Herzchakra

Herz-Chakra

Die Herzchakra liegt auf der Höhe des Herzens und ist das Zentrum des Chakrasystems. Das Herzchakra steht für universelle Liebe, während das Sakralchakra mehr von Liebe auf sexueller Ebene handelt. Herz-Chakra Um Ihnen den gesamten Umfang unseres Angebots anbieten zu können, verwenden wir auf dieser Webseite sogenannte sog. Cookie-Techniken und andere Techniken. Außerdem können Sie mit Hilfe von Plätzchen Inhalte personalisieren.

Mit der weiteren Benutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Plätzchen zu. Nähere Hinweise, auch zur Abschaltung von Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Herz-Chakra - die Macht der Einigkeit

Ein Herzchakra -Persönlichkeit ist ganz auf Verbundenheit, Beziehungen, Gefühle, Tausch, Zuneigung und ein höheres Ziel aus. Das Wesen des vierten chakra ist die universale Macht der Einigkeit. Sie ist eine versteckte Macht, die eigenständige Gebilde in ganzheitliche und komplexere Gebilde vereint. Stellen Sie sich vor, wie die einzelnen Atomkerne zusammen ganze MolekÃ?le formen; wie die MolekÃ?le zusammenwachsen, um die Zelle zu errichten.

Insofern ist auch der vierte Chakra-Typ auf der Suche nach Zusammenhängen jeglicher Couleur. Auf jedenfall ist von einer solchen Persönlichkeit zu verlangen, dass sie die andere Partei begreift, nach Gemeinsamkeiten Ausschau hält und die Stimmungen durch bloße Wortspiele und Gebärden in Einklang bringt. Dieses unermüdliche Streben nach Einigkeit bezeichnen wir als "Liebe".

Beim Persönlichkeitstyp des vierten Charakters ist die Liebe jene Macht, die bewirkt, dass sich ein Atom verbindet und neue Gestalten schafft. Als Grundlage für den gefühlsmäßigen Dialog zwischen Menschen und allen sensiblen Lebewesen gilt die ganze Erde. Wenn Sie ein Gespräch mit einer Person des vierten chakralen Körpers beginnen, werden Sie sich gleich wohl dabei sein.

Ob für eine Einzelperson oder für eine größere Fahrt. Diese Art von Menschen sind wir alle, wenn wir das Gefühl haben, dass ein Einsamkeitsleben bedeutungslos ist ("Das war´s jetzt mit Junggesellenleben", oder "Wenn es nur einen Job im Alltag gibt, ist mein Herzen völlig leer"). Wenn wir unser ganzes Wissen über unser eigenes Schicksal und unseren Weg mit jemand anderem gemeinsam verbringen wollen.

Im Verhältnis dazu macht der vierte Chakra-Typ etwa 15% der Gesamtbevölkerung aus. Die Menschen sind es, die an die Macht der Gefühle und der Leidenschaft festhalten. Auch für eine alte oder gebrechliche Fahrerin oder einen behinderten Menschen im Omnibus wird er sich gerne einsetzen. Weil die Erde eine Drehscheibe für den uneingeschränkten Tausch von Geboten und Taten für die Arten des vierten chakralen Teiles ist, haben Zusammenhänge oberste Prioriät.

Dies ist nicht nur für die Liebesbeziehung, sondern für jede Form des emotionalen Austausches von einer zur anderen. Weil für ihn die emotionalen Erlebnisse das Zentrum des Daseins sind ( "Ich spüre, so bin ich"), sind Empfindungen die wichtigste Verbindung zwischen der Lebenswelt und der Persoenlichkeit des vierten Chakras. Dieser Mensch ist besonders empfindlich für das Leid und das seelische Leben anderer Menschen.

Aber sie kann sich auch ganz auf die Lebenspartnerliebe oder die Erziehung von Kindern ausrichten. Im Gegensatz zu den Arten des ersten Chakras, die die ganze Menschheit als solide und gesicherte Grundlage schätzt, sind die hier lebenden Menschen ein Zeichen von Einheit und Emotionalität. Im unausgewogenen Stadium kann jede einzelne Empfindung eine verstärkte Wirkung für diesen Typus haben und sich als Hypersensibilität oder emotionale Überforderung erweisen.

Ist das vierte chakra in seiner Person untröstlich, dauert es Tage und wochenlang, um es zu trösten (und eine ganze Reihe von Taschentüchern). "Während Gefühle im Idealfall einen familiären Gedankenaustausch erzeugen sollen, erzeugen sie in solchen Fällen Abstand zu übermäßiger Eigenbesessenheit und gar zum Narziss.

Sie schenken dann auf freiwilliger Basis ihre Hilfe, ihr eigenes Kapital und ihre ganze Aufmerksamkeit den Menschen, die - um es nett auszudrücken - ganz andere Ansichten haben. Charaktere des vierten Chakra sind dazu berufen, in menschlicher Gestalt zu lieben. Es geht in ihrer Sichtweise darum, sich in die eigenen BedÃ?rfnisse des Ehegatten hineinzuversetzen und ihn zu erfÃ?llen, noch bevor dieser weiÃ?, dass er etwas Brauchbares hat.

Sie ist ein unsterblicher Fluss und lieben bedeutet, dem Tode zu entfliehen. Daher können uns die Arten des vierten Chakras etwas über die Schönheit der Einheit und der Zuneigung, über den intimen Wechsel zwischen sich und anderen beibringen. (Eine nützliche Gedächtnisstütze auch für die Arten des ersten, dritten und sechsten Chakras).

Bei einem Paar, das die gleichen Empfindungen hat, werden alle Begrenzungen gebrochen und unser unbewusster Wille zur Einheit wird verwirklicht. Wir können auch von dieser Persönlichkeit über die Art der Vergebung und Annahme erfahren, wie der US-Spirituallehrer Byron Catie sagte: "Wenn sie dich attackieren und du erkennst, dass du sie immer noch von ganzen Herzens her lieb hast, ist deine Aufgabe zu Ende.

So wie der Dalai Lamas sagte: "Liebe und Erbarmen sind Lebensnotwendigkeiten, nicht Wohlstand. "Die Hauptsache ist, dass ein Mann des vierten Chakra sich daran hält.

Mehr zum Thema