Homöopathische Präparate

Homeopathische Präparate

In der Homöopathie werden die Präparate nach festgelegten Regeln stark verdünnt (potenziert). Die homöopathischen Komplexpräparate erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Überarbeitung der Dosisempfehlungen der Europäischen Union D für homöopathische Medikamente

Nachfolgend wird die neue Fassung der Dosisempfehlungen der Kommisison D für homöopathische Arzneimittel vorgestellt, die auf der achtzehnten Tagung der Kommisison D am 12. Juni 2002 angenommen und auf der zwanzigsten Tagung der Kommisison D am 25. Juni 2003 geändert wurden. Die Dosierungsempfehlung wird für die Verabreichung an Erwachsene verwendet, soweit kein präparatspezifisches Wissensmaterial zur Verfügung steht, das eine individuelle Entscheidung zulässt.

Im Akutfall jede halbstündliche bis volle Stunden, maximal 6 mal pro Tag, jedes Mal nehmen ((je nach Dosierungsform: 5 Drops oder 1 Pille oder 5 Globuli oder 1 Prise Trituration)); parenterale Injektion 1-2 ml bis zu 3 mal pro Tag ((Anpassung an das entsprechende Präparat: i. v., i. m. oder s. c.))). Ein mehrwöchiger Einsatz sollte nur nach Absprache mit einem Homöopathen mit erfahrenem Fachpersonal durchgeführt werden.

Im Falle chronischer Formen 1-3 mal am Tag nehmen ((Anpassung an die Darreichungsform: 5 Drops oder 1 Pille oder 5 Globuli oder 1 Prise Trituration)); parenterale Injektion 1-2ml täglich ((Anpassung an das entsprechende Präparat: i. v., i. m. oder s. c.)))). Für die Applikation ist eine Einzeldosierung durch einen Homöopathen erforderlich.

Daher sollte im Zuge der Eigenmedikation nur eine Dosis ((an die Dosierungsform anzupassen: 5 Drops, 1 Pille oder 5 Perlen oder 1 Prise Reibmesser)) einmalig 1-2 ml genommen oder parenteriell eingespritzt werden ((an das entsprechende Produkt anzupassen: i. v., i. m. oder s. c.))). Für die Weiterführung der Behandlung wird die Rücksprache mit einem Homöopathen mit erfahrenem Heilpraktiker oder Heilpraktiker oder Heilpraktiker oder Heilpraktiker oder Heilpraktiker oder Heilpraktiker oder Heilpraktiker oder Heilpraktiker empfohlen.

Die 1-2 Tröpfchen in einem Wasserglas (ca. 150 ml) auflösen. Nimm 1 TL davon einmal am Tag, den restlichen Teil weg. Der Verzehr sollte auf max. 10 Tage begrenzt werden und nur nach Absprache mit einem Homöopathen mit Erfahrung weitergeführt werden. 1 - 2 Tröpfchen werden in einem Wasserglas (ca. 150 ml) aufbereitet.

Nimm 1 TL davon einmal am Tag, den restlichen Teil weg. Sie sollte auf höchstens 10 Tage begrenzt sein und nur nach Absprache mit einem Homöopathen mit Erfahrung weitergeführt werden".

Mehr zum Thema