Holistisches Heilen

Ganzheitliche Heilung

Ganzheitlich bedeutet so viel wie ganzheitlich. Ganzheitlich bedeutet, die Lehre von der Ganzheit von Körper, Seele und Geist überwunden zu haben und jede Form der Trennung überwunden zu haben. Die Holistik ist die Lehre von der Ganzheit von Körper, Geist und Seele.

Ganzheitliche Heilung

Unser Unbewusstes bildet durch Erschütterung und Traumata, ob in einem vergangenen oder in der frühen Lebensphase, eine schützende Haltung, um das Fortleben zu gewährleisten. Empfindungen, Fertigkeiten und Körperfeilen werden abgetrennt und wir fangen an, Glauben über uns selbst zu entwickeln, der nichts mehr mit unserer Seelenmission zu tun hat. Aufrechterhalten wird diese schützende Haltung, auch wenn sie schon lange nicht mehr notwendig oder sogar ein Hindernis für die Entfaltung und Umsetzung des persönlichen Potenzials ist.

Auf diese Weise bauen wir ein unserem Schicksal entgegengesetztes und zufriedenes Verhalten auf und sind mit einem Teil unserer tatsächlichen Lebensenergie, unserer Schöpferkraft und unserer Licht-Energie aus. Gemäß den Prinzipien des Holistic Healing wird dem gesamten menschlichen Körperhologramm Aufmerksamkeit gewidmet und, basierend auf dem alten Wissen der Kabbalah, der Numeralologie und des Tarots, auf allen Stufen geistig, psychisch, psychologisch und physisch aufbereitet.

Klangheilung> Reinkarnationstherapie> Inner Child Work Lichtmeditationen, Körper- und Gestalttherapien.

Erholung & Holosophie, Berlin

Sie betreffen den so genannte ätherische Korpus, die darin enthaltene Ausbreitungsschicht, die den Biokörper wie ein schmaler Lichtmantel umschließt. Das subtile Double des Biokörpers, sein Bauplan, ist der Ätherkörper. Pathogene Empfindungen wie z. B. die Sehnsucht nach Tod, Ärger und Ärger betreffen zunächst den Ätherkörper, wo sie in soziale Phänomene umgesetzt und erst dann als körperliche Schmerzen und Krankheiten erlebt werden.

Krankes Denken und Fühlen initiiert bewusst ablehnende Aktionsimpulse, die zu aggressivem Handeln gegenüber sich selbst und anderen führen und eine Sympathie für eine schlechte Umwelt schaffen. Native Affinitäten, aggressiv und autoaggressiv wirkende Maßnahmen schmälern die Ausstrahlung und steigern die Geschwindigkeit, und zwar mit der die biologischen Beschwerden sichtbaren werden.

Ganzheitliche Heilung muss daher alle Ebenen der Existenz des Menschen betreffen, um eine wirkliche und nachhaltige Gesunderhaltung zu fördern und nicht nur die Freisetzung von Krankheitssymptomen, die durch die Schulmedizin geheilt zu werden scheinen, sondern die als neue Erkrankung wieder auftauchen, weil nur der Organismus, nicht aber der Verstand therapiert wurde. Der Zusammenhang mit der Herkunft seiner Existenz kann nicht unterbrochen werden.

Die im Wesentlichen unberührbare psychische Verfassung eines jeden Menschen ist die Grundlage für alle heilenden, mentalen, emotionalen und biologisch-physikalischen Aspekte. Daher ist der Therapiedialog mit einer physisch, psychisch oder psychisch kranken Person von größter Bedeutung, da er dazu beiträgt, den Patienten für die Ursache seiner Krankheit zu sensibilisieren und ein bewusstes Verständnis für die Ursache und den Verlauf des sehr individuellen Verlaufs der Krankheit zu fördern.

Energieheilmethoden wie Therapeutische Berührung, Handauflegung usw. haben durch Energietransfer und -leitung eine direkte Wirkung auf die subtilen Energiestrukturen des Menschen. Mit ihrer Hilfe können Verstopfungen beseitigt, die Ausstrahlung nach dem Prinzip der Resonanz harmonisiert und eine Rückkehr zum gesünderen Körper bewirkt werden. Die Erinnerung generiert die bewusstlose Wahrnehmung der Kerngesundheit und verstärkt so die oberste individuelle - menschliche Ebene, seinen Verstand.

Die energetische Wundheilung erhöht auf diese Weise das Allgemeinbefinden, vermindert oder eliminiert aber in vielen FÃ?llen auch Krankheitssymptome im Biokörper. Die energetisch-materielle Wundheilung wie Homöopathie, Orthomolekulare Medizin, Osteopathie, Ã-kupunktur usw. hat nach dem Nachdruckprinzip auf den Biokörper UND unmittelbar auf den Ã-therkörper, aber auch auf die anderen Auraschichten Einfluss und hört damit bei akutem Leiden sowie chronischen Syndromen.

Dies liegt daran, dass hocheffektive Techniken wie fachliche Diagnose, Diagnosen, Bildgebungsverfahren, Allopathie, Operation usw. erforderlich sind, wenn durch eine psychisch-emotionale Krankheit im Biokörper bereits materielle Konsequenzen eingetreten sind.

Mehr zum Thema