Homöopathie Beratung

Beratung zur Homöopathie

An dieser Stelle setzt das vorliegende Buch "Homöopathie-Beratung" an: Es vermittelt praktisches Wissen für den patientenorientierten Alltag in Apotheken. In allen Fragen der Homöopathie beraten wir Sie und fertigen für Sie individuelle Handfüllungen an. In unserer Homöopathie-Beratung: Mehr über Globuli und Co. erfahren! Wissenschaftler kritisieren den Rat dazu.

In der Homöopathie gibt es nur einen Namen:

Consulting 1000590000

Homöopathische Medikamente haben ihren Anteil am Markt in den vergangenen Jahren deutlich ausgebaut. Da alle homöopathischen Medikamente pharmapflichtig sind, kommt der Pharmazie bei der Beratung und Informationen eine entscheidende Bedeutung zu. An dieser Stelle beginnt das aktuelle Werk "Homöopathieberatung": Es vermittelt praxisnahes Wissen für den apothekennahen Alltag. Sie wendet sich an alle Pharmamitarbeiter von öffentlichen Pharmazeutika, die Verbraucher und Patientinnen aufsuchen.

Diejenigen, die diesen Gegenstand erworben haben, haben auch gekauft:

Homöopathieberatung

In allen homöopathischen Fragestellungen werden Sie von uns betreut und für Sie individuell gestaltete Handfüllungen hergestellt. Mit der Homöopathie hat es sich zum Anliegen gemacht, den Menschen in seiner Gesamtheit zu sehen und nicht nur ein einziges Krankheitsbild oder eine einzelne Erkrankung. Also, wer könnte Sie besser Homöopathie-beratend begleiten als Ihre Pharmazie?

Seit vielen Jahren sind wir mit Ihnen und Ihrer gesundheitlichen Situation vertraut und betreuen Sie oft und erstellen für Sie eine maßgeschneiderte homeopathische Behandlung je nach Leitbild und Klinik. Am Ende des achtzehnten Jahrhunderts hat Samuel Hahnemann die Vorstellung entwickelt, "ähnliche Dinge mit ähnlichen Dingen zu heilen". Beispielsweise wirken die Brechnüsse, die in der Normalkonzentration Brechreiz verursachen können, in der Homöopathie gegen Brechreiz.

Deshalb ist eine ausführliche erste Anamnese vor der eigentlichen Operation notwendig. Eine falsche Verabreichung eines homöopathischen Mittels kann die Beschwerden noch verstärken. Die Homöopathie sollte im Allgemeinen kein Substitut für die orthodoxe medizinische Versorgung sein, sondern sie sollte sie nur ergänzend einnehmen und ist gerade bei milden Beschwerden für viele Menschen zu einer sanften und gut verträglichen Variante geworden.

Der Leitfaden für die Homöopathie beträgt 3 Tage. Wenn sich die Beschwerden innerhalb dieses Zeitraums nicht bessern, hat das Homöopathiemittel keine Wirkungswirkung. Homeopathische Mittel werden nicht empfohlen bei hohem Alter, starker Schmerzempfindlichkeit oder anderen schweren Krankheitserregungen, die eine konventionelle medizinische Versorgung erforderlich machen. Samuel Hahnemann, der Gründer der Homöopathie, hat in Selbstversuchen erkannt, dass die Effektivität eines Homöopathiemittels in seiner Verwässerung noch gesteigert wird - auch wenn aus chemischer Sicht kein einziges Molekül der Substanz mehr erkennbar ist.

Die Verdünnungsform, die durch das so genannte Schütteln mit Wässern oder Spiritus, die so genannte verdünnte oder die Verreibung in Laktose, die Verreibung, in hundert Stufen, die C-Potenzen, erzielt wird, hat er unterteilt. D 1 steht für eine Verwässerung von 1:10, D12 bereits für eine Verwässerung von 1:1 Billionen. Mit Ihnen zusammenstellung einer homeopathischen Medikamentenschatulle, eines Notfallkoffers für den mobilen Einsatz und natürlich auch die Anfertigung von Handfüllungen und komplexen Heilmitteln aus diversen homeopathischen Einzellösungen.

Die anthroposophischen Heilmittel sind stark mit der Homöopathie verbunden. Sie werden über eventuelle Begleiterscheinungen, Verabreichungen und Mischungen von Medikamenten aus Heilpflanzen für Sie informiert.

Mehr zum Thema