Hypnose Trance

Trance der Hypnose

Worin besteht der Unterscheid zwischen Hypnose, Trance und Anregung? Die Hypnose ist ein naturwissenschaftlich fundiertes, lö-sungsorientiertes Kurzzeittherapieverfahren, das bei vielen Fragestellungen sehr gute Resultate zeitigt. Die Hypnose ist der Prozess, durch den der Psychotherapeut den Kunden in den Trancezustand führt. Dieser Trancezustand wird in der Hypnose verwendet. Die Trance ist eine unfreiwillige Konzentration der Aufmerksamkeit, d.

h. ein sehr tiefgründiger und fokussierter Relax.

Diese Erkrankung kann auch durch Eigenhypnose ohne Anweisung verursacht werden. Die Trance ist ein Staat. Die Trance ist der Staat, in dem sich die Menschen wiederfinden, wenn sie sich im Begriff sind, eine Hypnose einzugehen. Die Erkrankung ist schlafartig, aber nicht schlafend im eigentlichen Sinn. Das Augenmerk richtet sich auf gewisse Dingen. So ist beispielsweise die Sprache des Psychologen hörbar und klar, während andere Sachen immer weniger wichtig werden.

Gewisse Sachen werden zwar wahr genommen, sind aber völlig unbedeutend. Das Volk befindet sich dann in einer sehr tiefgreifenden Trance. In Trance sind wir immer in Bewegung, zum Beispiel beim Fahren eines Autos. Ich konzentriere mich auf den Straßenverkehr und nehme die Ereignisse im Fahrzeug oder am Fahrbahnrand nicht mehr so klar wahr.

Du konzentrierst dich nur auf Themen und Sachen, die nicht klappen. Nein, sie fokussieren sich nicht auf die Problematik. Aus Problemen werden für sie neue Aufgaben. Du suchst nach Lösungsansätzen und Handlungsmöglichkeiten. Also sind die Menschen in Trance bewusstlos auf etwas fokussiert. In der Hypnose ist es durch Entspannen leicht, in einem Trancezustand auf unser Unbewusstes zuzugreifen.

Mit diesem Zugriff auf das Unbewusste können leicht und rasch Lösungsansätze gesucht werden, die hier oft schon hinterlegt sind.

Nachdem sie aus der Trance zurückgekehrt sind, empfinden die Menschen oft sehr ausgeruht und bestärkt und in einer guten Aufregung. Umgangssprachliche Hypnose und Trance werden gleichbedeutend verwendet. Im Trancezustand gibt der Psychoanalytiker Vorschläge. Die hypnotisierte Person kann keine Vorschläge erhalten, die ihren Vorstellungen zuwiderlaufen.

Die Menschen würden aus der Trance erwachen. In Trance kannst du dir selbst befehlen, aufzuwachen, und dann kehrst du hier und jetzt mit deiner ganzen Konzentration zu diesem Thema zurück.

Mehr zum Thema