Hüter der Akasha Chronik

Bewahrer der Akasha-Chronik

Der Wächter der Akasha-Chronik ist eine Gruppenseele. Gibt es Wächter der Akasha-Chronik? Finden Sie in der Chronik heraus, wer in Ihrem Leben mit Ihnen verkörpert ist. Die" Lords" oder Wächter der Akashic Chronicle sind Wächter und Torhüter der Akashic Chronicle.

Aufgaben und Rechte von Hüter der Akasha Chronik

Mittlerweile hat sich unser Blick auf die Fragestellung geändert gewandelt, was eine Hüter der Akasha-Chronik ist, daher wurde der gesamte Inhalt im Juli 2012 komplett überarbeitet. Während jede Menschenseele durch Heilung ihrer Verletzung und Training der notwendigen Fähigkeiten mit ihr zu tun erlernen kann, was eine Hüter der Akasha-Chonik im Regelfall ausmacht, wird man dadurch aber nicht zwangsläufig zu einer Hüter.

Die Hüter eines Akasha Chronicle-Zugangs ist mit dessen Zugriff in engem Zusammenhang und wenn er sich gegen Missbrauch schützen kann, wird der Zugriff nur mit der eigenen Hüter permanent funktionieren. Alles Hüter gehört zu gewissen Gruppeseelen, die zusammen eine größere Gruppe ausmachen. Das Zugänge hat eine stärkeres Zusammengehoörigkeitsgefühl und eine ungestörte Bindung an eine allgemeine Gruppe Seele, so dass wir die Akasha-Chronik ganz und gar nur mit einem einzigen Titel, nämlich Amenti, adressieren.

Ein anderer Name für ist von diesem Name abgeleitet: nämlich "Die Höfe von Amenti "1.... Vgl. auch: Wer zu Hütern zählt, bemerkt im Zuge der Schulung, dass seine Motive, als Hüter zu wirken, stärker wird, da darüberliegende Verdrängungen und viele oberflächlichere Motive aufgelöst werden. Der Ansporn, ein Hüter der Chronik von Akasha zu werden, ist unter vielen anderen Beschlüssen so versteckt, dass es immer noch nicht auflösbar ist, auch wenn wir das wollten.

Andererseits führen die für solche Schulungen notwendige Heilung aber auch, dass fast jeder, der nicht von seinem Ursprung her ein Hüter der Akasha-Chronik ist, bald erkennt, dass seine Motive, ein Hüter der Akasha-Chronik zu werden, durchaus oberflächlich ist. Gewöhnlich sind sie seit einiger Zeit sehr glücklich, und nachdem sie erfahren haben, was sie wissen wollten, was sie wissen oder erlernt haben, wendet sie sich an andere Tätigkeitsbereichen

Heute gibt es einige Menschen, die die Schulung einer Hüters haben, aber nicht den Willen, ihre Aufgabe an übernehmen zu erfüllen. Für Die Chronik solcher Schulungen hat sich doch lohnt, da die betreffenden Gemüter der Chronik nun weniger Misstrauen zeigen und besser verstehen, warum wir tun, was wir tun. Am Anfang war diese Gruppenseelenspezifität unsere Anregung, ein Hüter der Akasha Chronicle a zu werden Rätsel

Was in der Historie "die Unausführbare Strafe" geschildert wird, führte zudem wurde der Planetohr in Stücke gerissen, als derjenige, der den Planet bei einem Menschen verletzte Wirbelsäule Ähnlich wie bei einem querschnittsgelähmter Menschen konnte der Leiter unseres Urseeles die meisten Körperteile danach weder spüren noch.... Das Hüter der Akasha-Chronik sind die Körperteile, die er noch kontrollieren konnte.

Die Doe Akasha Chronik ist das vom Schädel abgetrennte Nerven-System. Wird ein Stück von einer Person abgeschnitten und es wird nicht wieder geheilt, so wird es sich zu einer eigenständigen Person weiterentwickeln, die alle Fähigkeiten der Person, von der es abgetrennt wurde, entfalten kann. Während mit ruhigen und in lockeren Lagen entwickelten Trennungen können alle Fähigkeiten, die die Ursprungsseele hatten, auch in ihren Trennungen, oft auch in ihren Trennungen, entstehen, führen heftige Trennungen dazu, dass eine Seele einen Beschluss fasst und sie danach so verdrängt, dass sie sich nicht mehr daran erinnerst und sie deshalb auch nicht mehr verändern kann.

Das Hüter der Akasha-Chronik hat nach dem Schreck von "The Unfeasible Punishment" die Entschlossenheit getroffen, den übrigen Teil der Welt mit den Daten des Köpfchens zu beliefern und sie zu seiner liebevollen Zuneigung zu machen zugänglich zugänglich Mit den vor der Erdkugel entstandenen Planten war es üblich, dass der Planet nicht selbst handelte oder kaum mehr aktiv war, sondern nur die Wünsche der Wesensarten - die jeweiligen üblich den Menschen - die ihn niedersiedelten.

Kaum hatten solche Welten ihre eigene Persönlichkeit entwickelt und die Tier- und Pflanzenwelt dieser Welten wurde unmittelbar vom Planetenkopf nach den Weisungen seiner Einwohner kontrolliert. Als" unsere" Menschen die damals noch sehr ätherische Welt bewohnten, wussten sie nicht, dass die Welt gewissermaßen das ist querschnittsgelähmt Als sie dem "Kopf" - Amendment - Befehle erteilten, erwartete sie, dass ihre Füße ihnen ausführten geben würden - und als das nicht zutraf, hielten sie in der Hand den Namen ausführten oder Aufsässigkeit.

Es schien ihnen noch empörender, dass die Hüter der Akasha-Chronik umherlief und Anleitungen verteilte, auf die alle hörten. Sie wussten nicht, dass dies ein Ausgleich sversuch für eine Invalidität war. Stattdessen stellten sie sich vor, dass wir wären alle Unbekannten, die den Planet gegen sie wenden wollen, und sie haben uns bestraft, ohne dass wir eine Möglichkeit hatten, sie zu befriedigen.

Gerade durch diese langwierigen Misshandlungen ist der Wille, das Wissen der Akasha-Chronik auf hüten in der Hütern so stark zu zementieren. Gibt es Menschen ohne Menschenseele?

Mehr zum Thema