Heilsteine für Tiere

Heilungssteine für Tiere

Heilende Steine für Tiere, Katzen, Kleintiere. Ein wichtiges Thema sind Steine und Tiere, denn alle Steine können für alle Tiere sehr gut verwendet werden. Nicht nur wir Menschen reagieren positiv auf die heilenden Schwingungen der Edelsteine. Der Effekt der Heilsteine ist leicht zu erklären:

Anwendung Heilende Steintiere

So kann auch bei Haustieren mit Unterstützung von Heilkörpern eine positive Wirkung ausgeübt erzielt werden, während die energiegeladenen Vibrationen des Heilkörpers das Haustier beeinflussen. Bei der Beantragung kommen in Frage: Platzierung des Steins in das Nähe des Schlafstelle. Grundsätzlich für für Die Applikation bei der Tierhaltung wendet die selben Anweisungen an wie für die Applikation beim Menschen.

Steinkristall: Reinigung, verstärkt Die Wirkungsweise anderer Heilsteine, soll den Schmerz mildern. Rosaquarz: hat eine ausgleichende und harmonisierende Funktion, lindert den Schmerz und regt die Blutzirkulation an.

Heilung mit Schmucksteinen - Türkische Kommunikation und Energie-Therapie

Belege für die Anwendung von Gesteinen zur Krankheitsbekämpfung gibt es in fast allen antiken Epochen. Oftmals reagiert ein Tier sehr empfindlich auf künstliche Präparate mit synthetisch produzierten Substanzen und Arzneimitteln. Bereits seit vielen Jahren werden in der Tiertherapie milde und nierenfreie Therapiekonzepte, wie z.B. die der homöopathischen Medizin, mit Erfolg angewendet.

Erkrankungen, kleinere oder schwerwiegendere Leiden - ob physischer oder psychologischer Art - können mit Hilfe von Heilstiften als begleitende Therapie gemildert und gar beseitigt werden. In einem Tierkörper, wie auch in einem Menschen, befinden sich zu einem großen Teil kristalline Gebilde, z.B. das Zellsalz, das Vollblut, das Zellwasser mit Flüssigkristallen, sowie Metall- und Mineralspurenelemente.

Heilgesteine sind anorganische oder fossile Stoffe, die mit einem hohem Energiewert auskommen. Die über Jahrtausende aufgezeichneten Daten zeigen so ihre volle Ausstrahlung. Diese können durch die Heilsteinbehandlung, die in besonderem Maße den Einzelchakren entspricht, aufgeklärt, entschlackt und ins Gleichgewicht gebrachtwerden. Der Effekt zeigt sich dort, wo er auf eine gleiche Schwingung oder Gefügestruktur im Korpus stößt wie der des Steins selbst.

Die Edelsteinmedizin geht davon aus, dass die elektro-magnetische Bestrahlung eines Steines den Energiestrom der Merkidiane und Schakren, die Stromleitung der Nervosität, die Tätigkeit der Hormonendrüsen und den Zellstoffwechsel sowie die damit zusammenhängenden psychischen und spirituellen Zonen unmittelbar mitbetont. Gemäß den Lehren des Paracelsus gewährleisten die chemisch uralten Substanzen die Ausheilung von Erkrankungen, während die subtile Wirksamkeit die Ursachen eliminiert und vor Rückfällen schütz.

Die Heilsteine regen und unterstützen die Selbsterhaltung, lindern Schmerzen, kräftigen das Abwehrsystem, entschlacken den Organismus und unterstützen die Vitalität, haben eine beruhigende Wirkung bei Akutinfektionen. Die Behandlung mit Heilkörpern ist nebenwirkungsfrei und kann ohne Probleme an jedem Ort durchgeführt werden. Sie können sie ganz unkompliziert anziehen, heilendes Steinwasser produzieren, am eigenen Leib getragen, als Puder verwendet oder in tierische Energiebehandlungen integriert werden.

Sie sind als Trommel- und Rohstein, als große Kristall, Druse oder Ganzsteingruppe, Wasserstein, bearbeitete Edelsteine in Schmuckform und als Figur. Für die Wirksamkeit eines Steins sind sowohl die Gestalt, die Struktur und die Art der Verarbeitung als auch die Farbgebung, die stoffliche Beschaffenheit und die Sorgfalt ausschlaggebend. Warmes Färben hat eine anregende, belebende und anregende Wirkung (Aufmerksamkeit! bei Fieber).

Coole Farbtöne haben eine entspannende, beruhigende und kühlende Ausstrahlung. Rötliche Gesteine haben eine spezielle Auswirkung auf das Herz-Kreislauf-System. Er steht für Bewegung, Kraft, Liebe und Haß. Es wirkt sich günstig auf die Durchblutung aus, erhöht die Herzaktivität, fördert die Aufmerksamkeit und den Zustand und hilft, negative Erfahrungen zu verarbeiten. Die gelben Steinchen symbolisieren die Sonneneinstrahlung.

Die blauen Kerne haben eine spezielle Auswirkung auf den Flüssigkeitshaushalt und die Harnwege. Blue ist die Färbung des Sternenhimmels und des Ozeans und steht für Loyalität, Verantwortung, Achtung und Frieden. Es reguliert die Funktionen der Nieren und der Blase, hat eine kühlende, entspannende und beruhigende Wirkkraft. Die farblosen Edelsteine bedeuten Sauberkeit, Deutlichkeit, Offenheit, Rechtschaffenheit und Nüchternheit.

Bunte / vielfarbige Edelsteine regen den ganzen Körper an und fördern die Heilung. Außerdem hellen sie die Stimmung auf. Orangefarbene Kerne haben eine spezielle Auswirkung auf den Durchblutung. Er steht für Zuversicht, Gelassenheit, Befriedigung und Lebenskraft. Es erhöht den Druck und stärkt die Gefäße, hat eine stimmungsaufhellende und harmonisierende Funktion. Grüner Stein hat eine spezielle Auswirkung auf die Haut von Haut und Gallenblase.

Es steht für Vitalität, Entwicklung, Erneuerung, Verbundenheit und Frieden. Veilchensteine haben eine spezielle Auswirkung auf die Atmungsorgane, die Hautnerven und den Verstand. Es fördert die Aktivität von Lungen und Hirn, stärkt die Nervosität und wirkt sich positiv auf die Körperhaut aus. Die schwarzen Steinchen symbolisieren Würde, Anmut, Dunkelheit, Distanz, Schutz und Selbstsicherheit.

Das Innenleben, die Beschaffenheit und die Zusammensetzung der Moleküle und Moleküle der Einzelgesteine beeinflusst deren Wirkkraft. Für die Selektion heißt das, dass ein dem "Typ" entsprechendes Lebewesen von einem solchen Gestein profitieren kann. amorph/formlos - steht für Spontanität und Beweglichkeit, aber auch für Desaster. Bei der Wahl eines oder mehrerer passender Heilsteine sind neben der Farb- und Strukturgebung weitere Einflußfaktoren zu berücksichtigen.

Das Auswählen der Edelsteine kann auf verschiedene Arten geschehen. Passende Edelsteine können während einer energetischen Tierbehandlung kanalisiert oder ganz unkompliziert nach der "Bio-Feed-Back-Methode", auch bekannt als kinetischer Muskeltest, bestimmt werden. Der Einsatz mit Heilstiften ist als Dauermedikament nicht sinnvoll und stützt den Anwender nur für eine gewisse Zeit.

Bei der fachgerechten Behandlung von Heilstiften ist die Reinigung und Aufladung von großer Vorrang. Die Tiere fühlen sehr präzise, ob die Schwingungen des Steins gut für sie sind oder nicht. Das zeigt sich klar, indem sie versuchten, den Kern zu beseitigen, das heilende Steinwasser nicht mehr zu saufen oder den Kern zu vermeiden. Einige werden mit Brauchwasser und/oder Salzwasser eingeleitet, andere sind aufgrund von Metallverbindungen gesundheitsschädlich.

Einige ziehen Magneten vor, andere wiederum tanken Farbe, Nebel, Sonnenenergie, Mond, Erdreich oder mit anderen Steinen auf oder ab. Das ist der Hauptgrund, warum einige Edelsteine den Benutzer in einer Weise beeinflusst, die er nicht erwartete. Neubauten, gebrauchte oder veränderte Natursteine sollten gesäubert werden, damit z. B. Krankheit, emotionaler Stress, etc. beseitigt werden können.

Ein Einsatz mit Heilstiften kann eine medizinische Versorgung nicht ausgleichen. Unter Heilen versteht man innerliche Vorgänge, die gegenwärtig naturwissenschaftlich nicht nachweisbar sind. Die freie Wahl und Entscheidungsfreiheit der Tierhalter über die Buchung oder Stornierung von Anträgen ist denkbar. Sowohl eine energiegeladene Therapie als auch die Verwendung von Heilkörpern und Heilpflanzen entbindet den Besitzer nicht von seiner Mitverantwortung.

Interagieren die Lebensbedingungen (z.B. Körperhaltung, Nahrung, Training) oder Umwelteinflüsse (z.B. gesellschaftliche Beziehungen) mit der Bewerbung, so sollten diese als Teil der Massnahme betrachtet werden.

Mehr zum Thema