Hochfrequenztherapie Behandlung

HF-Therapiebehandlung

Hochfrequenztherapie - HFT ist ein leistungsfähiges und gleichzeitig schonendes Verfahren mit einem sehr breiten Anwendungsspektrum. Hochfrequenz- oder Hochfrequenztherapie kann für ästhetische Anwendungen bei Gesichtsfalten, Akne, Falten, Cellulite eingesetzt werden. Basis dafür ist die Behandlung mit hochfrequenten Strömen, die Hochfrequenztherapie.

Therapie - Hochfrequenztherapie

Nur sehr wenige Naturheilverfahren mit Geräten sind so lange bekannt wie die Tefra-Hochfrequenztherapie. Der Einsatz dieser Hochfrequenzströme in der Medizintechnik basiert auf den Erkenntnissen des als genial bekannten Psychologen und Elektroingenieurs Nikola Tesla zurück. In der Hochfrequenztherapie zählt zu den elektrophysikalischen, nicht-invasiven Behandlungsformen hat sie folgende biologischer Wirkung:

Durch die Verwendung der Elektrode wird eine mechanische Massagewirkung erreicht, die durch die Elektrizität weiter verstärkt wird. Darüber hinaus findet eine katalytische Umsetzung statt, bei der der Strahl den Sauerstoff in der Luft in Ozon umwandelt, das durch das Hochfrequenzmagnetfeld in die Oberschicht und tiefere Gewebestrukturen eingebracht wird. Durch spezielle Elektrodentropfen können Arzneimittel wie z. B. Wundsalben, aber auch aromatische Duftstoffe in die Körper- und Gesichtshaut eingebracht werden.

Zusätzlich Die unterschiedlich gefärbten Stabelektroden haben noch die Möglichkeit, weitere Heilungsimpulse zu setzen. Eine Saug- oder Tassentherapie kann mit Hilfe von Sensorelektroden eine gewaltige Detoxifikationsreaktion auslösen und Spannungen in der Muskelmasse günstig beeinfluss. Aber auch im Rahmen der Hautkrankheiten und der Kosmetischen Forschung eröffnet die Tefra-Hochfrequenztherapie viele Möglichkeiten. Bei der Hochfrequenztherapie wird die Zellbelastung erkrankter Körperzellen kontinuierlich erhöht.

Insbesondere mit Computerviren infizierte oder mit künstliche kontaminierte Hautzellen (Tattoos) haben ein geringeres Ladezustand. Erhöht man dies durch Sprünge, geht die Kammer â der programmierte Zelltodâ unter. Die kranke Blutzelle wird vom körpereigenen System rückstandsfrei abgebaut, so dass die Gewebekonstruktion nicht durch eine Narbe beschädigt beeinträchtigt wird, die ihrerseits potenzielle Störfelder sein kann.

Häufige Anwendungsgebiete der Tefra-Hochfrequenztherapie sind Akutverletzungen, aber auch schwerwiegende Gelenkserkrankungen, Rheumabeschwerden, Sehnenscheidenentzündungen; Heukälte, asthmatische Erkrankungen, Entzündungen im Ohrbereich und die nasennebenhhlen, Akne, Neurodermitis, Ulkus, Ulzera.

Hochfrequenz-Therapie

Bei der Hochfrequenztherapie (HFT) handelt es sich um ein extrem effektives und sanftes Vorgehen, das in vielen Anwendungsbereichen eingesetzt wird. Der Effekt der Hochfrequenztherapie besteht in der Stimulierung von Stoffwechselprozessen, der Erhitzung und Stimulierung von bestimmten Bereichen des Stoffwechsels. Die Hochfrequenztherapie steigert die Blutzirkulation in den Problemzonen.

Aus meiner persönlichen Praxis weiß ich, dass vor allem Stephylokokken und Wurmer sehr sensibel auf höherfrequente Strömungen reagieren, die in einigen FÃ?llen der Grund fÃ?r die Behandlung von Osteroiden und KieferentzÃ?ndungen sind. Neuere Untersuchungen haben ergeben, dass die Auswirkungen hochfrequenter Strömungen durch die Längswellen von Michael Tesla verursacht werden. Dabei möchte ich darauf hinweisen, dass die Bezeichnung der aufgelisteten Krankheiten natürlich kein Heilungsversprechen oder eine Gewähr für die Milderung oder Besserung der aufgelisteten Krankheitsbilder sein kann.

Die Anwendungsbereiche der Naturheilverfahren basieren auf dem Wissen und der Erfahrung der therapeutischen Richtungen selbst. Relevante, nachgewiesene naturwissenschaftliche Ergebnisse, d.h. evidenzbasierte Untersuchungen, die die Wirkungsweise oder Therapiewirksamkeit der Naturheilverfahren nachweisen, gibt es nicht. Manche der aufgelisteten Krankheiten müssen von der Ärzteschule geklärt werden oder werden in der die medizinische Behandlung begleitenden naturheilkundlichen Praxis therapiert.

Ob die Behandlung Ihrer Krankheit als einzige Naturheilmittel oder als Begleitmaßnahme zur medizinischen Behandlung oder die sofortige Klärung der Bedürfnisse eines Spezialisten ist, wird Ihnen von Ihrem behandelnden Therapeuten mitgeteilt.

Mehr zum Thema