Homöopathie Kinder

Homeopathy Kinder

Ein weiterer Möglichkeit ist die homöopathische Behandlung. Die Homöopathie ist sowohl für Schulkinder als auch in der Pubertät geeignet und hilft bei verschiedenen Problemen. Mehr über die Homöopathie bei Kindern erfahren.

? Die elf " bedeutendsten " Kinderglobuli ".

Um die Mittel zur Verfügung zu haben, die bei Krankheiten immer wieder benötigt werden, richteten viele Menschen einen homöopathischen Medikamentenschrank ein. Unterschieden wird zwischen Säuglingen, Kleinkindern und Kleinkindern, verhältnismäßig gesünderen und schwerkranken Menschen sowie leichten und schweren Krankheiten. Als besonders wirksam für die Homöopathie von Kleinkindern haben sich die nachfolgenden 11 Kügelchen erwiesen und zählen daher in die Medikamententruhe.

Es wird zur Behandlung von entzündlichen Erkrankungen mit hohem Grad an Durchfall, Wärme und Hautverbrennungen eingesetzt, wobei die Hauptsymptome Heißhunger, Atemnot und alternierende Hautblässe und Rötungen sind. Das Präparat wirkt zu Infektionsbeginn, bei Erschütterungen und großen Ängsten, Kopf- und Ohrschmerzen durch Haartrockner und wässrigen Tränensäcken durch Schneefall. Die betroffenen Patientinnen und Patienten haben eine warme Kopfhaut, wollen Kaltwasser und haben Ängste, Ängste und Schrecken.

Bei plötzlichen Ohrinfektionen und Fiebererkrankungen ist das Produkt C30 von Vorteil. Dann werden die Kinder sehr ruhelos und empfindlich gegenüber Lärm, der durch das Mittel gemildert wird. Arnika heißt auch Belgwohlverleih, die Medizinalpflanze steht unter dem Schutz der Natur und wurde 2001 in Deutschland zur Medizinalpflanze des Jahrgangs ernannt. Arnika ist für alle Arten von Schäden geeignet, auch im Bereich von Eingriffen, Hämatomen und schmerzhaften Schenkeln.

Arnica C30 wird den Kleinen als erstes Mittel gegen alle Arten von Körperverletzungen und Gewalt (offen oder verschlossen, außen oder innen) vor der Zahnextraktion und -chirurgie, vor der Wunde, Muskelverletzung, Blutung, Muskelschmerzen und anderen Überanstrengungsfolgen, blauen Augen, Bluterguss, nach Schock durch Körperverletzung und nach Schleudertrauma verabreicht. Bei Arnika können vorhandene Überschwemmungen gestoppt werden, auch das Mittel verhindert innere Überschwemmungen.

Arnika wird als Salbe gegen Prellungen angewendet, wenn Kinder beim Spiel unter Prellungen leidet. Das Potenzmittel Arnica C30 wird nur einmal am Tag, wenn eine OP oder zahnärztliche Behandlung unmittelbar bevor steht, als Kügelchen verabreicht, nach der OP drei Mal am Tag für sieben Tage. Das Produkt wird von den Erziehungsberechtigten zusammen mit ihren Kinder verwendet, wenn sie an einer Entzündung, Erkältung, Sonnenstich und Krampfanfällen erkrankt sind.

In der Homöopathie wurde das Mittel zunächst bei übergewichtigen Menschen mit geschwollenen und oft schüchternen und blassen Äuglein angewendet. Selbst erschöpftes, ängstliches Kind spürt mit Calcium carboicum D12 eine rasche Erleichterung. Vor allem in der Homöopathie von Kleinkindern hat sich das Mittel sehr gut bewiesen, auch als Verfassungshilfe für das Zentralnervensystem, Schilddrüsen- und Schilddrüsen, Lymphknoten, Knochen, den Verdauungstrakt, die Scham- und Schleimhaut sowie die Muskulatur wird es häufig eingenommen.

Übergewichtige Kinder mögen sich oft nicht gerne fortbewegen, wie Bonbons oder Eiern, aber weder Fette noch Milcherzeugnisse, so dass sie rülpsen und kotzen müßten. Calcium Carbonicum D12 ist auch ein probates Mittel bei schwerem Nasenrücken. Im Kindesalter wird es zur Behandlung von verzögertem Zahnwuchs, Wildwuchsschmerzen und Wachstumsproblemen sowie Kopfschmerzen bei MÃ? dchen wÃ?hrend der Menstruation oder mentaler Belastung eingesetzt.

Calcium phosphorsicum D12 hat sich auch bei Kopfschmerzen in der Schule, Schlafstörungen bei Kleinkindern und Schülern, Beinbrüchen und Beschwerden, schlecht verheilenden Beinverletzungen und Babyzähnen bewiesen. Sie ist für unruhige Menschen geeignet, die wütend und auch iraszibel sind, Kinder tendieren dazu, rasch in Wut auszubrechen. Zahnschmerzen, Ohrenschmerzen und Magenschmerzen werden durch Chamomilla D12 gelindert, die typischerweise zur Behandlung von Schmerzzuständen in gereizten und jammernden Stimmungen eingesetzt wird.

Sie wollen die ganze Zeit getragen werden, Schweiß auf dem Schädel haben und unter plötzlich auftretenden, unausstehlichen Qualen gelitten haben. Die wollen nicht angefasst werden, sie sind launenhaft und fordern etwas zum Wegwerfen. Natriumchlorat D12 auf Basis von Gewerbesalz. Sowohl Kinder als auch Erwachsenen, die unter lang anhaltender Trauer physische Störungen bekommen, erleben auf diese Weise Erleichterung.

Natriumchloratum D12 wird von den Erwachsenen zur Behandlung ihrer Kinder verwendet, die an Erkältungen und Gingivitis sowie an pochendem Kopfschmerz durch heiße Tage erkrankt sind. Sie sind durstig nach kalten Getränken und haben zugleich ein Bedürfnis nach Speisesalz. Empfindliche Kinder, die sich anstrengen und jedem Menschen dienen wollen, werden oft ausgebeutet und erfahren dies als demütigend. Anschließend kommen unterschiedliche Klagen auf sie zu.

Natriumchlorat D12 beugt vor, es mildert die lang anhaltenden, heftigen Kopfweh. Jungen Frauen ist während der Menstruation sehr übel und sie müssen sich gelegentlich übergeben. Natriumchlorat D12 ist auch bei stark laufender Nase, Erkältungen und Fieberblasen auf der Lippe und im Mund wirkungsvoll. Das Präparat Nux erbica D12 beruht auf dem Nux erbica, das zur Familie der Strychnos-Pflanzen zählt und daher das bekannte Strychningift in hoher Dosierung, das Verdauungs- und Diuretikum in niedriger Dosierung ausmacht.

Zur Gewinnung des homöopathischen Mittels Nux vomica D12 wird der Auszug aus gereiften, trockenen Kernen aufbereitet. Sie helfen dünnen, unruhigen und sehr tüchtigen Schülern, die unter ständigem Schulbesuch aufwachsen. In vielen Fällen werden diese Kinder später zu gestressten Managertypen, die nie Zeit haben, was sich bereits in ihrer Jugend zeigte.

Schon als Kinder werden diese Menschen oft verängstigt, als ausgewachsene Menschen und deren Angehörige oft agressiv. Die Kinder sind empfindlich gegenüber Licht, Lärm und Gerüchen. Nux vomica D12 wird bei Patienten verwendet, die anfällig für Magenverstimmungen, Leistenschwäche, Kopfweh (insbesondere Hinterkopf) und Schwindelgefühl sind. Phosphor D12 wird an Kinder verabreicht, die sich vor Finsternis und Einsamkeit fürchten.

Der Phosphor ist im Menschen für den energetischen Austausch zwischen den einzelnen Körperzellen von Bedeutung, weshalb die Homöopathie ihn erkannt hat. Mit Phosphor us D12 geholfene Kinder sind offen und mitfühlend, knüpfen schnelle Verbindungen und sind bereit zu helfen. Schwachstellen sind ihre zu Entzündungen neigenden Atmungswege, Angstzustände in der Brustkorb, kitzelnder Husten mit einem kaum auflösbaren und heilbaren Sputum, bei dem Phosphor D12 hilfreich ist, der aus der Küchenmanschette Pulssatilla praatensis extrahiert wird, die in Europa, Asien und Nordamerika als Butterblume zu finden ist.

Sanftmütige und gefügig, aber unschlüssig arbeitende Kinder kommen in den Genuss des Homöopathiemittels Pulsaatilla D12, wenn sie aufgrund von Krankheit und Angsteinsamkeit launenhaft und nervös werden. Die Kinder sind von außen fein gestreckt, verändern rasch die Hautfarbe von Rötung zu Hautblässe und achten permanent auf den Umgang mit den Erziehungsberechtigten. In der Nacht fällt es ihnen schwierig, sich auszuruhen und haben Angst im Schlaf, sie leiden unter Ohrinfektionen, Benommenheit und Brechreiz sowie vielen kleinen Wunden, die durch Pulssatilla D12 gemildert werden.

Aknekranke Kinder können eine Schwefelblume bilden und erscheinen dann zögernd. Sie wollen sich aber nicht auswaschen. Schwefel D12 ist sowohl für Babys, die ihre Decke verlassen, als auch für hungrige Kinder geeignet, die alles schlucken und einen prallen Magen haben. Die Beschwerden wie z. B. Magenschmerzen verstärken sich vor dem Essen, sie bekommen extrem viel Appetit und Appetit, aber ab und zu können sie nichts essen.

Süssigkeiten und auch Fett werden von den Kindern gerne gegessen, ihre Wunden schwären rasch und einige Schwefelkinder tendieren auch zur Epilepsie. Der Homöopath schreibt Schwefel D12 als Verfassungsmittel vor, eine Selbstbehandlung wird nicht empfohlen.

Mehr zum Thema