Homöopathie Definition

Definition der Homöopathie

Begriffsbestimmung und Grundlagen der Homöopathie. Begriffsbestimmung der Homöopathie - ÖGHM Die Homöopathie - was ist das? Homöopathie ist eine medizinische Verfahren mit potenzierten Einzelmedikamenten, die nach dem Prinzip der Ähnlichkeit angewendet werden und deren Ergebnisse auf Drogentests basieren. Es müssen alle 5 Komponenten (Medizin, Individualmedizin, Potenzierung, Ähnlichkeitsrecht, Arzneimitteltest) zur gleichen Zeit vorliegen: Es ist eine medizinische Behandlungsmethode, daher darf sie nur von Medizinern in Österreich durchgeführt werden.

Es werden die Mittel nach der gleichen Regel verschrieben: Sie werden an Menschen getestet, die gesund sind. Das sind die Beschwerden, die beim Betroffenen mit dem entsprechenden Medikament auf der Grundlage der Praxis behandelt wurden. Nach einer detaillierten Analyse werden die Medikamente dem Betroffenen unter Beachtung körperlicher, geistiger und spiritueller, konstitutioneller, biographischer, sozialer und ökologischer Gesichtspunkte INDIVIDUELL zuteil.

Die Homöopathie ist die Arznei des Menschen! In der Homöopathie wird der Mensch als eine unzertrennliche Verbindung von Körper, Psyche und Spiritus angesehen und aufbereitet. In Österreich darf die Homöopathie nur von Medizinern ausübt werden. Sämtliche homöopathischen Fachkräfte verfügen über eine "schulmedizinische" wissenschaftliche Grundausbildung und sind befugt, als selbständige niedergelassene Ärztinnen und Ärztinnen (Hausärzte oder Fachärzte) zu wirken.

Nach der schulmedizinischen Lehre müssen alle homöopatischen Fachkräfte eine mehrere Jahre dauernde Sonderausbildung (Theorie und Praxis) durchlaufen. Die Absolvierung der homogenen Basisausbildung wird durch das Diplom der Österreichischen Ärztekammer Komplementärmedizin: Homöopathie bestätigt. Auf diese Basisausbildung folgt eine regelmässige medizinische und naturheilkundliche Nachhilfe. So ausgebildete Mediziner dürfen sich gesetzlich als Homöopath benennen und auch selbstständig als Homöopathinnen mitarbeiten.

In Österreich wird die Homöopatische Grundbildung zurzeit überwiegend von der Österreichischen Gesellschaft für Homöopathie durchgeführt. Die Diplomanträge von im Auslande ausgebildeten Medizinern werden ebenfalls von der Österreichischen Gesellschaft für Medizin untersucht und über die Österreichische Gesellschaft für Medizin bei der Bundesärztekammer vorgelegt. Homöopathen kooperieren mit Medizinern aller anderen Disziplinen. Professionelle Homöopathie umfasst: Informationen über andere Behandlungsoptionen sowie über Anwendungsgebiete, Grenzwerte, Möglichkeiten und Ablauf der Homöopathie.

Der homöopathischen Analyse und Behandlung: Im Rahmen eines länger dauernden Gesprächs (je nach Problem, Krankheitsdauer, Alter des Betroffenen ca. www. com.com stunden- bis stundenweise) wird ein so genau wie mögliches Patientenbild erstellt: Erst durch diese umfangreiche anamnestische Untersuchung lässt sich ein präzises Einzelbild des Betroffenen gewinnen, für das eine Ähnlichkeit mit einem Medikament festgestellt werden kann.

  • die medizinisch einfühlsame Betreuung des Pat. Der weitere Verlauf der Patientenbehandlung findet in Folgesitzungen statt, deren Frequenz von der Art der Erkrankung und dem Zustand des Betroffenen abhängig ist. Es folgt eine weitere homeopathische Verschreibung. Hinweise zur homöopathischen Behandlung: REGELMETHODE: Dort, wo Vorgänge beeinträchtigt, d.h. reguliert werden können, ist die Homöopathie wirkungsvoll.

Vernichtete und vermisste Dinge können nicht durch Homöopathie wiedergegeben werden. Zerrüttete und mangelnde Bauwerke führen jedoch immer zu gestörten Regelungen, die auch von homöopathischen Seiten beeinflusst werden können. Homöopathie als einzige Methodik oder in Kombination mit anderen Methodiken. Nicht immer ist der Weg der Homöopathie zur Gesunderhaltung der einfachste. Die Homöopathie ist nicht nur ein tief menschlicher, sondern auch ein hochwirksamer Weg zum Menschen.

Genauso wie im Menschenleben anscheinend kleine Gründe oft große Wirkungen haben, so sind die kleinen, schonenden, aber geeigneten Stimuli homöopathischer Arzneimittel der beste und wirksamste Ansporn für eine neue Energie. Sie garantiert eine hoch qualifizierte homeopathische Aus- und Weiterbildung.

Mehr zum Thema