Homöopathische mittel Immunstärkung

Homeopathisches Medium Immunstärkung

Ein geschwächtes Immunsystem kann am besten homöopathisch behandelt werden, indem dem Menschen geeignete homöopathische Mittel verabreicht werden. Homöopathische Behandlung des geschwächten Immunsystems Lesedauer: 2 Minuten Wenn Sie jedes winzige Erreger in eine Erkrankung verwandeln und jede Windböe als eine schwere Kälte abtragen, sollten Sie etwas dagegen tun, indem Sie Ihr deutlich abgeschwächtes Abwehrsystem stärken und aufbauen. Erkältungskrankheiten, die in regelmässigen Intervallen oder auf Dauer auftauchen, erfordern körpereigene Ressourcen, die zur Bekämpfung der Erreger notwendig sind.

Der Körper hat keine Zeit, sich davon zu regenerieren, deshalb gehen ihm früher oder später wertvolle Energiereserven aus. Deshalb kann sich das Abwehrsystem nicht selbst verstärken und benötigt externe Einflüsse. Dies führt oft zu einem Teufelskreis: Der Körper hätte eindeutig von der sportlichen Tätigkeit profitieren können, aber die generelle Schwachstelle und der fehlende Antrieb verhindern die Tätigkeit.

Eine Schwächung des Immunsystems kann zu dauerhaften und schweren Beeinträchtigungen im unbehandelten Zustand mit sich bringen. Zusätzlich zu eventuellen schwerwiegenden Krankheiten können die selbstheilenden Kräfte in anderen Teilen des Körpers auch bei Akutsymptomen nicht mehr ausreichen. Deshalb ist es in diesem Falle äußerst bedeutsam, dass neben einer ausgewogenen Kost und einem ausgewogenen, aktiveren Lebensstil auch kräftigende Massnahmen für das Immunsystem ergriffen werden.

Der Sonnenhut ist eine der berühmtesten Arzneipflanzen, wenn es darum geht, ein abgeschwächtes körpereigenes System wiederherzustellen und zu stärken. Sonnenhut D12 kann während drei Schwangerschaftswochen als Kur zum Aufbaut des Immunsystems eingenommen werden. Sie sollten 3 x 5 Kügelchen pro Tag eingenommen werden. Sie sollten sich nach drei Behandlungswochen eine weitere Urlaubswoche einplanen.

Anschließend kann die Kur bis zu 3 x 3 Schwangerschaftswochen nachbearbeitet werden. Alternativ zum Sonnenhut gibt es Thuja D6, das sich gut für Menschen eignet, die nervös sind und oft mit Sinus- und Bronchialinfektionen zu tun haben. Dieses Mittel kann auch über einen längeren Zeitraum eingesetzt werden, um das Abwehrsystem nachhaltig zu stärken.

Es kann, wie Echinacea D12, dreiwöchig, 3 x 5 Kügelchen pro Tag, dann eine Woche Ruhepause und dann zwei Mal je 3 Wo. wiederholt werden. Gibt es keine Verbesserung, sollte man einen homöopathischen Arzt besuchen. Eine konstitutionelle Behandlung kann erforderlich sein, d.h. die Mittel müssen nach den einzelnen Gesichtspunkten ausgewählt werden.

Bei tiefen Symptomursachen kann nur ein Homöopath das Krankheitsbild ausarbeiten.

Mehr zum Thema