seifenwasser an.

Eine weitere Std. später trinkst du alle zwei Std. einen Grünsaft und andere grüne Säfte den ganzen Tag über (je ca. 150 - 200 ml) und dazwischen so viel ruhiges Saftwasser, wie du willst. Dabei ist es bei der Einbindung des Wohlfahrtsfastens in die Krebsbehandlung von entscheidender Bedeutung, dass der Krebspatient nicht auf eigene Faust und mit dem Abfasten beginnt, sondern dies in Kooperation mit einem Fastenführer (z.B. auch Fastenmediziner oder Heilpraktiker) tut.

Die aktuelle klinische Anwendung der Krebsbehandlung wird durch die Entnahme oder Vernichtung von Tumorzellen festgelegt. Daher gibt es drei Möglichkeiten: Chirurgie, Strahlen- und Chemo-Therapie. Zweifellos haben die Fortentwicklung der Operationstechnik und die Optimierung der Strahlen- und Chemo-Therapie die Erfolgsquoten deutlich gesteiger. Noch immer sind zwei Dritteln der Krebskranken an ihrer Krankheit (oder den Nebenwirkungen der Therapie?) gestorben, so dass es höchste Zeit ist, den Betreffenden alternativ Heilverfahren wie das Fasten zu bieten.

Werbung: Eine gesündere Ernährungsweise ist Ihre Passion? Möchtest du die Verbindungen zwischen unserer Küche und unserer Gesundheit aus einer ganzheitlichen Perspektive nachvollziehen? Du willst nichts anderes, als dein ganzes Wissen über Gesundheit und Ernährung zum Thema zu machen? In der Academy of Naturopathy werden Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monate zum Spezialisten für ganzheitliche Gesundheit ausgebildet.

Mehr zum Thema