Heilung durch Glauben

Heilen durch den Glauben

Markteinführung In der Zeit von 1986 bis 1986 hatte er eine Begegnungen mit Jesus Christus, diese Erfahrung hat sein bisheriges Lebensgefühl auf wunderbare Weise beeinflusst. Auch in Europa proklamiert er sehr eindringlich das wahre - unverfälschte - vollständige Jesus Christusevangelium hier in Österreich, Deutschland, Finnland, Spanien und vielen anderen. In Missionsorganisationen, Freikirchen, Katholiken und protestantischen Gemeinden, Klostern, Gefängnissen un Schule predigte er seit 1988 die heilbringende und heilbringende Wirkung des Bibelwortes.

Mit den ersten Fernsehübertragungen im ORF, Bibelfernsehen und anderen Stationen hat sich sein Wirkungskreis durch das Werk des Herrn klar erweitert. In der Predigt hat Gott die Predigt bekräftigt, in der ER den Bibelglauben gefunden hat, immer mit einigen Spontanheilungen und Wundertaten, die in einigen Faellen auch durch medizinische Erkenntnisse belegt sind. Zu Beginn des Jahres 2017, durch die heilbringende Kraft des Matthäusevangeliums, waren etwa 25.000 wertvolle Menschen zum Glauben an Jesus Christus gekommen und erhielten das ewige Sein.

Bei Gott wurde für viele Menschen gebettelt und gesund gemacht. Durch Jesus Christus erlebte man die Freiheit von der Sinnlosigkeit, zerstörerischen Angewohnheiten, Zukunftsangst, psychischen Beschwerden, Zuständen der Angst, verschiedenen Lebensformen.

Darf der Friede verheilen?

Darf der Friede verheilen? Ja, das kann er - wenigstens kann er dazu bringen, dass Larven aussterben. Eine Fernsehreportage über die heilenden Wirkungen des Vertrauens hat mir gezeigt, dass meine Larven allein wegen meiner Gewissheit, dass mir im Spital Hilfe zuteil wird, verschwanden sind. Jetzt sind sie ein ziemlich kleines Böses, im Vergleich zu anderen Seuchen.

Es gibt keinen Beweis dafür, dass der Glaube einem Menschen wirklich hilft, eine Erkrankung zu bewältigen. Allein die Einsicht, dass der Glauben im weiten Sinn, an Gott, an sich selbst, an die Menschen, die dich heilen oder eine gewisse Heilungsmethode, einen Menschen und damit auch seinen Verlauf der Krankheiten prägen kann.

Bei etwa 50 Prozentpunkten der Testpersonen, die anstelle einer Schlafpille ein Placebob erhielten, wurde eine Verbesserung der Beschwerden beobachtet. Bei der Einnahme von schmerzstillenden Mitteln führte allein der Gedanke an die Einnahme eines Schmerzmittels bei etwa 30 Prozentpunkten der Testpersonen zu einer Symptomlinderung. Die Glaubensrichtung an Gott ist anders.

In den letzten Jahren haben unzählige Forschungen gezeigt, dass Menschen, die an Gott oder eine andere Gottheit glauben, ein gestärktes Abwehrsystem, eine verlängerte Lebensdauer und eine bessere Fähigkeit zur Bewältigung von Schicksalsstrichen haben als ihre nicht glaubenden Menschen. Das Fazit: Mehrere Ermittlungen unter anderem mit christlich und buddhistisch arbeitenden Testpersonen (Quelle: Michael Utsch, "Positive Psychologie").

Ähnlich kommen auch Untersuchungen zur Heilwirkung des Optima zu dem Schluss (Quelle: "Bild der Wissenschaft"): Danach haben Menschen, die eine bestimmte Ruhe zeigen, ein Urvertrauen in das, was das eigene Überleben verspricht, größere Heilungchancen als Menschen, die Pessimisten sind. Glauben, Frömmigkeit und Geistigkeit - diese Alternativmedizin wird wahrscheinlich nie auf Verschreibung erhältlich sein.

Mehr zum Thema