Homöopathische Kinderapotheke

Homeopathische Kinderapotheke

aber auch für die kleine oder große Reise oder zu Hause als homöopathische Medikamentenschatulle. Homöopathie Kinderapotheke Egal ob Kolik, Infektionen, Zahnschmerzen oder Wunden, Säuglinge und Kleinkinder haben in den ersten Monaten und Jahren ihres Lebens viele Gesundheitsprobleme. Große und schnelle körperliche Aufbauschritte, die Auseinandersetzung des jugendlichen Abwehrsystems mit einer unbekannten Umwelt sowie die Entdeckung einer neuen Dimension laden die kleinen Organe auf vielfältige Weise ein. In Österreich verwenden rund zwei Dritteln der österreichischen Haushalte homöopathische Mittel zur Therapie ihrer Söhne.

Sie erhalten 10 Akutarzneimittel, die in keiner Kinderhomöopathie fehlen dürfen. Grundsätze der Manifestation. Durch die Stimulations- und Regulierungstherapie wird der Organismus in der Homeopathie bei der Eigenheilung gefördert. Die von Samuel Hahnemann gegründete homöopathische Forschung beruht in der Regel auf den nachfolgenden drei Grundprinzipien: Ein Stoff, der bei einem Menschen mit gesundem Menschen gewisse Beschwerden verursacht, kann bei einem Menschen mit Erkrankungen vergleichbare Beschwerden auslösen.

Physische und psychologische Begleiterscheinungen der verabreichten Substanzen werden sorgfältig überwacht, als Testsymptome vermerkt und systemisch nachvollzogen. Dadurch wird eine umfassende Liste der Wirkungsweisen von Homöopathen, der sogenannten "Materia Medica" oder der Homöopathie "Medizinlehre" erstellt. Mit zunehmender Häufigkeit wird dieser Prozess immer öfter durchgeführt, je größer die Wirksamkeit des Fertigarzneimittels und je stärker und längerer seine Wirksamkeit.

Beispiel: Bei einem Medikament mit der Wirksamkeit D6 wurde die Ausgangssubstanz sechsmal im VerhÃ?ltnis 1:10 durch starkes Reiben oder SchÃ?tteln verdÃ?nnt. Das sind die 10 bedeutendsten Homöopathiemittel bei typischer Beschwerde. Die homöopathische Medizin hat keine Begleiterscheinungen, ist für alle Menschen tolerierbar, hat keine Altersbeschränkungen und ist für Säuglinge ab dem ersten Tag des Lebens verwendbar.

In erster Linie hängt die Dosis und Häufigkeit der Verwendung von den Krankheitsbildern, dem Lebensalter des Betroffenen und der eingesetzten Wirksamkeit ab. Im Allgemeinen wird die regelmäßige Verwendung von niedrigen Wirkungsgraden bei akutem Leiden empfohlen. Beenden Sie die Behandlung, sobald eine heilende Reaktion auftritt, bis sich die Symptomatik wieder verschlimmert. Wenn Sie Zweifel an der Auswahl und Verabreichung eines geeigneten Wirkstoffs für Ihr Baby haben, konsultieren Sie Ihren Homeopath.

Homöopathische Mittel sind am meisten in Form von Tabletten oder als Kügelchen in Ihrer Pharmazie zu haben. Die Frage, ob und inwieweit homöopathische Mittel effektiv sind, ist in der Wissenschaft vonnöten. Obwohl die homöopathische Medizin auf eine mehr als 200-jährige anwendungstechnische Geschichte zurückblicken kann, fehlt es immer noch an klaren wissenschaftlichen Beweisen für ihre Wirkung. Heilende Erfolge der homöopathischen Medizin werden oft auf den Placebo-Effekt zurückgeführt.

Nichtsdestotrotz werden homöopathische Mittel bei unbedenklichen Erkrankungen oder banaleren Infektionen als schonende und wirksame Ersatz oder Nahrungsergänzung zur konventionellen Medizin eingesetzt.

Mehr zum Thema