Hildegard von Bingen Edelsteine

Die Hildegard von Bingen Edelsteine

Das Edelsteinheilmittel von Hildegard von Bingen. Amethyst hat gute Eigenschaften in Verhandlungen oder unangenehmen Gesprächen, schreibt Hildegard von Bingen. Laut Hildegard stammen die Edelsteine aus dem Zusammenspiel von Feuer und Wasser. Die Hildegard von Bingen und die Heilsteine. Wie kaum ein anderer Name ist in diesem Zusammenhang so bekannt wie Hildegard von Bingen.

Gold Topas Gebet der Heiligen Hildegard

Schmucksteine haben sowohl heilsame als auch protektive Wirkung und erfüllen die Wünsche vieler Menschen nach einer zeitlosen, wirkungsvollen und nebenstellenfreien Medizin. Durch ihre ungewöhnliche Heilkraft gelangen Edelsteine auch in mentale und spirituelle Gebiete, in denen die meisten Erkrankungen auftauchen. Der Edelstein erreicht alle Zellen des Körpers und bewirkt die Erneuerung, den Erhalt und die Verstärkung unserer Abwehr, so dass sie unsere Leistungsfähigkeit, unsere Leistungsfähigkeit, unsere Lebenskraft und unsere Lebensbedingungen steigern können.

Laut Hildegard hat unsere Geist die kosmischen und göttlichen Fähigkeiten. Gerade diese Kraft wird durch die Edelstein-Energie ausgelöst. "Wie funktionieren die heilenden Eigenschaften von Edelsteinen? Die Ursache für die heilende Kraft von Edelsteinen ist ganz klar die Strahlungscharakteristik der Edelsteine. Der Effekt der Edelsteine erfolgt durch die Augen. Über das Vegetationsnervensystem ist die Schale permanent mit allen Bereichen in Kontakt.

Wenn die Edelsteine auf die Hautstelle gelegt werden, werden die Heilstrahlen auf die mit dem Hautabschnitt verbundenen Organen geleitet. Dabei werden die Hautreflexe in blitzschneller Weise auf die jeweiligen Stellen weitergeleitet und wirken sich so auf den Metabolismus, die Hormonsteuerung, die Nervensteuerung und das Abwehrsystem aus. Besonders ratsam ist es, einen Schmuckstein oft zu verwenden, um sich von vornherein vor schädlichen Einflüssen zu schonen.

Der Edelstein wirkt auf die sensorischen Organe. Damit ist auch ganz deutlich, dass das Haupteinsatzgebiet der Edelsteine im Gebiet der fünf Sensororgane zu finden ist, die extrem starken Umgebungseinflüssen auszusetzen sind. Auch die Edelsteine haben eine Wirkung auf die Geist. Diejenigen, die noch keine Unterstützung für ihr Leid finden, sollten die Hildegardsche Edelsteinmedizin suchen, denn Edelsteine sind mit Naturgewalten ausgestattet, die noch weiter in den mentalen und spirituellen Raum vordringen können als das Drogen.

Der Edelstein wirkt hervorragend im Zusammenspiel mit dem Gebet. Der Einsatz von Gebet und kostbaren Steinen erschließt eine ganz neue medizinische Ebene, die wir noch nie zuvor erlebt haben. Im Gebet werden Edelsteine zu einer Verteidigung gegen die schädlichen Einflüsse des Daseins. Neben diesen psychedelischen Effekten haben Edelsteine einen sehr großen Einfluß auf unser psychisches Kraft- und Heilzentrum, das in jedem Menschen versteckt ist.

Laut Hildegard hat unsere Seelen die kosmischen und göttlichen Fähigkeiten. Gerade diese Kraft wird durch die Edelstein-Energie ausgelöst. Goldener Topas Gebet der heiligen Hildegard: "Herr, der vor allem und in allem gelobt wird, lehne mich in Deiner großen Gunst nicht ab, sondern behalte, festige und stütze mich auf Deinen Segnungen. Insektenbisse (Zecken), machen schlau, sensibel und gescheit im Umgang, helfen bei der Mondsucht (Fallkrankheit, Epilepsie).

Kosmetikprodukt (Pigmentflecken im Gesicht) und als Gesichtstonikum für empfindliche Gesichtshaut, gegen oberflächliche Anschwellungen und unerwünschte Strahlung von Menschen. Wirkt harmonisch auf die Schilddrüse und unterstützt bei Magen- und Herzbeschwerden, Schwäche und Tränenekzemen. Bei Schwäche, Magen- und Herzschmerzen, Stärkung der Vitalität, Schutz vor Grippevirenfieber, Gicht und Malariaanfällen, Kopfschmerzen (Migräne), chronischen Infektionen, Nagelbett und Eiterungen der Finger, geöffnete Schenkel.

Jasper Der Jasper ist ein Allheilmittel für das Innere und wirkt gegen alle Arten von Schmerz. Weil seine Kristallvibration auf der Skala unserer Hernnervenströme liegt, entnimmt die Kalt-Jaspisscheibe die überschüssige Wärme aus dem ruhelosen Herzen und besänftigt das Nervenherz. Der Steinschrittmacher unterstützt so unmittelbar bei stressbezogenen Herzversagen, Tachykardie und Rheuma.

Außerdem wirkt es bei allen Arten von Schmerz, die durch Hexenschuss, Ischias, Nervenerkrankungen, trigeminale Schmerz oder Kopfweh verursacht werden. Nicht zuletzt ist der Latexjaspis gut gegen einseitige Taubheitsgefühle, starke Erkältungen, Gicht und schlimme Momente. Hilldegard schreibt: "Wenn Schmerzattacken im Herz oder in einem Teil des Menschen vorkommen, legen Sie einen Jasper auf diesen Teil und drücken Sie ihn kräftig, so dass er sich dort erwärmt und der Schmerz nachlässt.

"â??Die körpere Jaspisscheibe wird auf die Hautschicht Ã?ber dem Inneren gedrÃ?ckt, wo sie am stÃ?rksten empfunden wird, bis sie wird. Mit dem Aufsetzen der Jaspisscheibe kehrt das Innere in seinen ursprünglichen Zustand zurück. Selbstverständlich sollten Sie bei schweren, hartnäckigen Beschwerden unverzüglich einen Arzt konsultieren. Was macht der Jazz?

Durch seine Eigenschwingung harmonisiert der Jesper das Nervenkostüm und das Herzschrittmacherzentrum des Herzmuskels, das die Pulsfrequenz kontrolliert.

Mehr zum Thema